Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Forderung nach Rückgabe der Nofretete geht in die nächste Runde
Pressemitteilung von RIA Novosti
Von Iufaa am 30.09.2009 um 16:05:24 

Die russ. Presseagentur RIA Novosti meldet, dass Ägypten in den nächsten Wochen erneut einen Versuch unternehmen wird, die Büste der Nofretete von Berlin zurückzufordern.
Lt. Zahi Hawass will man in einem offiziellen Schreiben an das Museum darauf hinweisen, dass dem SCA Dokumente vorlägen, die beweisen, dass die Büste seinerzeit widerrechtlich von Borchardt außer Landes gebracht worden sei.

Auch der Louvre steht lt. der Mitteilung im Fokus ägyptischer Rückforderungen. Wie immer droht man mit einem Abbruch der wiss. Kontakte zu allen Einrichtungen, die sich den Forderungen Ägyptens widersetzen.

via Lutz

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
M.S._jun.30.09.2009 um 23:43:36
Wollen wir alle hoffen, dass das sein letzter Streich ist...

petrie0801.10.2009 um 08:48:35
Ich wehre mich nur gegen das "wir alle"!
So wie es aktuell aussieht, sind die Umstände des Verbringens der Büste nach Berlin zumindestens fragwürdig. Generell sind viele Museen der westlichen Welt Schreckenskammern kolonialer Raubzüge. Die Rückgabeforderungen sind daher mehr als berechtigt!



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: