Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Bei Unruhen in Kairo Bibliothek in Brand gesetzt
Bedeutendste Bibliothek Ägyptens beschädigt
Von Iufaa am 17.12.2011 um 20:35:42 

AlMasryAlYoum meldet, dass bei den aktuellen Auseinandersetzungen in Kairo eine der bedeutendsten Bibliotheken des Landes in Brand gesetzt wurde.
Augenzeugen berichten, dass Protestierende versucht hatten Steine-werfende Soldaten mit Molotov-Cocktails zu bekämpfen. Dabei haben sie angeblich die Soldaten verfehlt und das Bibliotheksgebäude des 1798 von Napoleon gegründeten Egyptian Scientific Institute getroffen und in Brand gesetzt. Die Bibliothek umfasst mehr als 200000 Bücher, darunter Originalbände der "Description de L'Egypte" (das wohl fast vollständig verbrannt ist).
Wie groß der Schaden ist, ist zurzeit noch unbekannt, es sollen jedoch weitgehend alle wertvollen Manuskripte und Bücher verbrannt sein. Ein vom neunen Minister für Antikenangelegenheiten, Mohamed Ibrahim, ernanntes Komittee, dass die Schäden feststellen soll(te), konnte bisher das Gebäude wg. dessen instabilen Zustandes nicht inspizieren.

Bei den aktuellen Auseinandersetzungen kamen wieder einige Menschen ums Leben.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Tahemet20.12.2011 um 18:48:48
hier gibt es noch mehr Fotos: http://ancientworldbloggers.blogspot.com/2011/12/fire-at-institut-degypte-cairo.html



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: