Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 15:36:40


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Ehe - Scheidung - Ehekrise (12)
  Autor/in  Thema: Ehe - Scheidung - Ehekrise
sn.t n jt.f  
Gast

  
Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Datum: 07.09.2004 um 19:45:41 »     

Hallo

gibt es umfangreichere Abhandlungen zur Ehe - Scheidung oder Ehekrise im pharaonischen Ägypten?

Danke
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #1, Datum: 07.09.2004 um 20:07:44 »     

Hallo. - Zu Punkt 3 : Ehekrise gab es nicht.
( Oder sie fällt unter die ägyptische "Aufzeichnungsvermeidung" [- Begriff z.B. aus dem 'Lexikon der Ägyptologie' -]. )

Gruß
Irjnefer d.J.
> Antwort auf Beitrag vom: 07.09.2004 um 19:45:41  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #2, Datum: 15.10.2004 um 01:29:09 »     

Aus den großen Epochen ist über Scheidungsfragen nur wenig bekannt. Jedenfalls scheint es, dass Ehebruch kein Scheidungsgrund war. Der Mann hatte das Recht, sich Konkubinen zu halten; Gleiches galt aber nach den Erzählungen nicht für die Frau. In dem Märchen der zwei Brüder tötet Inepu seine ehebrecherische Frau und wirft den Leichnam den Hunden zum Fraß vor; die ebenfalls ehebrecherische Frau seines jüngeren Bruders Bata stirbt durch das Messer. Die Frau des Ubaner wird verbrannt und ihre Asche in den Nil gestreut; eine der schrecklichsten Strafen, da so nach dem ägyptischen Glauben kein Leben nach dem Tod mehr möglich war.
Im Mittleren Reich wurde die Intervention von Gesetzen bei Scheidungen notwendig, um so das sich bildende Eigentum und die Bewahrung der Güter und des Erbes der Kinder zu gewährleisten.
Erst aus der Spätzeit sind demotische Verträge belegt, welche das Eherecht etwas genauer konkretisieren. In wie weit entsprechende Gesetze zur Anwendung kamen, ist unklar. Die Vermutung liegt nahe, dass die Gerichte bei Scheidungen lediglich prüften, ob die bei Heirat geschlossenen Verträge eingehalten wurden. Diese Verträge wurden wahrscheinlich mehr nach herrschender Sitte als Gesetzestext aufgesetzt.
Von der Saitenzeit bis in die mittlere Ptolemäerzeit war die Scheidung nur dem Mann erlaubt. Die Frau konnte ihre Rechte jedoch durch Rückforderung der Mitgift geltend machen; gab es keine oder nur eine sehr geringe, wurde eine fiktive Mitgift angesetzt und der Mann musste zusätzlich eine bereits im Heiratsvertrag fixierte "Rente" zahlen.
Um die Zahlung der Rente sicherzustellen, musste der Mann die Leitung seiner Güter dem ältesten Sohn überlassen.
In späterer Zeit erhielt auch die Frau das Recht auf Scheidung. Das geht aus vorliegenden Eheverträgen hervor, in denen sich die alte Formulierung "Wenn ich Dich verachte, wenn ich eine andere Frau als dich nehme, werde ich dir geben ..." in "Von diesem Tage an bist du allein und kannst gehen. Ich werde dir geben ..." änderte.
« Letzte Änderung: 15.10.2004 um 01:30:58 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 07.09.2004 um 20:07:44  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #3, Datum: 17.10.2004 um 20:59:14 »   

Hallo, Leute,

zum Thema "Scheidung" gibt es auch einen Eintrag im Lexikon der Ägyptologie, Bd. V, Sp. 559-560

Wie muß man sich eine Ehekrise bzw. Scheidung vorstellen? Dazu gibt es einen interessanten Beleg in den sog. "Late Ramesside Letters" [LRL, 67,6 - 68,1], wo berichtet wird:

Zitat:
"... Du bist wie in der Situation der Frau, blind auf einem Auge, die lebte im Haus eines Mannes 20 Jahre. Da fand er eine andere. Er sagte zu ihr: Ich trenne mich von dir! Ja, bist du denn nicht blind auf einem Auge?! so sagen sie [= die Leute]. Da sagte sie zu ihm: Ist das die Entdeckung, die du gemacht hast in den 20 Jahren, die ich in deinem Hause verbracht habe? ..."

Vielleicht etwas verhalten formuliert, doch würde ich das doch schon als Beschreibung eines Ehestreits nennen.

Die Scheidungsformel lautet also:

jw=j [Hr] xAa=t
"ich trenne mich von dir"

xAa "... (8) verlassen (jdn, die Frau, der Tote die Hinterbliebenen, e. Ort, die Bücher = das Studium, Acker), Abschied nehmen, sich trennen ... jw=j Hr xAa=f m Abw und ich habe mich in Elephantine von ihm getrennt" (Hannig, Ägyptisch-Deutsch, S. 581)

Wie es im LÄ heißt: die Scheidung "ging formlos vor sich ..." - wie es auch heute noch in manchen Kulturen üblich ist.

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 15.10.2004 um 01:29:09  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #4, Datum: 07.08.2006 um 15:09:10 »     

Im koptischen Papyrus Bodmer V (Aus dem 4. oder 3. Jahrhundert stammender Papyrus, Bodmer Museum, Cologny/Genf, Schweiz, benannt nach dem Sammler Martin Bodmer (1899 – 1971)) wird von einem Eifersuchtsordal für im Verdacht des Ehebruches stehende Frauen berichtet; die Frau mußte u.a. Wasser trinken, welchem eine magische Wirkung zugeschrieben wurde und bei Schuld zu schweren Krämpfen, wenn nicht zum Tode führte.
« Letzte Änderung: 07.08.2006 um 15:26:54 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 17.10.2004 um 20:59:14  Gehe zu Beitrag
Meela  
Gast

  
Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #5, Datum: 30.05.2007 um 19:34:54 »     

statt ein neues Thema auf zu machen dachte ich mir das ich es hier rein schreibe.

Ich würde nämlich sehr gerne mal wissen wie man im alten Ägypten geheiratet hat. Weiss jemand was davon oder kennt sogar ein gutes Sachbuch dazu?
> Antwort auf Beitrag vom: 07.08.2006 um 15:09:10  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise LAe_I_-_Ehe.pdf - 2,67 MB
« Antwort #6, Datum: 30.05.2007 um 19:53:29 »   

Hallo,

im LÄ I finden sich zahlreiche Seiten unter den Stichworten Ehe und Eheurkunden - zuviel, die hier zusammenzufassen. Daher Scans betreffenden Seiten als PDF-Anhang.

Viel Vergnügen beim Lesen.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 30.05.2007 um 19:34:54  Gehe zu Beitrag
Meela  
Gast

  
Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #7, Datum: 31.05.2007 um 10:48:51 »     

mist bei mir funktioniert diese Datei nicht, ich kann es nicht öffnen.
gibt es einen Link im Internet oder ein Buch?
> Antwort auf Beitrag vom: 30.05.2007 um 19:53:29  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #8, Datum: 31.05.2007 um 10:54:17 »   

Keinen kostenlosen Acrobat-Reader auf dem PC?

Den gibt es hier im -> Google-Pack!

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 31.05.2007 um 10:48:51  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #9, Datum: 31.05.2007 um 10:58:05 »   

Natürlich gibt es dazu auch gedruckte Literatur. Z. Bsp.:
Feucht, Erika: Gattenwahl, Ehe und Nachkommenschaft im Alten Ägypten; in: Geschlechtsreife und Legitimation zur Zeugung, München 1985 S. 55 - 83      
> Antwort auf Beitrag vom: 31.05.2007 um 10:48:51  Gehe zu Beitrag
Apedemak  maennlich
Administrator

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise FoxitReader_1.3.1522de-win.exe - 912,00 KB
« Antwort #10, Datum: 31.05.2007 um 18:11:55 »   

Hallo Iufaa,

ist ja gleich ne ordentliche Packung .

@Meela:
Den dicken AcrobatReader findest du hier.

Ich persönlich bevorzuge leichtere PDF-Viewer wie den Acrobat Reader Lite oder den Foxit Reader. Bei der Gelegenheit habe ich mal eine Portable-Version des Foxit-Reader angehängt. D.h. keine Installation nötig.

Alternativ kannst du auch den Google-Viewer nehmen. Der zeigt dir PDF- und PowerPoint-Dokumente direkt im Browser an ohne irgendetwas downloaden oder installieren zu müssen.

http://docs.google.com/viewer?url=http://www.aegyptologie.com/forum/attachments/LAe_I_-_Ehe.pdf

Ape
> Antwort auf Beitrag vom: 31.05.2007 um 10:54:17  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ehe - Scheidung - Ehekrise 
« Antwort #11, Datum: 31.05.2007 um 19:30:31 »   

Naja,

es heißt ja auch Pack(ung)  

Ansonsten auf Acrobat Reader 8 klicken und dann von der Seite runterladen, die sich dann öffnet - geht also auc einzeln.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 31.05.2007 um 18:11:55  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB