Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Längster Papyrus Deutschlands
23,5 Meter Totenbuch der "lah-tes-nacht“ in Köln.
Von Lutz am 25.08.2017 um 01:43:51 

Der Informationsdienst der Wissenschaft meldet die Bereitstellung von über 64.000 Euro seitens der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK), zur Unterstützung der Konservierung des altägyptischen Totenbuchs der " Iah-tes-nacht “ (Papyrus Coloniensis 10207).

Die Sammlung von Totensprüchen stammt aus dem 6. Jh. v. Chr. Der über 23 Meter lange Papyrus wurde in den 1970er Jahren in 36 Blätter zerschnitten und auf Glasplatten geklebt.

Die Förderung der KEK soll es ermöglichen, eine neue modellhafte Lagerungstechnik für den wertvollen Riesenpapyrus zu entwickeln.

Gruß, Lutz.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: