Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Mumien-Raum im Brooklyn-Museum vor der Eröffnung
Zusammenführung eigener Objekte
Von Iufaa am 06.12.2009 um 13:27:48 

Im Art Museum Journal berichtet Stan Parchin über die geplante Eröffnung einer "Mummy Chamber" im Brooklyn Museums im Mai 2010.
Der Raum soll mit rund 170 Artefakten aus dem eigenen Bestand bestückt werden. Alle Objekte gehören zum Komplex der altägyptischen Bestattungsriten, Glaubenswelt, und Mumifizierung. Ausgestellt werden u.a. Mumien, die kürzlich im North Shore University Hospital mittels CT untersucht wurden, um Geschlecht, Alter, und Lebensgewohnheiten zu festzustellen. Auch die Mumien der kgl. Prinzen und Grafen von Theben, Pa-seba-khai-en-ipet and Hor, werden Teil der Ausstellung sein. Darüber hinaus werden zahlreiche Objekte, wie Sarkophage, Kanopengefäße, Ushabtis, Stelen, Relief, Juwelen, gezeigt werden. Auch Tiermumien und ihre Särge sollen ausgestellt werden.

Zum ersten Male öffentlich gezeigt werden soll auch ein Teil des fast 8 m langen Totenbuch-Papyrus des Sobekmose, Goldarbeiter des Amun. Der 1937 angekaufte und auf beiden Seiten beschriftete Papyrus zeigt Sprüche aus dem Totenbuch. Das jetzt für die Ausstellung vorgesehene Stück des mehr als 3000 Jahre alten Papyrus wurde über 2 Jahre restauriert. Weitere Stücke sollen ebenfalls ausgestellt werden, sobald sie zur Verfügung stehen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: