Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
31.07.2014 um 07:20:59


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (236)
   Auge des Ra (26)
  Autor/in  Thema: Auge des Ra
Ra  maennlich
Member

  

Auge des Ra 
« Datum: 08.06.2003 um 20:17:18 »   

Hi ihr!

ich suche Informationen über das Auge des Ra. Warum heißt es eigentlich Auge und nicht Augen. Er hat doch zwei. Was ist dann mit dem Anderem?

ciao Ra
RaEm Merit-Aton  
Gast

  
Re: Auge des Ra Auge.jpg - 26,13 KB
« Antwort #1, Datum: 16.06.2003 um 15:31:01 »     

Es stimmt das es eigentlich 2 Augen sind. Meiner Meinung nach ist eines das Auge des Ra oder aber auch das Horusauge. Man kann die Augen gleichsetzen mit Ra (dem Sonnenauge) und Horus (dem Mondauge). Ausgesprochen heißen die glaub ich Udjat oder Wedjat. Wenn ich mich nich irre.

Hab mir vor einem Jahr das Auge des Ra tattoowieren lassen.

CU
> Antwort auf Beitrag vom: 08.06.2003 um 20:17:18  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Auge des Ra 
« Antwort #2, Datum: 16.06.2003 um 15:59:03 »   

Hi,
schau mal unter Udjat-Auge im Lexikon!

Gruss
semataui
« Letzte Änderung: 16.06.2003 um 15:59:42 von semataui »
> Antwort auf Beitrag vom: 16.06.2003 um 15:31:01  Gehe zu Beitrag
ReAtum  
Gast

  
Auge des Ra 
« Antwort #3, Datum: 19.06.2003 um 03:00:26 »     

Hallo,

Das Auges des Ra heisst so,weil er nur noch eines hatte.
Nachdem Seth Horus Vater (Osiris) zerstückelt und begraben hatte,da hatte Horus einen Kampf mit Seth angefangen,wo er ihn sehr schwer verletzt hatte,aber in diesem Kampf hatte Horus eines seiner Augen verloren.

So,
ich hoffe,dass es Dir helfen konnte.
> Antwort auf Beitrag vom: 08.06.2003 um 20:17:18  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Auge des Ra 
« Antwort #4, Datum: 19.06.2003 um 09:25:50 »     

Es gibt eine ganze Menge von "Augen-Mythen" im alten Ägypten. Der bekannteste Mythos ist der vom durch Seth im Kampf verletzten Auge des Horus, das Thot wieder herstellte, also heilte. Deshalb auch Udjat-Auge. Udjat wDAt = heil.

Die Bezeichnung "Auge des Re" scheint mir eine Erfindung moderner Roman- oder Drehbuchautoren zu sein.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 03:00:26  Gehe zu Beitrag
Heike  
Gast

  
Auge des Ra 
« Antwort #5, Datum: 19.06.2003 um 09:59:12 »     

Hallochen Gitta!

Zitat:
Die Bezeichnung "Auge des Re" scheint mir eine Erfindung moderner Roman- oder Drehbuchautoren zu sein.

Meines Erachtens geht dieser Mythos schon auf die altägyptische Zeit zurück. Ich denke hier speziell an die Kosmogonie von Heliopolis (Götterneunheit von Heliopolis), in der ja Atum (der ja auch mit Ra im alten Ägypten gleichgesetzt/verschmolzen wurde) der oberste Schöpfergott war. Im Mythos (siehe dazu zB Veronica Ions "Die Götter und Mythen Ägyptens") geht es so zu:

Atum (der ja auch mit Ra verschmolzen wurde bzw gleichgesetzt) erzeugte ja Schu und Tefnut. Diese beiden gingen mal auf Reisen und blieben lange Zeit aus. Atum hatte anscheinend nur ein Auge, dass sich von seinem Körper lösen konnte und auch völlig unabhängig von ihm agieren konnte. Deshalb schickte er es auf die Suche nach seinen beiden Kids. Nach einiger Zeit kehrten alle drei (Auge, Schu und Tefnut) wieder zurück. Atum freute sich sehr darüber. Deshalb vergoß er sehr viele Freudentränen und laut dem Kosmogonie-Mythos von Heliopolis  entstanden aus diesen Freudentränen die Menschen.

Viele liebe Grüße
Heike
« Letzte Änderung: 19.06.2003 um 13:40:20 von Heike »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 09:25:50  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Auge des Ra Auge_des_Ra.ZIP - 3,59 MB
« Antwort #6, Datum: 19.06.2003 um 10:10:26 »   

Hi,

ich habe mal die ungefähr 5 Spalten aus LÄ gescannt und gezippt. Die kann sich dann jeder runterladen und zu Gemüte führen.

Iufaa


4 Bilder im ersten Anhang - ZIP
auges_des_ra_1.jpg - 957,86 KB
auges_des_ra_2.jpg - 992,71 KB
auges_des_ra_3.jpg - 1002,22 KB
auges_des_ra_4.jpg - 994,28 KB
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 09:25:50  Gehe zu Beitrag
Votan  
Gast

  
Re: Auge des Ra 
« Antwort #7, Datum: 19.06.2003 um 12:54:52 »     


Zitat:
Man kann die Augen gleichsetzen mit Ra (dem Sonnenauge) und Horus (dem Mondauge).

Ich denke nicht, dass man die beiden Begriffe gleichsetzen sollte, denn sonst hätten sie ja auch keine verschiedenen Namen.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.06.2003 um 15:31:01  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Auge des Ra 
« Antwort #8, Datum: 19.06.2003 um 13:11:20 »   

Hallo imothep,

verstehst Du eigentlich Deutsch?


Zitat:
Man kann die Augen gleichsetzen mit Ra (dem Sonnenauge) und Horus (dem Mondauge).


bedeutet nicht, daß man sie untereinander gleichsetzt, sondern daß man von den vorher erwähnten 2 Augen das eine dem Ra und das andere dem Horus zuordnen kann. Und dies ist auch der Fall.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 12:54:52  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Auge des Ra 
« Antwort #9, Datum: 19.06.2003 um 15:09:27 »     

Aha, das heisst also, das "Auge des Ra" ist kein Fantasieprodukt.

Ohne jetzt den Text des GLÄ gelesen zu haben (da stehts wahrscheinlich drin): mir fiel ein, dass auf diversen Särgen zwei Augen dargestellt sind, als Verbindung zwischen dem Ehrwürdigen und der Aussenwelt.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 13:40:50  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Auge des Ra 
« Antwort #10, Datum: 24.06.2003 um 11:13:48 »   

Hi,

ja, da verschmilzt einiges miteinander. Das Auge des Ra war wohl erst das Auge des Atum, später der Ra ("das in der Nacht empfangen und täglich neu geboren wird"), mit dem gelangt es dann auch zu Amun-Ra (s. LÄ).

Etwas verwirrt hat mich die Verklammerung der ganzen Augenmythen, so findet sich - siehe LÄ - ein(e) Himmelsgott/-göttin mit zwei Augen. Diese werden wir folgt "zugeordnet":

links                                rechts
Mondauge                        Sonnenauge
(Tefnut)                           (Schu)
Süden                             Norden
Uto                                 Nekhbet
Tagesbarke                      Nacht/Abendbarke

Wenn man mal von den Kindern des Atum absieht, wundert mich ein wenig die Inkonsistenz. Wenn man das rechte = Sonnen-Auge dem Norden (= nördlichen Teil der Zwei Länder = Unterägypten)  zugeordnet hat, kann ich zwar die Nacht/-Abendbarke "verstehen", aber Nekhbet ist die Kronengöttin von Oberägyten - die hätte ich eher dann beim Süden (=Oberägypten) erwartet.

Wahrscheinlich altägyptische Verwirrtaktik oder übersehe ich da was?

Iufaa
« Letzte Änderung: 24.06.2003 um 11:16:26 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.06.2003 um 15:09:27  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Auge des Ra 
« Antwort #11, Datum: 24.06.2003 um 11:37:18 »   

Hi Karl,
und Uto-Wadjet-Udjat-Auge des Rê/Horus passt wohl gar nicht zum linken Auge- m.E. ist es das rechte, das "heile", genau wie die Sonnenbarke besser hierhin gehört-

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 24.06.2003 um 11:13:48  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Auge des Ra 
« Antwort #12, Datum: 25.06.2003 um 21:23:35 »     

Hallo Sema,

dazu schreibt Bonnet:

Als Sinnbild der über alle Angriffe triumphierenden Kraft des Lichtgottes ist das Udjat ein Heilszeichen. Es gehört darum zu den beliebtesten Amuletten; schon dem A.R. ist es vertraut (Brunton, Quau and BadariII. pl. 98). Man beharrt dabei nicht ganz an dem Grundgedanken des Udjat, denn dieses entspricht als Mondauge dem linken Auge des Gottes, die Amulette bevorzugen aber das rechte. Der Grund ist ersichtlich. Von vornherein lag ja nahe genug, auch dem rechten und damit dem Sonnenauge die Heilsform des Udjat zu geben. Selbst die Theologie hat es bald getan und auch das Auge des Re als Udjat angesprochen (Urk. V. 37). Für den Zauber war der Anreiz noch größer, da die rechte Seite an sich die bevorzugte, glückverheißende ist.

Wahrscheinlich wie Iufaa schon vermutete: das übliche altägyptische Verwirrspiel

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 24.06.2003 um 11:37:18  Gehe zu Beitrag
Schu  
Gast

  
Re: Auge des Ra 
« Antwort #13, Datum: 21.03.2007 um 13:19:17 »     

Hallo

unsere ägyptologen bringen das auge des ra mit dem udjzat-auge des horus in verbindung.meiner meinung nach ist das ein irrtum und.bei dem udjzat-auge handelte es sich um eine symbolhafte Zahenverknotung,deren zusammensetzung dem weisen thot zugeschrieben wurde.alle einzelnen teile des udjzat-auges bestehn aus hieroglyphen für bruchzahlen,die als magische zwecke eingesetzt wurden.Bei dem auge des ra hingegen muss es sich um einen "waffenähnlichen" gegenstand gehandelt haben. das geht aus einer überlieferung aus dem totenbuch hervor,wo die göttin hathor diesen gegenstand für die vernichtung der menschen einsetzten will,bevor sie dann von ra gestoppt wurde der ihr das "göttliche auge" in letzter sekunde aus der hand reißt.naja näher will ich nicht mehr drauf eingehen sonst mach ich mir feinde hoffe es hilf dir
cu Schu  
> Antwort auf Beitrag vom: 08.06.2003 um 20:17:18  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Auge des Ra 
« Antwort #14, Datum: 22.03.2007 um 00:39:18 »     

Lieber Schu,

Deine Ausführungen sind sehr interessant.
Bitte sei doch so nett und nenne kurz die von Dir zu Grunde gelegte(n) Passage(n) des Totenbuches.

M u b a r e k
« Letzte Änderung: 22.03.2007 um 00:40:31 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 21.03.2007 um 13:19:17  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB