Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neue Gräber in Saqqara gefunden
Größte Grabstätte in Saqqara
Von Iufaa am 04.01.2010 um 18:20:48 

Spiegel und Standard.at melden heute die Entdeckung von zwei Gräbern aus der 26. Dynastie (664 bis 525 vor Christus), der Spätzeit des Alten Ägypten, am Eingang zu Sakkara.

"Das ist das größte Grab in Saqqara", erklärte Hawass, Chef der ägyptischen Altertümerverwaltung. "Es hat mich zwei Stunden gekostet, es komplett zu besichtigen." Hawass berichtete, dass die Grabanlage, die bei Ras al-Dschisr liegt, mehrfach geöffnet, für neue Bestattungen genutzt und ausgeplündert worden war. Zuletzt waren die Plünderer wohl im 5. Jahrhundert nach Christus in die Grabstätte eingedrungen.

Das größere der beiden Gräber besteht aus einer Kammer, von der mehrere Räume und Durchgänge abgehen, in denen man Skelette, Tongefäße, mumifizierte Falken und Bauschutt gefunden hat. Das andere Grab enthielt zahlreiche Tongefäße.

Das größte Rätsel ist für die Wissenschaftler jedoch ein sieben Meter tiefes Loch in einer der beiden Kammern, dessen Funktion derzeit völlig unklar ist.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Iufaa05.01.2010 um 15:15:21
Hier die Pressemitteilung von Hawass _> http://drhawass.com/blog/press-release-new-tombs-found-saqqara

Iufaa07.01.2010 um 13:25:29
In den meisten Pressemitteilungen fehlt der Hinweis, dass im Grab auch eine Kalksteinplatte mit dem Namen von Djoser gefunden wurde ->http://telegraaf-i.telegraaf.nl/daily/2010/1/7/TE/TE_2S_20100107_11/articles/artikel_TE_2S_20100107_11_240.php



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: