Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Gestohlene Objekte aus der Hyksoszeit wieder aufgefunden
Objekte gestohlen in Ost-Qantara
Von Iufaa am 13.07.2011 um 21:13:14 

AlAhramOnline meldet, dass Objekte aus der Hyksoszeit, darunter 5 Bronzemünzen und 12 Tongefäße, wieder aufgefunden wurden.
Die Objekte, die aus dem Museums-Magazin in Ost-Qantara entwendet worden waren, fanden sich im Besitz von Beduinen aus Port Fouad.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Manachpiria14.07.2011 um 08:14:16
Da es keine hyksoszeitlichen Münzen gibt (es sei denn, ich habe diese Sensation verpasst), müssen sie das die erwähnten ptolemäerzeitlichen Funde sein.

Iufaa14.07.2011 um 11:06:38
Nun, das war lt. AlAhramOnline die Aussage von Maqsoud: "He pointed out that the five bronze coins date to the Hyksos era while the clay pots go back to the Ptolemaic period ...."
Und der ist immerhin der "neue Chef des SCA" und gräbt lt. Prof. Fayza Haikal von der Amerik. Uni. Cairo, die gerade zur Chefin des neuen "Syndikats der Archäologen" berufen wurde, sogar irgendwo in Luxor - wofür ich allerdings bisher keine Bestätigung finden konnte.
Da Zuordnung der Funde auf der Seite von Hawass sowohl von Hawass als auch von Maqsoud richtig dargestellt ist, schieben wir die Fehler einfach den Journalisten oder den Übersetzern von AlAhram in die Schuhe ....



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: