Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Hawass bestätigt Kameraverbot im TdK
Neues von Hawass
Von Iufaa am 14.12.2009 um 21:22:19 

Auf seiner Seite verkündet Hawass erneut das Fotoverbot im TdK und die Anweisung, dass Mitnehmen der Kameras ins Tal zu unterbinden. Er begründet das mit der Tatsache, dass sich die Touristen nicht an das Fotoverbot (ohne Blitz) halten und weiterhin versuchen, die Wärter zu bestechen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Tahemet14.12.2009 um 23:05:16
und es käme natürlich nie ein Wächter von sich aus auf die Idee einem was gegen ein entsprechendes Bakschisch zeigen zu wollen...

Iufaa15.12.2009 um 12:17:14
Das, Tahemet, ist doch genau eine Seite des Problems - jedes Verbot(sschild) gibt einem Wächter eine Gelegenheit, zu einer Bakschisch-pflichtigen Übertretung desselben einzuladen. Ein Geschäft auf Gegenseitigkeit, das schon seit Jahren funktioniert, und schwer zu unterbinden ist. Man kann natürlich einen 2. Wächter zur Überwachung des ersten einstellen, spätestens nach einer Stunde haben die sich geeinigt und teilen die Einnahmen - wenn wundert das bei der mickrigen Bezahlung durch den Staat.

Tahemet17.12.2009 um 12:06:02
Iufaa, mir ging es eher darum, daß es laut Hawass so klingt als ob jeder Tourist den Wächtern das Geld förmlich aufdrängt, um Fotos machen zu dürfen, während es laut meiner Erfahrung genau anders herum ist. Über die Gründe dafür dürften wir uns alle im Klaren sein.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: