Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 03:27:24


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Kamutef - Kematef (30)
  Autor/in  Thema: Kamutef - Kematef
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Kamutef - Kematef 
« Datum: 04.04.2004 um 15:51:15 »   

Hallo Gast A,

du hast unter
Ägyptische Götterwelt / Re: Damenverwirrung am 24.03.2004 um 19:26:34
etwas geschrieben, was mich verwirrt.

Ich möchte es aber nicht unter der Damenverwirrung weiter laufen lassen, weil es eher zu einer Männerverwirrung wird.  

Ich zitiere dich:

Zitat:
Hier wird also die Hathor von Deir el-Medine in enge kulttopographische Beziehung zum Kult des Urgottes Amun-kematef in Medinet Habu gesetzt. In diesem Kontext ist auch das Epitheton „Hand des Gottes“ zu verstehen (also die Hand, des sich selbst befriedigenden Urgottes), das ja den Zusammenhang zur Schöpfungssituation ausdrückt und auf Amun-kematef zu beziehen ist


Verschmelzen hier zwei Götter?

Das LÄ kennt einen Gott Kematef (Ausdruck belegt seit den ptol. Texten), eine als Schöpfergottheit belegte Urschlange. Ihr Ursprungsort ist Theben, ihre Grabstätte soll in Medinet Habu liegen. Die Grabstätte gilt zugleich als Kultstätte des Amun. Beide verschmelzen zu einer besonderen Erscheinungsform.

Ist diese besondere Erscheinungsform der Amun-Kamutef? Dieser seit der 18. Dynastie häufig so genannte ityphalischer Amun.


nauna
« Letzte Änderung: 04.04.2004 um 15:51:43 von naunakhte »
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #1, Datum: 04.04.2004 um 16:01:23 »   

Hi,

die Frage interessiert mich auch. Nach der LÄ-Beschreibung könnte die Statue aus der Luxor-Cachette (heute Luxor-Museum) gut zur einer Urschlange passen, aber sie ist eindeutig mit Ka-mu-ef beschriftet.

Iufaa

Foto by Iufaa
« Letzte Änderung: 04.04.2004 um 17:48:25 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 15:51:15  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #2, Datum: 04.04.2004 um 16:19:28 »   

Die Erörterungen die Mohammed el-Saghir, Das Statuenversteck im Luxortempel, S. 54 zu Iufaas Statue und dem Thema Amun-Kamutef und Kematef liefert finde ich unbefriedigend.

Hat jemand ein Bild das Kematef in Medinet Habu darstellt?

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:01:23  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Kamutef - Kematef kamut.jpg - 23,78 KB
« Antwort #3, Datum: 04.04.2004 um 16:35:38 »     

Mich würde interessieren, wie die Schreibweise von Kematef ist. Dieses Foto (leider mit Schlagschatten) habe ich im Luxor-Tempel aufgenommen. Deutlich zu lesen ist dort Jmn ra kA mwt-f "Amun-Re Stier seiner Mutter"

Gitta
« Letzte Änderung: 04.04.2004 um 16:50:45 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:19:28  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Kamutef - Kematef text_kamutef_statue_luxor.jpg - 41,35 KB
« Antwort #4, Datum: 04.04.2004 um 16:44:22 »   

Hier die Inschriften der Statue aus M. Saghir, "Das Statuenversteck im Luxor-Tempel", Zabern-Verlag, 1996. S. 52.

Hier wie man sieht, auch.

Iufaa
« Letzte Änderung: 04.04.2004 um 17:47:54 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:35:38  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #5, Datum: 04.04.2004 um 16:49:24 »     

Bei Wilkinson kommt Kematef nicht vor. Zu Kamutef:

Seit der 12. Dynastie war Amun kamutef - wörtlich der "Stier seiner Mutter" - die ithyphallische Gestalt Amuns, die auf rituellen Szenen im Tempel von Theben und insbesondere im Luxor-Tempel dargestellt wurde

Gitta
« Letzte Änderung: 04.04.2004 um 16:51:51 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:35:38  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef File0278.jpg - 18,21 KB
« Antwort #6, Datum: 04.04.2004 um 16:49:43 »   

und hier aus Erman/Grapow (spätere WB verliesen mich auf der Suche wieder  ) die Schreibung für Kematef (aus Griechischer Zeit)

Wilkinson verläßt uns hier. Das LÄ gibt aber deutlich zwei verschiedene Gottheiten an.

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:44:22  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #7, Datum: 04.04.2004 um 16:56:49 »     

Von "Stier seiner Mutter" ist da aber nicht viel geblieben. km deute ich als "schwarz", vielleicht im übertragenen Sinne als "fruchtbar".

Das scheinen tatsächlich zwei unterschiedliche Gottheiten zu sein.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:49:43  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef Kematef_1.jpg - 197,24 KB
« Antwort #8, Datum: 04.04.2004 um 17:02:33 »   

Ich habe ziemlich Probleme "Männerverwirrung" sie zusammen zuführen.

Hier mal der Text zu der Gottheit Kematef aus dem LÄ
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:58:30  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef Kematef_2.jpg - 126,81 KB
« Antwort #9, Datum: 04.04.2004 um 17:03:19 »   

.
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 17:02:33  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #10, Datum: 04.04.2004 um 17:05:59 »   

auch Bonnet hat hier zwei verschiedene Gottheiten.
Kamutef ist mir hier zu lang - aber Kematef:

Nach der thebanischen Kosmonogie griech.-röm. Zeit ist der urzeitliche Schöpfergott Amun als Schlange, die den Namen Kematef führt, aus dem Nun hervorgegangen. In dieser Form genoß Amun mit der Achtheit in dem Tempel von Medinet Habu einen Kult. Dieser trug einen eigenen, chtonischen Charakter, indem die Götter als Vertreter einer urzeitlichen, vergangenen Weltperiode betrachtet und dementsprechend wie Verstorbene behandelt wurden.
Schon der Name Kematef, d.h. der, welcher seine Zeit vollendet hat, weist auf diese Auffassung hin.
In der griechischen Überlieferung über den Gott Kneph finden sich manche Züge aus dem urzeitlichen Wirken der Kematef-Schlange wieder; auch sein Name wird auf Kematef zurückgehen.

Lit.: Sethe, Amun passim, insb. §38, 106ff., 115ff.

Quelle: Bonnet
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 16:52:15  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #11, Datum: 04.04.2004 um 17:29:05 »   

irgendwie konzentrieren sich alle Aussagen zu Kematef auf die Spätzeit und später.

Wo hatte er einen Kult in Medinet Habu?
Im kleinen Amuntempel? Die Sanktuare dieses Tempels sind wohl Amun-Re und Amenapet (vom Luxortempel) gewidmet. Fotos aus den Sanktuaren habe ich keine.


nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 17:05:59  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #12, Datum: 04.04.2004 um 18:02:19 »   

sagt PM dazu nichts, wo in Medinet Habu?
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 17:29:05  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Kamutef - Kematef 
« Antwort #13, Datum: 04.04.2004 um 18:22:34 »   

den habe ich nicht. Müssen wir warten ob Iufaa seinen durchschaut.  
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 18:02:19  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Kamutef - Kematef mieze.jpg - 63,80 KB
« Antwort #14, Datum: 04.04.2004 um 18:22:47 »     

Ich habe meine Fotos von Medinet Habu durchwühlt: keine Schlange, nur 'ne Mieze
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2004 um 18:02:19  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB