Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 08:06:59


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Prostitution und Sexualität (21)
  Autor/in  Thema: Prostitution und Sexualität
nefertari-prinzess  
Gast

  
Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #15, Datum: 16.11.2007 um 18:19:00 »     

Stimme vollkommen zu mit der Tatsache, dass man eine eigene Hypothese aufstellen sollte, wenn man schon Kritik an einer anderen übt. Eine bessere aufzustellen kann man aber nicht, da es im Auge des Betrachters liegt, welche die Bessere ist. Denn jeder wird seine eigene Hypothese für die Bessere halten.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2007 um 17:52:08  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #16, Datum: 16.11.2007 um 21:25:47 »   

Natürlich, ich reagierte nur auf eine frühere Anmerkung eines anderen Benutzers. Ich finde es ein wenig überheblich, denn in diesem Forum sind nicht nur Absolventen eines Ägyptologie-Studiums vorhanden.

Neb
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2007 um 18:19:00  Gehe zu Beitrag
nefertari-prinzess  
Gast

  
Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #17, Datum: 17.11.2007 um 08:38:31 »     

Stimmt
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2007 um 21:25:47  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #18, Datum: 17.11.2007 um 12:03:10 »   

Hi,

mich würde mal interessieren, auf welcher Basis ihr die - lt. Neferari-P. ohne Begründung gemachte - Aussage von Gahlin zu pT55001 als Hypothese einordnet. Ich darf mal aus dem Link von Nauna zitieren
Zitat:
Unter Hypothese wird eine zunächst unbewiesene Annahme von Gesetzmässigkeiten oder Bedingungszusammenhängen verstanden, die mit Argumenten untermauert ist, deren Geltung vorerst aber nur vermutet wird. Ziel ist, die Hypothese durch Beweise zu sichern, um sie dadurch verallgemeinern zu können. In diesem Sinn können Hypothesen der Erstellung oder Ableitung von Theorien vorausgehen. Eventuell kann der Hypothese eine Antithese gegenübergestellt werden.
Ohne die untermauernden Argumente ist Aussage aber schwerlich zu überprüfen und ggf. zu falsifizieren. Und dies ist der erste Zweck der Übung, bessere Hypothese kann man liefern, muss man aber nicht.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2007 um 17:52:08  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #19, Datum: 19.11.2007 um 10:33:17 »   

Hallo Anis !

Ich meinte diese Gruppe ( und hoffe Du auch )  :

Wikimedia - Ancient Egyptian erotic art

Mein Dank nach London !  

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2007 um 12:37:38  Gehe zu Beitrag
Anise  
Gast - Themenstarter

  
Re: Prostitution und Sexualität 
« Antwort #20, Datum: 19.11.2007 um 12:13:29 »     

OmG... *g* erst mal danke fürs eifrige Diskutieren und helfen.

@Lutz supi danke. Kann nicht sagen, ob das die beschriebene Statue ist, aber es scheint so. Danke noch mal

Anise
> Antwort auf Beitrag vom: 19.11.2007 um 10:33:17  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB