Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Met kauft Funde von Flinders Petrie
Schatz von Harageh
Von Iufaa am 11.10.2014 um 10:41:53 

Ahram Online meldet, dass das Metropolitan Museum, New York, 37 als "Treasure of Harageh" bezeichnete Objekte angekauft hat. Die Objekte, die grob aus der Zeit 1900 v. Chr. stammen, wurden von Flinders Petrie in einem Grab nahe dem Faiyoum gefunden, und als Fundanteil an die St. Louis Society of the Archaeological Institute of America verschenkt. Diese wollte die Objekte jetzt von brit. Auktionshaus Bonhams versteigern lassen und sah sich sofort Anfeindungen ausgesetzt. Um die Objekte weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat das Met. Museum die Objekte kurzfristig erworben, nach dem Bonhams diese am Donnerstag von der Auktionsliste gestrichen hatte.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Lutz11.10.2014 um 16:07:58
Siehe dazu auch ...

"Erneut eine Auktion mit Skandal-Potenzial ? Bonham`s versteigert"

Speziell der Kommentar vom 03.10.2014 um 21:00:59.

Gruß, Lutz.

Lutz15.01.2015 um 22:13:07
"STL archaeology group ordered to change leaders" (11:02 p.m. CST January 12, 2015)

"Embattled STL archaeology board staying put" (7:58 a.m. CST January 14, 2015)

"St. Louis Archaeological Group In Antiquities Sale Controversy Defies National Organization" (4:41 p.m. Wed January 14, 2015)

Gruß, Lutz.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: