Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Verlorenes Grab wiederentdeckt
Vermutlich inzwischen beraubt
Von Iufaa am 01.03.2009 um 20:56:10 

Reuters meldet am 1. März 2009, dass belgische Archäologen das Grab des stellvertetenden Siegelbewahrers Amenhotep wiedergefunden haben.

Das Grab war 1882 von dem schwedischen Ägyptologen Karl Piehl entdeckt worden, aber anschließend verloren gegangen, d.h. wohl unter Sand verschüttet worden. Amenhotep war stellvertretender Siegelbewahrer Thutmosis III. Sein Grab wurde lange vergeblich gesucht, bis es jetzt wieder gefunden wurde. Nach Auskunft des Leiters des belg. Teams, Laurent Bavay, sind die meistens Inschriften des Grabes beschädigt, ein Zeichen dafür, dass das Grab im 19. Jhd. vermutlich beraubt wurde.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
semataui03.03.2009 um 15:44:58
"in the city of Luxor, about 600 km (375 miles) to the south of the capital Cairo".
Tolle Lokalisation. Mit dieser Ortsbeschreibung geht der Fundort schnell wieder verloren.

Iufaa03.03.2009 um 16:16:12
Die Betonung liegt auf "about"

Hermann04.03.2009 um 09:55:32
Ich weiß nicht, ob belgische Archäologen  dort arbeiten, aber es könnte sich eventuell um das Grab C3 am Nordosthang von Qurna handeln
http://www.digitalegypt.ucl.ac.uk/thebes/tombs/thebantomblist.html




Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: