Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
04.04.2020 um 18:05:26


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Literatur & Lernen (346)
   Votiv-Füße (7)
  Autor/in  Thema: Votiv-Füße
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Votiv-Füße 
« Datum: 23.07.2013 um 18:15:04 »   

Hallo,

einer meiner ägyptischen Freunde sucht Literatur zu Votiv-Füssen/Serapis-Füßen.

Die Publikation von Castiglione: Zur Frage der Sarapis-Füße, aus ZÄK 97, 1971, 30-43 habe ich.

Gruss,

Iufaa
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #1, Datum: 23.07.2013 um 19:59:12 »   

Castiglione, L. : Das wichtigste Denkmal der Sarapis-Füsse im British Museum wiedergefunden. - In: Recueil d'études dédiées à VILMOS WESSTZKY à l'occasion de son 65e anniversaire STAE Studia Aegyptiaca, Budapest 1. - Budapest, 1974. - S. 75-81, (4 Ill.). - [AEB/BA Nr.: 740120]. - [KULTGERÄT, FUß, SARAPIS, LONDON, BM_00983]:
Zitat:
AEB: "In addition to his article in ZÄS 97 (AEB 71.0113) about the feet of Sarapis the author mentions that one of the instances of a bust of the god upon a votive foot, the whereabouts of which were said to be unknown, is at present in the British Museum (Inv. No. ES 983). The object is described and represented by photographs."


Fazzini, Richard A. : Khaemwaset Under Foot. - In: VA - Varia Aegyptiaca 6. - San Antonio, Texas, 1990. - S. 123 - 138, 14 Abb./Fotos. - [AEB/BA Nr.: 9121231]. - [CHAEMWESE, DYN.19, FUßVOTIV, PTOLEMÄISCHE_ZEIT, SARAPIS]:
Zitat:
AEB: "The author presents three little-studied objects in the Egyptian collection of the Brooklyn Museum. The first is an over life-size marble foot (acc. no. 19.170), belonging to the corpus of Serapis-feet. The second is an alabaster socle of Ramses II with the name of Khaemwaset (acc. no. 37.320). Its inscriptions are translated; the smA-tAwy decoration motif is discussed. Another object inscribed for Khaemwaset is a part of a black granite kneeling statue (acc. no. 36.615). The last object, a limestone relief showing Khaemwaset libating (acc. no. 37.513), is not illustrated here, but has been so elsewhere. There is no proof that the three Khaemwaset pieces belong together."


Du meinst sicher ...

Castiglione, Lászlo : Zur Frage der Sarapis-Füsse. - In: ZÄS - Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertumskunde 97. - 1971. - S. 30 - 43, 4 fig., 15 ill. - [AEB/BA Nr.: 710113]. - [SARAPIS, FUß, FUßVOTIV] ?

Gruß, Lutz
> Antwort auf Beitrag vom: 23.07.2013 um 18:15:04  Gehe zu Beitrag
M.Panov  maennlich
Member

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #2, Datum: 23.07.2013 um 20:11:59 »   

Guten Abend, Iufaa,

ich weiss nicht, was in der Tat gemeint ist, ich beschaeftige mich mit einem unveroeffentlichten Denkmal der Spaetzeit, der einen Hymn an Apis enthaelt und wo vier Fuesse des Apis etwaehnt wurden. Zum Leid kann ich den Text hier nicht zitieren (im Briefwechsel - ja), fuer einige Parallestellen wuerde ich aber sehr denkbar, da mir alle hier genannte Beitrage unzugaenglich sind.

Mit Gruss,

Maxim
> Antwort auf Beitrag vom: 23.07.2013 um 18:15:04  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #3, Datum: 23.07.2013 um 20:51:59 »   

Hallo Lutz,
die Publikationen zu Museumsobjekten helfen in der Regel nicht, da habe ich schon eine zum Museum in  Malaga.

Die letzte von Dir aufgelistete Publikation ist die, die ich habe.

Hallo Maxim,

ich maile Dir mal das Paper von Castiglione, vielleicht hilft es Dir weiter. Mich - bzw. den Fragesteller aus Ägypten - interessiert nur die "Interpretation dieser Gaben", er hat offensichtlich welche in seiner Grabung gefunden (Kontext ist mit unbekannt, außer griech-röm. Zeit).

Gruss
> Antwort auf Beitrag vom: 23.07.2013 um 20:11:59  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #4, Datum: 24.07.2013 um 01:18:29 »   

Hallo Iufaa & Maxim,

ich habe noch ein paar Artikel bei JSTOR und Pro Quest gefunden und schick die Euch per Mail. Am interessantesten dürfte

Sterling Dow / Frieda S. Upson : The Foot of Sarapis. - In: The Journal of the American School of Classical Studies at Athens 13-1. - 1944. - S. 58 - 77

sein. Die Anderen habe ich nur kurz überflogen ...

Gruß, Lutz
> Antwort auf Beitrag vom: 23.07.2013 um 20:51:59  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #5, Datum: 25.07.2013 um 13:43:21 »   

Für die, die sich fragen: "Was sind denn das?" hier zwei Links

1. Votivfüsse im Louvre

2. Abhandlung zu Serapis-Füßen der American School of Classical Studies at Athens
> Antwort auf Beitrag vom: 23.07.2013 um 18:15:04  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Votiv-Füße 
« Antwort #6, Datum: 26.07.2013 um 08:12:42 »   

Die Tradition dieser "Votiv-Füße" beginnt nicht erst in Griechisch-Römischer Zeit. Hier Beispiele aus den 20-er Dynastien ...

Dach des Khons-Tempels in Karnak, diverse Graffiti aus der 21. und den folgenden Dynasien :


- Vollbild -

( Aus Helen Jacquet-Gordon : Temple of Khonsu 3 - The Graffiti on the Khonsu Temple Roof at Karnak - A Manifestation of Personal Piety. - Chicago : The Oriental Institute, 2003. - XXIV, 120 S., 5 Fig., 126 Pl. - OIP 123, Seite 13. )


Medinet Habu, 25. Dynastie :


- Vollbild -

( Aus The Life of Meresamun - A Temple Singer in Ancient Egypt. - [Ed. E.Teeter / J.H.Johnson]. - Chicago : The Oriental Institute, 2009. - 135 S., 120 F & 20 B/W Ill. - OIMP 29, Seite 73. )

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 26.07.2013 um 08:48:47 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2013 um 13:43:21  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB