Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 07:50:58


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Kalender (34)
  Autor/in  Thema: Kalender
thomas  maennlich
Member

  

Re: Kalender 
« Antwort #30, Datum: 11.06.2008 um 10:48:17 »   

Hallo,
okay - das habe ich soweit verstanden. Dann könnte 2850 v. Christus als mögliches, weiteres Eckdatum gelten. Kummuliert würde das Bedeuten, das etwa auch um 1506 v. Christus gleiches passiert sein könnte. Das würde sich zumindest annähernd mit den Forschungsergebnissen zum Papyrus Ebers decken.


Zitat:
Der gefundene Papyrus Ebers wurde in der Zeit zwischen 1530 v. Chr. und 1501 v. Chr. verfasst. Neben medizinischen Themen und Zaubersprüchen enthält er auch Angaben zum heliakischen Aufgang des Sirius. Er wurde 1873 n. Chr. von Georg Ebers in Luxor für das Leipziger Museum erworben und befindet sich heute in der Universitätsbibliothek Leipzig. Im Zusammenhang mit dem heliakischen Aufgang des Sirius ist dort vermerkt:

Im 9. Jahr der Herrschaft seiner Majestät, der König von Ober- und Unterägypten, Djeser-ka-re - er möge ewig leben, erfolgte die Feier des neuen Jahres am dritten Monat des Sommers, 9. Tag. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, diese Eintragung dem richtigen ägyptischen König zuzuordnen, konnte zwischenzeitlich eine Zuweisung an Amenhotep I. zweifelsfrei bestätigt werden.


Aber das nur am Rande.

Vielen Dank für Deine Ausführungen…

Gruss
thosch40
> Antwort auf Beitrag vom: 10.06.2008 um 14:42:16  Gehe zu Beitrag
Meriet-Hatschepsut  weiblich
Member

  

Re: Kalender 
« Antwort #31, Datum: 11.06.2008 um 12:16:31 »   

Hallo, gern geschehen. Zur Ergänzung noch der Hinweis, dass oft der Sothis-Zyklus mit dem Jahreszeiten-Zyklus verwechselt wird. An den Zyklendauern kannst du auch die Auswirkung der Eigenbewegung von Sirius erkennen.

Jahreszeitem-Zyklus: Grundlage ist hier die Differenz vom tropischen Jahr (zur Zeit Altes Ägypten um 365,2424, im Durchschnitt bis 139 n. Chr. um 365,2423) gegenüber dem 365-Tageskalender der Ägypter. Daraus folgt ein "Tageswanderungsfaktor" von etwa 4,126 Jahren; das Ganze mulipliziert mit 365 ägyptischen Tagen = etwa 1506 Jahre; soll heißen: der 1. Thot fiel erst nach 1506 Jahren wieder auf den gleichen Tag (z.B. Nilflut 21. Juni), während Sirius schon nach 1.449 Jahren (Beispielwert von oben) seinen "Sothis-Zyklus" beendet hatte.

Lieben Gruß
Meriet
> Antwort auf Beitrag vom: 11.06.2008 um 10:48:17  Gehe zu Beitrag
Bruno  maennlich
Member

  

Re: Kalender 
« Antwort #32, Datum: 12.09.2008 um 10:30:45 »   

Die ganze Verwirrung hängt wohl auch mit der Verschiebung des heliakischen Sothis-Frühaufgangs zusammen, also mit der 1460-jährigen Sothis-Periode.

Am besten ist das wohl von Jens Schneider erläutert: http://www.kalendersysteme.de/deutsch/kalender/systeme/kalender_02.html
daraus ein Zitat:
"In 4 ägyptischen Jahren (4 * 365 = 1460 Tagen) verschob sich der kalendarische Jahresanfang um 1 Tag nach vorne. Der kalendarische und tatsächliche Jahresanfang fielen nach 1460 ägyptischen Jahren (1460 * 365 = 532900 Tagen) wieder auf den selben Tag.
Beste Grüsse
Bruno
> Antwort auf Beitrag vom: 11.10.2006 um 20:32:28  Gehe zu Beitrag
Meriet-Hatschepsut  weiblich
Member

  

Re: Kalender 
« Antwort #33, Datum: 15.09.2008 um 11:22:10 »   

Hallo Bruno,

die Berechnung ist nicht richtig. Wie schon beschrieben war der Zyklus variabel und vom Beobachtungsort abhängig. Per "Überschlag" passt es schon, denn es ergeben sich ja nur einige Jahre als Differenz.

Liebe Grüße
Meriet-Hatschepsut
> Antwort auf Beitrag vom: 12.09.2008 um 10:30:45  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3           

Gehe zu:


Powered by YaBB