Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
.. und ein alter Versuch neu eingetütet
Hawass will wiedermal die Büste der Nofretete haben
Von Iufaa am 03.05.2011 um 21:15:39 

AlAhramonline meldet, dass Zahi Hawass während einer Inspektion der Baustelle des Grand Egyptian Museum (GEM) verlauten ließ, er wolle erneut an das Ägyptische Museum in Berlin schreiben und die Rückgabe der Büste verlangen. Mit dem Schreiben will er alle Dokumente einreichen, die vor aller Welt belegen sollen, dass die Büste Ägypten und nicht Deutschland gehört.

Außerdem teilte er mit, dass die Schweiz demnächst eine antike Statue zurückgibt, die illegal außer Landes geschafft worden sei. Aus den USA werde in Kürze die Mumienmaske des Ka-Nefer an Ägypten zurückgegeben.

Das Metropolitan Museum in New York plant die Rückgabe von 19 Objekten aus dem Grabschatz des Tutankhamun. Die Objekte gehörten zum "Anteil" von Howard Carter und waren nach der Entdeckung des Grabes noch nie in Ägypten gezeigt worden.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
petrie0806.05.2011 um 00:39:03
"Mumienmaske des Ka-Nefer"? "des" Also, wenn es das ist was ich vermute, nämlich die Mumienmaske, die Goneim auf dem Gelände der Sechemchet-Pyramide gefunden hat, dann ist das die Maske einer Frau namens Ka-nefer-nefer "Die zweifach schöne Ka" oder so ähnlich.... So steht's in der "Verschollenen Pyramide" von Zakaria Goneim. Das Buch finde ich leider im Moment nicht...

Iufaa06.05.2011 um 21:26:39
Ich denke schon, dass die Maske der Ka-Nefer-Nefer gemeint ist (s. a. Goneim, loc. cit., S. 66).



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: