Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
5 Jahre Gefängnis wg. Diebstahl
3 Deutsche und 6 Ägypter verurteilt
Von Iufaa am 12.11.2014 um 12:23:40 

Egypt Independent meldet, dass ein Gericht in Kairo 3 Deutsche und 6 Ägypter wegen der illegalen Probenentnahme (siehe Ä-Blattmeldung vom 15.8.2014) in der Pyramide des Cheops zu 5 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 720$ verurteilt hat.
Die drei Deutschen wurden in Abwesenheit verurteilt. Die beteiligten Ägypter wurden außerdem, sofern sie im Antikendienst oder beim Wachpersonal angestellt waren, aus dem Dienst entlassen.

In der gleichen Sitzung wurde wiedermal Hawass die Annahme von Schmiergeldern vorgeworfen, in diesem Falle anscheinend in Zusammenhang mit den Aktivitäten der drei deutschen Hobby-Ägyptologen - obwohl er zu der Zeit schon 2 Jahre nicht mehr im Amt war! Der Fall wurde an die Staatsanwaltschaft überwiesen. Von allen bisher gemachten Vorwürfen wurde er inzwischen freigesprochen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
petrie0812.11.2014 um 14:48:38
Eine Demokratie, ein allen zugänglicher "Wissenschafts"markt, muss auch einige (Pyramid-)Idioten, aushalten. Dass aber solche Leute die bürgerliche Existenz von 6 Ägyptern durch ein Art Korruptions-Kolonialismus ruinieren können, ist unerträglich!

Lutz13.11.2014 um 12:29:24
Zum Urteil das Echo in der deutschen Presse ...

"Ein paar Mikrogramm Schuld" (Sächsische Zeitung, 12.11.2014)

"Ägypten - Deutsche wegen Pyramiden-Raubs verurteilt" (Frankfurter Allgemeine, 12.11.2014)

"Deutsche Archäologen in Ägypten verurteilt" (WDR Kulturnachrichten, 12.11.2014)

"Pyramiden-Diebstahl in Ägypten - Drei Deutsche zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt" (Stuttgarter Zeitung, 13.11.2014)

Anzumerken ist das die Bezeichnung "Archäologe" für diese Herren den Leser wohl eher in die Irre führt und an Beleidigung der Mitglieder der Zunft grenzt.

Gruß, Lutz.

Lutz14.11.2014 um 05:45:32
Video - "Interview mit Dr. Dominique Görlitz vom Juli 2014" (ca. 46 min)

Die Sicht des "Angeklagten" ... Durchaus sehenswert und interessant, auch wenn man an einigen Stellen über die (gespielte ?) Naivität nur den Kopf schütteln kann.

Gruß, Lutz.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: