Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 04:24:21


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Osiris-Legende (25)
  Autor/in  Thema: Osiris-Legende
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Osiris-Legende 
« Datum: 11.08.2003 um 20:47:51 »   



Hi,

Ich habe letztens zwei Versionen der Osiris-Legende gehört. In der ersten wurde der Fruchtbarkeitsgott von seinem Bruder Seth ermordet und in einer Kiste in den Nil versenkt.

Mir ist aber auch eine zweite Legende bekannt, die uns von unserem Reiseführer erzählt wurde, in der Seth auch seinen Bruder Osiris ermordete und die Körperteile des Oriris in alle Himmelsrichtungen verstreuen ließ,.

Auf diese Weise landete der Kopf in Abydos, die Wirbelsäule und der Penis in Busiris und irgendwo im Nildelta (der Ort ist mir im Moment entfallen   )und ein Bein auf der Insel Philae bei Assuan.

Meine Frage ist nun, welche Version ist richtig und warum gibt es 2 verschiedene Versionen.

Viele Grüsse

Nefer-Aton
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #1, Datum: 11.08.2003 um 21:03:21 »   

Hallo Nefer-Aton,

die Version mit der Kiste stammt (soweit ich mich erinnern kann) von dem griech. Schriftsteller Plutarch, der sie um 100 n. Chr. niederschrieb.

Die andere Version entspricht eher den altägyptschen Quellen, wobei es da aber im Detail bestimmt auch Unterschiede von Version zu Version - Ortschaft zu Ortschaft gibt. Keine Version ist richtig oder falsch sondern sie haben voll ihre Daseinsberechtigung. Den ägyptern war dieses entweder/oder-Denken vollkommen fremd.

Gruss
Udimu
> Antwort auf Beitrag vom: 11.08.2003 um 20:47:51  Gehe zu Beitrag
Jasmin Isis  
Gast

  
Re: Osiris-Legende 
« Antwort #2, Datum: 14.08.2003 um 21:52:03 »     

Hallo Nefer-Aton,
ich kenne nur diese Legende und da ist beides drin.

Die Legende (der Zweite Tod):


Zitat:
Der Tod des Osiris

Vor langer Zeit, als noch die Götter in Ägypten regierten, gebar die Himmelsgöttin Nut vier göttliche Kinder. Osiris, Isis und Nephthys kamen schön und rein auf die Welt, nur auf ihrem Bruder Seth lastete der Fluch des Bösen.
Osiris war für den Thron bestimmt. Mit seiner Schwester und Gemahlin regierte Osiris viele friedvolle Jahre über Ägypten und machte sich bei seinem Volk als weiser und gerechter König beliebt. Dies ärgerte den immer eifersüchtiger werdenden Seth so sehr, dass er beschloss, den König zu ermorden und seine Stelle einzunehmen. Seth schuf eine prachtvoll verzierte Truhe, die genau auf die Maße seines Bruders abgestimmt war. Dann veranstaltete er ein prunkvolles Fest und versprach seine Truhe demjenigen als Geschenk, der genau hineinpassen würde. Das gelang nur Osiris. Seth schloss seinen Bruder in die Truhe ein, versiegelte sie mit Blei und warf sie in den Nil. Nun konnte er sich selbst zum Herrscher ausrufen, und Ägypten musste sich einem neuen König beugen. Die zum Sarg gewordene Truhe schwamm den Nil hinunter und wurde nach gewaltigen Stürmen in Byblos angeschwemmt. Dort verfing sie sich in den Ästen eines großen Baumes. Später wurde der Baum gefällt und als Säule im Königspalast verwendet. Isis aber zog in Trauer um ihren Gemahl durch aller Herren Länder und suchte ihn. Schließlich kam sie nach Byblos, wo sie mit Hilfe der Königin die Truhe aus der Säule herausschnitt. Sie kehrte nach Ägypten zurück, um Osiris zu bestatten, und versteckte ihn im Sumpf. Seth entdeckte jedoch den Leichnam, riss ihn auseinander und zerstreute die vierzehn Teile in die ganze Welt.
Isis rief Nephthys zur Hilfe. Sie verwandelten sich in riesige Vögel und suchten nach den Körperteilen des Osirs. Als sie alle gefunden hatten, brachten sie diese nach Ägypten. Nur seinen Penis fanden sie nicht, weil er von den Fischen im Nil gefressen worden war. Unverzagt machte Isis ihm einen Ersatz. Dann sprach sie den magischen Spruch aus, der ihren Mann wieder zum Leben erwecken sollte. Ihre Magie war so erfolgreich, dass Isis kurz darauf schwanger wurde und ihren Sohn Horus gebar. Dieser wuchs heran, um seinen Vater Osiris zu rächen. Er setzte Seth ab und wurde König Ägyptens. Osiris aber herrschte von nun an im Reich der Toten.


Viele Grüße
Jasmin
« Letzte Änderung: 16.08.2003 um 13:33:10 von Jasmin Isis »
> Antwort auf Beitrag vom: 11.08.2003 um 20:47:51  Gehe zu Beitrag
Isis_und_Osiris  weiblich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #3, Datum: 04.11.2003 um 13:19:12 »   

salam

zu den teilen von osiris habe ich da auch noch ein frage.
ich beschäftige mich im mom mit verschiedenen osiris legenden für unser HP, habe aber noch nichts davon gelesen das die körperteile wie z.b. der kopf in abydos usw. gefunden worden ist.
hat denn einer genau angaben welches körperteil wo gefunden wurde
und gibt es vielleicht noch mehr varianten der osiris legende
*alles wissen will über osiris*

ma salama

...isis und osiris...
> Antwort auf Beitrag vom: 14.08.2003 um 21:52:03  Gehe zu Beitrag
monja  weiblich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #4, Datum: 04.11.2003 um 14:04:33 »   

salam zurück Isis,

alsooooo, als ich Osiris in Luxor gesehen hatte, war der Kopf noch dran ....
die anderen Teile, ja da gab er mir keine Gelegenheit zum Suchen , hätte ich gern gemacht am Esstisch, wo wir  gemütlich beisammen saßen ... kicher  

Lieben Gruß Monja.
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 13:19:12  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #5, Datum: 04.11.2003 um 14:25:51 »   

eine Version - die von Plutarch - findest du unter www.manetho.de
Rubrik Klassiker
Plutarch
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 13:19:12  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #6, Datum: 04.11.2003 um 14:31:22 »   

Magst Du Fisch, monja   ?

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 14:04:33  Gehe zu Beitrag
monja  weiblich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #7, Datum: 04.11.2003 um 16:34:53 »   


..... wenn der Fisch frisch ist und nicht zu viele Gräten hat ... immmer , bin doch ne Nordessekrabbe
uuuuund
wenn Du, Iufaa, mich nicht verfüttern willst ...
denk dran, ich kann auch ab und zu nicht sehr bekömmlich sein  

Monja
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 14:31:22  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #8, Datum: 04.11.2003 um 16:38:51 »   

Tjatja,

ich dachte eher an das Teil des Osiris, daß in einer der Varianten angeblich ein Fisch verschluckt hat - was dem  Ansehen der Bewohner des Oxyrhynchos-Gaus anscheinend geschadet hat

Iufaa
« Letzte Änderung: 04.11.2003 um 16:58:37 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 16:34:53  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #9, Datum: 04.11.2003 um 16:48:04 »   

Iufaa, Du bist auf Abwegen!
sema
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 16:38:51  Gehe zu Beitrag
Isis_und_Osiris  weiblich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #10, Datum: 04.11.2003 um 17:44:19 »   

salam


ich muß da semataui recht geben  

aber für alle (es sind ja nicht alle neugierig) aber wissen wollen es ja eh alle  


Zitat:
Als sie alle gefunden hatten, brachten sie diese nach Ägypten. Nur seinen Penis fanden sie nicht, weil er von den Fischen im Nil gefressen worden war. Unverzagt machte Isis ihm einen Ersatz. Dann sprach sie den magischen Spruch aus, der ihren Mann wieder zum Leben erwecken sollte.


@iufaa du seihst frau wußte sich schon immer zu helfen  

ma salama

...isis...
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 16:48:04  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #11, Datum: 04.11.2003 um 17:49:46 »   

ist das Wort Dil... etwa altägyptischen Ursprungs und wenn ja, gab es dafür etwa eine eigene Hieroglyphe? Vielleicht in Form einer Beule oder eines Stachels?

Wäre ja fast eine Neuentdeckung in der Schrift
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 17:44:19  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #12, Datum: 04.11.2003 um 18:58:33 »   

Hi,

Zitat:
Naref, Stadt des Osiris. Fuß und Schulter sind Leichenteile des Osiris nach dessen Zerstückelung durch Seth. Naref besitzt die Füße, zwei Rippen, den Kopf und eine Schulter).


Somit hatte Osiris zwei Köpfe  

(Ich denke, nur in der 2. ZZ, weil Abydos in OÄ liegt)

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 13:19:12  Gehe zu Beitrag
Neb-chepru-re  
Gast

  
Re: Osiris-Legende 
« Antwort #13, Datum: 05.11.2003 um 00:38:33 »     

was ich so über die Osiris-Legenden gehört hab, war der Kopf in Abydos (daher auch großes Kultzentrum des Osiris).

Hab aber leider keine Quellenangaben, weil ich das nur von unserer Reiseleiterin hab, aber die war eigentlich ziemlich fit i.S. Ägyptologie
> Antwort auf Beitrag vom: 04.11.2003 um 18:58:33  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Osiris-Legende 
« Antwort #14, Datum: 05.11.2003 um 12:17:39 »   

Hi,

Zitat:
was ich so über die Osiris-Legenden gehört hab, war der Kopf in Abydos (daher auch großes Kultzentrum des Osiris).

Das ist natürlich Legende.
In der 3000-jährigen Geschichte des antiken Ägypten ist die Mär von Osiris auch nicht immer konstant geblieben.
Beispiele:
Osiris stammt nicht aus Abydos, sondern aus Busiris, im Delta. Der abydenische Totengott war Chenti-amentiu, ein Schakal, der auch mit Upuaut aus Asiut verschmolz.
Mal ist Seth sein Onkel, mal sein Bruder (Roeder, Mythologie).
In der 2. Zwischenzeit, als das äg. Herrschaftsgebiet nur bis Asiut reichte, hat man vielleicht kurzerhand alle Leichenteilfundorte (brrr) in die nördliche Reichshälfte verlegt
Mal liegt das Osirisgrab in Abydos, mal auf der Insel Abaton (1. Katarakt).
Einzig beständig war wohl nur die Maa.t
semataui


> Antwort auf Beitrag vom: 05.11.2003 um 00:38:33  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB