Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Und wieder Werbung für den Tourismus !!!
Zwei Urlauberinnen in Hurghada erstochen
Von Iufaa am 14.07.2017 um 17:54:08 

Wie verschiedene Quellen berichten, wurden in einem Hotel in Hurghada zwei Urlauberinnen bei einer Messerattacke getötet und vier weitere Personen verletzt.
Der Attentäter konnte festgenommen werden, er war vom Strand eines nahegelegenen Resorts zum Hotel geschwommen und hatte es ausschließlich auf Touristen abgesehen.

Nachdem es anfangs hieß, es seien zwei Ukrainerinnen getötet worden, ist inzwischen von zwei deutschen Urlauberinnen, möglicherweise auch von dauerhaft dort wohnenden Frauen die Rede.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Lutz17.07.2017 um 07:14:46
" Ägypten : Getötete Frauen stammen aus Peine " (Neue Presse - DPA, 16.07.2017)

Zitat:
Die beiden am Freitag im ägyptischen Ferienort Hurghada erstochenen deutschen Frauen stammen aus Niedersachsen. Am Sonnabend bestätigte das niedersächsische Innenministerium entsprechende Informationen. Beide Opfer kommen aus der Nähe von Peine. Über das Motiv des Täters besteht noch Unklarheit. ...

" Hurghada-Attentäter spricht gut Deutsch und beruft sich auf die Scharia " (Prignitzer.de - DPA, 16.07.2017)

Zitat:
Kairo | Der Messerstecher von Hurghada beruft sich einem Medienbericht zufolge auf das islamische Recht der Scharia. Der 28-Jährige Angreifer zweier deutscher Frauen habe dies in den Vernehmungen mit den Ermittlern gesagt, berichtete die private ägyptischen Zeitung „Al-Shorouk“ (Sonntag) unter Berufung auf informierte Kreise. Der Mann offenbare die Ideologie der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). ...


Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl allen Angehörigen und Freunden ...



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: