Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
2500 Jahre alte Mumie im CT-Scanner
Angenehme Kundschaft, die sich nicht bewegt
Von Iufaa am 01.08.2009 um 20:47:39 

Ein Team von Radiologen an der Londoner City University hat die 2500 Jahre alte Mumie der Tahemaa, die der Bournemouth Natural Sciences Society gehört, im CT-Scanner untersucht.

Neben der Tatsache, dass Tahemaa wohl für einige der Radiologen der älteste "Patient" gewesen war, erwies sie sich im Gegensatz zu jüngeren Patienten auch als sehr umgänglich, da sie sich beim Scannen nicht bewegte.

Tahemaa lebte im antiken Luxor wohl in einem Tempel und starb im Alter von ca. 28 Jahren. Die Untersuchungen ergaben einen (post-mortalen) Bruch des Oberschenkels, sowie abgekaute Zähne, aber keine Hinweise auf die Todesursache. Das Hirn wurde vollständig im Kopf belassen, was zu der Vermutung führt, dass sie von einem Lehrling mumifiziert worden sein könnte.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: