Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 14:39:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Rezept (9)
  Autor/in  Thema: Rezept
Sadjehuti  
Gast

  
Rezept 
« Datum: 15.07.2003 um 20:56:40 »     

Hi Nefermenu,

Nefermenu hat mir ein Rezept geschickt, für ‚Ägyptische Teigspiralen’ als sie meinen Beitrag über Kuchen las!

Hier mein Backprotokoll:
  1. Mehl (200g), Salz (1/2 TL) und Backpulver (1 TL) sind in der Schüssel, nun die Butter (40g)! Als ich’s  vermenge, färb es sich leicht gelb, erst sind es riesige Klumpen, dann werden sie immer kleiner.
  2. Nun kommt der Honig! Ekelhafte Matsche! Hat sich nicht viel geändert, außer dass meine Finger klebrig sind.
  3. Jetzt die Milch (3EL)! Sieht immer noch nicht aus wie ein richtiger Teig, aber ich probiers mal. Ich versuche ne Kugel draus zu machen, klapt nicht wirklich!
  4. Jetzt, mit etwas mehr Milch, krieg ich zumindest ne Kugel hin, aber mit den Spiralen habe ich etwas Probleme!
  5. Nun hab ich 3 Spiralen. Nun soll ich sie mit Honig bestreichen und mit Kümmel bestreuen, mir krauset es bei dem Gedanken dass ich das nachher essen soll.
  6. Nun sind sie im Backofen. Der Honig ist herunter gelaufen und zu einer braunen Soße verlaufen und brutzelt vor sich hin!
  7. Hab sie jetzt rausgeholt. Riechen nicht mal so schlecht!
  8. Hab mal ein Stückchen probiert, schmeckt lecker, ähnlich wie Keks, aber ziemlich trocken.


Hier noch das Rezept von Nefermenu:

Ägyptische Honigspiralen

Für das Gebäck brauchst du:
  • 200g gemahlenes Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1TL Backpulver
  • 75g Butter
  • 60g Honig
  • 3EL Milch
  • Kümmel
  • Schüssel
  • Holzlöffel
  • bemehltes Brett
  • Backblech
(Reicht für 3 Spiralen)

  1. Vermische zuerst Mehl, Salz und Backpulver in der Schüssel. Schneide dann die Butter in Stücke und gib sie in die Mischung.
  2. Knete die Butter mit vier Fingern unter die Mischung. Diese soll am Ende wie feine Brotkrumen aussehen.
  3. Gib nun 40g von dem Honig zu. Vermenge ihn mit der Mischung.
  4. Füge die Milch hinzu und rühre die Masse zu einem Teig. Forme aus dem Teig eine Kugel und lege diese auf ein bemehltes Brett. Teile die Kugel in drei Stücke.
  5. Rolle den Teig zu langen Schlangen. Rolle eine Teigschlange zu einer Spirale zusammen. Stelle auf diese Weise die beiden restlichen Spiralen her.
  6. Bestreue nun jede Teichspirale mit Kümmel und lege sie auf ein gefettetes Backblech. Überziehe die Teigstücke zum Schluss sorgfältig mit etwas Honig.
  7. Backe den Kuchen im Herd 20 Minuten bei 180 C. Danach müssen sie auskühlen.



Marcel
Gitta  
Gast

  
Re: Rezept 
« Antwort #1, Datum: 15.07.2003 um 21:34:21 »     

Hi Marcel,

Dein Backprotokoll ist klasse. Vielleicht solltest Du auch mal ein Buch schreiben - oder erstmal eine Kurzgeschichte. Aber ein Kochbuch wohl besser nicht

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2003 um 20:56:40  Gehe zu Beitrag
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Rezept 
« Antwort #2, Datum: 15.07.2003 um 22:00:20 »   



Hallo Marcel!

Eigentlich lese ich ja keine Koch- oder Backrezepte,aber als ich deinen Namen als Bäcker las, wurde ich neugierig.

Tolle Backbeschreibung! - Fand ich total witzig! Gitta hat recht, du solltest vielleicht mal eine Karriere als Backrezepte-Kritiker in Erwägung ziehen.
Deine Bücher gehen bestimmt weg wie warme Semmel!

Dass es trotzdem geschmeckt hast, zeigt deine Koch- und Backkünste sind doch nicht so schlecht.

Viele liebe Grüsse

Nefer-Aton
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2003 um 20:56:40  Gehe zu Beitrag
Christina K.  
Gast

  
Rezept 
« Antwort #3, Datum: 16.07.2003 um 12:59:33 »     

Na dann freu ich mich schon darauf, mein Rezept mal selber auszuprobieren!

Mal gucken in was für einem Chaos das bei meinen Backkünsten dann endet...

Aber hauptsache es hat etwas geschmeckt und wenn nicht ,hilft vielleicht die Vorstellung immerhin etwas altägyptisches gemampft zu haben!

Dann mal ran an die Spiralen!

Freut mich aber, dass dir das Rezept gefallen hat!

Gruß Nefermenu  
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2003 um 20:56:40  Gehe zu Beitrag
Sadjehuti  
Gast - Themenstarter

  
Rezept 
« Antwort #4, Datum: 16.07.2003 um 13:28:30 »     

Hi Nefermenu,
hatte es heut in der Schule dabei.
4 habens probiert, 2 hats geschmeckt, 2 nicht.
Das Problem war, na was wohl, der Kümmel! Die einen mögens, die anderen nicht!

Also nur Kümmel rein, wenn mans mag!!!

Marcel

P.S.:Ich finds lecker!!!
> Antwort auf Beitrag vom: 16.07.2003 um 12:59:33  Gehe zu Beitrag
Meretsegeret  weiblich
Member

  

Rezept 
« Antwort #5, Datum: 16.07.2003 um 13:59:23 »   

hallo Marcel,
ich habe keine Ahnung, was die alten Ägypter unter Kümmel verstanden haben, die heutigen würden sich höchstwahrscheinlich schütteln, wenn sie "unseren" Kümmel essen müßten. Stattdessen nimmt man dort Kreuzkümmel (Kamun), und der schmeckt ganz anders. Den mögen hier sogar Leute, die Du sonst mit Kümmel jagen kannst.
Vielleicht wäre das auch einen Versuch wert ?
Liebe Grüße,
Meretsegeret
> Antwort auf Beitrag vom: 16.07.2003 um 13:28:30  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Rezept 
« Antwort #6, Datum: 16.07.2003 um 14:50:53 »   

Hi,
Kümmel gibt´s für alte zahnlose Männer auch in flüssiger Form. Heißt dann Linie, Jube, Malteser, de Kuiper oder ähnlich .
Soll aber nur in Maßen genossen werden, wie ich aus Erfahrung weiß

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 16.07.2003 um 13:59:23  Gehe zu Beitrag
Apedemak  maennlich
Administrator

  

Rezept 
« Antwort #7, Datum: 10.08.2003 um 16:01:08 »   

Hallo,

hier findet ihr noch ein paar ägyptische Rezepte .
http://www.rezepte.net/rezepte/found.asp?Suchwort=Ägypten

Ape
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2003 um 22:00:20  Gehe zu Beitrag
HowardV  
Gast

  
Rezept 
« Antwort #8, Datum: 11.08.2003 um 17:24:01 »     

@ Apedemak,

Klasse ein richig toller Link.

Werde am kommenden Wochenende das Eine oder Andere mal ausprobieren.

Hat jemand noch weitere Links?

Gruß und Dank  
HowardV

> Antwort auf Beitrag vom: 10.08.2003 um 16:01:08  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB