Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Älteste Darstellung von Jesus gefunden?
Fund in Oxyrhynchus
Von Iufaa am 25.04.2014 um 21:50:21 

The Local - Spanish News in English berichtet, dass spanische Ausgräber glauben, möglicherweise die älteste Darstellung von Jesus gefunden zu haben.
Wie bereits im Ä-Blatt gemeldet, wurden in el Bahnasa zwei Gräber aus saitischer Zeit gefunden. Darüber hinaus hat das span.-ägypt. Team eine merkwürdige "Struktur" im Untergrund von unterirdischen Gräbern  (nach der Beschreibung handelt es sich wohl um die beiden saitischen Gräber) entdeckt, die aus dem 6.-7. Jhd. stammt. In dieser "Struktur" fanden sich koptische Darstellungen, die möglicherweise die älteste Darstellung von Jesus enthalten. Die "Struktur" ist sehr gut erhalten, aber den Ausgräbern ist nicht klar, was sie darstellt.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Lutz01.05.2014 um 12:11:31
Und endlich auch ein Foto der Darstellung :

Fund in Ägypten - Haben Archäologen ältestes Jesus-Bild entdeckt? (Focus - Online, Mittwoch, 30.04.2014)

Zitat:
"... Inschriften könnten der Schlüssel sein

„Wir könnten es mit einem sehr frühen Bildnis von Jesus Christus zu tun haben“, sagte der Archäologe gegenüber „La Vanguardia“. Als nächstes wollen die Forscher Inschriften, die sich um die Malerei herum befinden, übersetzen, um mehr zu erfahren. Solange wollen sie das Bildnis abschirmen, damit es auf keinen Fall Schaden nimmt. Die Inschriften sind den Berichten zufolge in koptisch verfasst, einer besonderen Form der ägyptischen Sprache, die im dritten Jahrhundert nach Christus entstand.

Das älteste bisher bekannte Bildnis von Jesus stammt der „Cairo Post“ zufolge ebenfalls aus Ägypten: Die Abbildung sei aus dem 11. Jahrhundert und befinde sich in einer Kirche in der ägyptischen Hauptstadt Kairo."

Gruß, Lutz.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: