Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Dorferneuerung in Luxor mit deutscher Hilfe
Dorferneuerung bei Medinet Habu
Von Iufaa am 11.02.2010 um 10:10:08 

Prof. Dr.-Ing. Holger Magel vom Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung der TU München hilft ägyptischen Behörden bei einem bisher einzigartigem Dorferneuerungsprojekt - bei der geplanten Erneuerung des Dorfes Habu am Tempel von Ramses III in Medinet Habu soll erstmals in Ägypten die betroffene Bevölkerung eingebunden werden.

Es wurden bereits die ersten Bürgerversammlungen im Dorf abgehalten und die Mitglieder der Arbeitskreise bestimmt. Als erstes Problem stellte sich dabei heraus, dass Landbesitzverhältnisse und vor allem -nachweise unzureichend sind.
Betreut werden die 800 Dorfeinwohner von der Verwaltung des Governorats und Stadt Luxor, dem Egypt State Information Service (SIS), sowie der obersten ägyptischen Planungsbehörde GOPP (General Office for Physical Planning). Auf deutscher Seite wurde das Prohekt von dem Ägypten-Vertreter der Hanns-Seidel-Stiftung, Dipl.-Ing. Arch. Wolfgang Mayer, angestoßen, der auch Prof. Magel gebeten hat, das gesamte Dorferneuerungs- und Bürgerbeteiligungs-Projekt fachlich zu begleiten.

Dank an Lutz für den Hinweis.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: