Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 12:40:16


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Apisstiere (11)
  Autor/in  Thema: Apisstiere
atonramses  
Gast

  
Apisstiere 
« Datum: 07.10.2001 um 18:00:27 »     

Hi!

Soweit ich weiss war der Apisstier eine lebende Erscheinung zu Ptah. Im Serapeum liegen die Apisstiere begraben, in riesigen Sarkophagen. Hat man Apisstier-Mumien gefunden oder waren die Sarkophage leer?

Atonramses
Ptahhotep.de.vu
« Letzte Änderung: 07.10.2001 um 18:27:06 von Apedemak »
Taharqa  maennlich
Member

  

Re: Apisstiere 
« Antwort #1, Datum: 07.10.2001 um 20:20:51 »   

Der Apisstier war das heilige Tier des Gottes Ptah und wurde nach dem Tod einbalsamiert und mit großen Pomp beigesetzt und das wahrscheinlich schon vor der Zeit von Amenophis III.
Wie der Mensch wurde auch der Stier nach dem Tode eins mit Osiris und als Osorapis bezeichnet. Später wurde der fremde Gott Serapis mit Osorapis gleichgesetzt und daher der Name des Serapeums.
Die Sarkophage waren alle ausgeraubt, nur zwei enthielten noch Schmuck und Beigaben. Also wurden leider keine Mumien gefunden.
Bilder und einen Lageplan findest Du unter http://www.chufu.de/Tempel/Kairo/Sakkara/sakkara.html
atonramses  
Gast - Themenstarter

  
Re: Apisstiere 
« Antwort #2, Datum: 07.10.2001 um 21:17:02 »     

Ja hab ich mir schon gedacht.

Ich war letztens in einem Buchladen und dort fiel mir ein Buch von dem Verrückten Erich von Däniken in die Hand. Ich hab da mal reingeguckt  und er behauptete tatsächlich, dass die Sarkophage der Apisstiere mit Knochen-Mörtel Gemischen angefüllt sind. Daraus schloß er die Folgerung, dass die Wesen nicht wieder auferstehen sollten, da die Ägypter glaubten, nur wer einen heilen Körper hat, der könne auferstehen. Die Apisstiere waren in seiner These von den Göttern ausgesandte Wesen (Aliens) die ganz böse waren und Tempel zerstörten.
Das ist der größte Schwachsinn, den ich je gehört habe. Man müsste solche Menschen mal eine Lektion erteilen, weil sie die Menschen hinters Lich führen und damit Geld verdienen.
Dann drängt sich mir aber folgende Frage auf:
Nun, lieber Herr Däniken, wenn die Ägypter nicht wollten, dass sie wieder auferstehen, warum bestatteten sie sie überhaupt?

Na ja, zum Glück gibt es noch normale Menschen die sich auf die Wissenschaft berufen, wie zum Beispiel die Menschen, die in dieses Forum schreiben. Diese Pseudo-Wissenschaftler regen mich ungemein auf , weil sie ein falsches Bild von der altägyptischen Kultur erwecken.

In diesem Sinne,

Atonramses
semataui  maennlich
Member

  

Re: Apisstiere 
« Antwort #3, Datum: 11.10.2001 um 15:02:46 »   

Hi,
noch mal zurück auf Apis. Das äg. Wort ist h´pw (Hapi).
Hapi ist aber auch der Nilgott.

Weis jemand, ob hier eine Verbindung besteht?

semataui
Gitta  
Gast

  
Re: Apisstiere 
« Antwort #4, Datum: 11.10.2001 um 15:13:01 »     

Vielleicht die Fruchtbarkeitssymbolik?

Gitta
semataui  maennlich
Member

  

Re: Apisstiere 
« Antwort #5, Datum: 11.10.2001 um 15:27:01 »   

Hi Gitta,
schöm, Dich hier zu treffen.

Antwort könnte stimmen- waren doch Stiere und Widder (Böcke)auch ein Fruchtbarkeitssymbol

semataui
Gitta  
Gast

  
Re: Apisstiere 
« Antwort #6, Datum: 11.10.2001 um 15:41:23 »     

Hab ich jetzt was gewonnen?
hatschepsut13  
Gast

  
Re: Apisstiere 
« Antwort #7, Datum: 11.10.2001 um 17:10:01 »     

Hier steht was ueber den Fruchtbarkeitsritus:

Apis (ägypt. Hapi = »der Eilende«), ein heiliger Stier, gilt als Erscheinungsform des in Memphis verehrten Stadtgottes Ptah. Später wächst Apis u. a. mit Osiris zusammen, und der zum Osiris erhobene Apis wird nach seinem Tod einbalsamiert und als Osiris-Apis (Osorapis) im Serapeum beigesetzt, wobei die Granitsarkophage für den Apis-Stier 65 bis 70 Tonnen schwer sind. Der Kult des in Memphis hochverehrten Apis verschmitzt in der Ptolemäerzeit mit dem des Serapis. Beim »Auslauf des Apis« - einem Fruchtbarkeitsritus - wird ein Bulle über die Felder getrieben. Der Apis-Stier ist schwarz, hat einen viereckigen Fleck auf der Stirn und das Bild eines Adlers auf dem Rücken. In der bildenden Kunst ist er mit Sonnenscheibe und Uräus zwischen den Hörnern dargestellt.

Gruss
hat13
« Letzte Änderung: 11.10.2001 um 17:10:40 von hatschepsut13 »
manetho  maennlich
Member

  

Re: Apisstiere 
« Antwort #8, Datum: 21.10.2001 um 21:37:28 »   

Im Bonet steht eine Unmenge über den Apis - soviel dass es hier den Rahmen sprengen würde. wen es interessiert, faxe ich es gern zu.
U.a. steht hier, dass Apis die koptische Bezeichnung Hape hat.
Auf die Beziehung zu Ptah wurde schon eingegangen, erwähnt wird noch "... Ungleich häufiger wird er indessen whm des Ptah genannt. Der Titel ist nicht eindeutig. Man könnte ihn 'Wiederholung" übersetzen, ....  der Apis wäre dann schlechthin als eine Erscheinungsform des Ptah begriffen. Andererseits wird aber die Tätigkeit des whm durch den häufigen Zusatz 'der die Maat zu Ptah hinaufbringt' näher bestimmt. Apis rückt damit in eine dienende Rolle........." usw.
Sinuhe20  maennlich
Member

  

Re: Apisstiere 
« Antwort #9, Datum: 19.02.2003 um 22:35:59 »   

Hapi(Apis), Hapi(Nilgott) und Hapi(einer der Horussöhne) haben eigentlich nur die Aussprache gemeinsam .
Hieroglyphisch gesehen, dass heisst wenn man sich mal die Begriffe genauer ansieht, gibt es schon einige Unterschiede :

Hapi, Nil - Hcpj


Hapi, Sohn des Horus - Hpy
oder


Apis - Hpj

Quelle : Hannig-Wörterbuch

Viele Grüsse von Sinuhe20

PS : Das Hieroglyphenumwandlungsskript ist echt cool
« Letzte Änderung: 19.02.2003 um 22:48:40 von Sinuhe20 »
> Antwort auf Beitrag vom: 11.10.2001 um 15:02:46  Gehe zu Beitrag
Ptah  
Gast

  
Re: Apisstiere 
« Antwort #10, Datum: 20.02.2003 um 07:31:15 »     

So, da hier jetzt ohne meines Wissens intensivst zu meiner Person diskutiert wird, werde ich mal auch das Wort ergreifen!  

Nein, mal im Ernst, vielen vielen Dank für eure Infos zum Thema Apis!!!
manetho, an deinem Bonet wäre ich sehr interesiert. Kannst du es auch irgendwie scannen und mailen oder geht es nur per fax?

Liebe Grüsse,
Ptah
> Antwort auf Beitrag vom: 19.02.2003 um 22:35:59  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB