Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Gestohlene Objekte sichergestellt
Diebesgut aus Amsterdamer Museum auf einer Auktion in New York
Von Iufaa am 01.06.2009 um 11:58:24 

US Behörden teilten dieser Tage mit, dass sie bei einem nicht genannten Aktionshaus in Manhattan (entweder Christie’s oder Sotheby’s) 7 Objekte (siehe Foto unten) sichergestellt haben, die im Bijbels Museum in Amsterdam am 29. Juli 2007 gestohlen worden waren.
Nach den Mitteilungen in der Presse (Real Clear Arts oder suite 101) wurden die Objekte, die im Art Loss Register verzeichnet waren, entdeckt, als der Auktionskatalog - wie inzwischen üblich - überprüft wurde.
Nach den Mitteilungen haben alle Beteiligten an einem Strang gezogen, die Behörden, das Art Loss Register, das Auktionshaus, und der aktuelle Besitzer der Objekte (der angab, diese von einem in Irland ansässigen Russen erworben zu haben, der behauptet hatte, das die Objekte seit 1939 in seinem Besitz waren).
Von den 8 im Museum gestohlenen Objekten fehlt allerdings noch eines.

Quelle: Egypt Then and Now

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: