Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Sicherungsgrabung in Assuan
Ägyptisches Museum Berlin nach 100 Jahren Pause wieder an Grabung in Ägypten beteiligt.
Von Lutz am 16.03.2018 um 08:44:49 

In einem längeren Interview auf der Blog-Seite der Staatlichen Museen zu Berlin berichtet die Direktorin des Ägyptischen Museums, Prof. Dr. Friederike Seyfried, über Grabungen auf einem Friedhof des Neuen Reiches auf der "Qubbet el-Hawa Nord" in Assuan.

Es handelt sich um einen während bzw. kurz nach den Unruhen in 2011 entdeckten, und in den folgenden Jahren leider durch Raubgrabungen in Mitleidenschaft gezogenen Friedhof, der nun gemeinsam mit einem ägyptischen Team zunächst gesichert und in den nächsten 12 Jahren erforscht werden soll.

Seyfried gilt als ausgewiesene Expertin für die Gräberwelt des Neuen Reiches. Ihr Buch "Die Thebanische Nekropole - Zum Wandel des Grabgedankens von der 18. bis zur 20. Dynastie" (1996) ist ein Standardwerk der Ägyptologie.

Siehe auch ...

" Qubbet el-Hawa North - Rettungsgrabungsprojekt in Kooperation mit dem Ägyptischen Museum und Papyrussammlung Berlin und dem Inspektorat in Aswan " (Staatliche Museen zu Berlin, 2018).

" Die Felsgräber der Qubbet el-Hawa Nord : Oberägypten und Unternubien im Spiegel einer neuen Nekropole " (DFG Geförderte Projekte, 2017).

Friederike Seyfried / Karl-Joachim Seyfried / Robert Kuhn : Qubbet el-Hawa Nord - Ein neu entdeckter Friedhof bei Assuan. - In: Sokar 35. - 2017. - S. 44 - 51.
Zitat:
In 2011 a so far unknown ancient Egyptian burial ground was discovered at the west bank of the Nile north of Gebel Qubbet el-Hawa at Aswan. Since 2015 a cooperative project between the Ministry of State for Antiquities and the Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Berlin makes it its business to excavate and document this necropolis. The first excavation season took place in winter 2016/2017.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: