Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Met gibt Objekte aus Tuts Grab zurück
Objekte aus dem Besitz von Carter und Carnarvon
Von Iufaa am 31.07.2011 um 12:23:24 

AlAhramOnline meldete gestern, dass das Metropolitan Museum of Art (Met), New York, 19 Objekte an Ägypten zurückgibt, die aus den Privatsammlungen von Carter und Carnarvon stammen.
Die Stücke aus der Sammlung von Carter wurden bei der Auflösung seines Nachlasses von seiner Nichte erstanden. Zwei weitere Objekte fanden sich in seinem Haus in Luxor, das er samt Inhalt dem Met vererbt hatte. Die Stücke waren in den Grabungsunterlagen verzeichnet, tauchten aber auf keiner Fotografie auf, was gelegentlich bei den Objekten von Carter zu Zweifeln an ihrer Herkunft führte.

Als Carter und Carnarvon 1922 mit der Grabung begannen, galt noch die Fundteilung. Nach den 10 Jahren, die sie benötigten, das Grab und seine Objekte vollständig zu erschließen, war aber klar, dass in diesem Falle keine Fundteilung mehr stattfinden sollte.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: