Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Hawass verurteilt
1 Jahr Strafarbeit und 1000 LE Buße
Von Iufaa am 17.04.2011 um 21:30:13 

AlMasryAlYoum und AlAhramonline melden, dass Zahi Hawass vom Strafgericht in Giza zu einem Jahr Gefängnis (mit Strafarbeit?) und 1000 LE Buße verurteilt worden ist.

Die Gegenpartei hatte eine Klage eingereicht, bei der es - nach der jetzt vorliegenden Stellungnahme in AlAhramOnline - darum ging, dass sich das SCA 2010 - unter der Leitung von Hawass - geweigert habe, einen Gerichtsbeschluss bzgl. eines Bieterverfahrens umzusetzen. Das SCA hatte den bisherigen Mieter wg. "Unregelmäßigkeiten" aus dem Bieterverfahren bei die anstehende Neuvermietung des Buchladens im Ägyptischen Museum ausgeschlossen. Die alte Mieter hatte schon vor der Ernennung von Hawass zum Minister Klage auf Zulassung zum Bieterverfahren eingereicht und gewonnen. Während die Klage noch lief, wurde der Bookshop bereits an den Betreiber der "Ton- und Lichtshow" vermietet.

Hier erhebt sich natürlich die Frage nach den Rechtslage in Ägypten, d.h. gibt es eine persönliche Haftung von Hawass für - ggf. auch fehlerhafte - Amtshandlungen.

Bericht bei Spiegel online

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Hanan18.04.2011 um 13:24:31
Hier ein neues Statement in Al-Ahram-online:

http://english.ahram.org.eg/NewsContent/9/40/10255/Heritage/Ancient-Egypt/Hawass-convicted-in-criminal-court-but-still-holds.aspx



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: