Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neue Gräber in Dra Abu el Naga
Video von und mit Hawass
Von Iufaa am 25.09.2009 um 19:08:37 

Auf Heritage Key und auf seiner eigenen Webseite zeigt Zahi H. ein Video über die drei neuen Gräber, die das ägypt. Team kürzlich in Dra Abu el Naga, Theben-West, gefunden hat. Auf Heritage Key finden dazu etwas mehr Informationen.

Es handelt sich um drei Gräber aus dem Neuen Reich, von denen zwei bisher als undekoriert verzeichnet waren. Das erste von ihm erwähnte Grab gehört einem Amun-em-Opet, Aufseher der Jäger. Der Name Amun wurde vermutlich in der Amarna-Periode zerstört. In der 3. Zwischenzeit wurde das Grab okkupiert, wie ins Grab verbrachte Ushebtis belegen.

Das zweite Grab datiert in die Spätzeit und gehört einem Priester des Month, der Name ist allerdings nochnicht identifiziert. Der Verstorbene ist am Grabeingang mit seiner Gemahlin bei der Verehrung des Month dargestellt. In benachbarten Darstellungen sind Osiris, Isis, und Nephthys zu sehen. Das Innere des Grabes wurde wegen zahlreicher Steintrümmer noch nicht ausgeräumt.

Das dritte Grab gehört einem Ankh-Min, der vermutlich in die Zeit von Ramses III. datiert. Auch hier ist der Verstorbene am Grabeingang bei der Verehrung von Osiris dargestellt. Auch dieses Grab wurde möglicherweise später okkupiert, aber dass können nur weitere Untersuchungen sicher klären.

versenden | drucken


Ähnliche Artikel:
Neues Grab in Luxor gefunden

Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
naunakhte27.09.2009 um 20:08:52
Sehr aktuell dieser Füller des Sommerlochs, den man vor Ort (zumindest die letzten beiden Gräber) schon vergangenen Herbst gezeigt bekam ... im Assasif.

Und das andere haben sie wahrscheinlich seit dem Frühsommer wieder verloren gehabt ...

Iufaa27.09.2009 um 21:36:56
Tja, aber der Grabungsleiter ist wenigstens neu oder



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: