Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Größtes Obeliskenfragment aus dem Alten Reich entdeckt
Monument der Königin Ankhnespepy II.
Von Iufaa am 06.10.2017 um 16:51:15 

Ahram Online meldet, dass ein Team aus schweizer und französischen Ägyptologen von der Universität Genf das bisher größte Fragment eines Obelisken aus dem Alten Reich (AR) bei Saqqara gefunden haben.
Das 2,5 m lange Fragment aus Rosengranit trägt an einer Seite Reste eine Inschrift, die mit Titeln und Namen der Königin Ankhnespepy II., Gemahlin von Pepi I. und Mutter von Pepy II., beginnt.
Königinnen des späten Alten Reiches ließen vermutlich zwei Obelisken am Eingang zum Totentempel an ihrer Pyramide errichten. Das Fragment des ursprünglich wohl rund 5 m hohen Obelisken wurde etwas abseits ihres Grabkomplexes gefunden, vermutlich in späterer Zeit von Steinräubern verschleppt.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: