Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 05:25:35


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Horuskinder (5)
  Autor/in  Thema: Horuskinder
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Horuskinder 
« Datum: 25.06.2006 um 10:18:42 »   

Beim Streifzug durchs Netz bin ich auf ein Problem gestoßen, das auch in unserem Forumslexikon besteht: die Zuordnung der Tierköpfe an die Horuskinder Duamutef und Kebehsenuef.

Mal hat Kebehsenuef einen Schakalskopf, mal einen Falkenkopf.
Beides läßt sich mit anerkannter Literatur belegen:

Kebehsenuef = Schakal, Duamutef = Falke (Karl Martin, Kanopen II. in LÄ III, Sp. 317 und Bonnet, RÄRG S. 366)

Kebehsenuef = Falke, Duamutef = Schakal (Richard Wilkinson: Die Welt der Götter im Alten Ägypten, S. 88)

Kebehsenuef = Falkenköpfig, mit Hinweis in Anmerkung auf die falsche Zuordnung bei Bonnet, RÄRG S. 366 (Rosemarie Drenkhahn, Kebehsenuef in LÄ III Sp. 379)

Duamutef = Schakalsköpfig (Arne Eggebrecht, Duamutef in LÄ I. Sp 1150)

Ich möchte diese Liste nicht weiter fortführen  

Allerdings hätte ich schon gerne gewußt was stimmt und warum es zu diesen unterschiedlichen Zuordnungen kommt. Sind die Tierköpfe eventuell zu einer bestimmten Zeit getauscht worden?

Gruß
nauna
Mubarek  
Gast

  
Re: Horuskinder 
« Antwort #1, Datum: 25.06.2006 um 19:28:50 »     

Diese Liste liesse sich in der Tat noch fortsetzen.
Du hast hier den Finger auf eine Wunde, bzw. ein Phänomen, gelegt, wie es sich so quer durch die gesamte Literatur, nicht nur die wissenschaftliche, zieht.
Ursache ist meist ein unkritisches Abschreiben und Übernehmen, wobei sich der jeweilige Verfasser auf die sachliche Qualität des vorliegenden Autors verlässt.
Einige Beispiele für so eine "Fehlübernahme" finden sich auch im LÄ, wobei der zitierte Autor in seinem Werk mitunter völlig anderes aussagt, wenn auch ein paar Zeilen später, als es im LÄ zu Papier gebracht ist.
« Letzte Änderung: 25.06.2006 um 19:29:45 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.06.2006 um 10:18:42  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Horuskinder 
« Antwort #2, Datum: 25.06.2006 um 19:40:51 »   

Dies ist mir bewußt. Auch die "Entstehungsgeschichte"   - findet sich in Arbeiten jeder Sparte wieder. Einer schreibt ungeprüft beim anderen ab. Läßt sich wenn man will schon über Jahrhunderte zurückverfolgen, und werden wir wohl auch nicht mehr ändern.

Trotzdem hätte ich gerne gewußt welcher Kopf nun welchem Horussohn zuzuordnen ist.   - Man könnte natürlich auch turnurmäßig die Deckel (Köpfe) tauschen  

gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.06.2006 um 19:28:50  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Horuskinder 
« Antwort #3, Datum: 25.06.2006 um 19:54:20 »     

Selbst vor diesen irritierenden Angaben stehend, habe ich vor ein paar Jahren bei einigen namhaften Ägyptologen, auch ausserhalb Deutschlands, nachgefragt und mehrheitlich diese Zuordnung erhalten:

Amset, menschlich dargestellt, gab den Namen für das Gefäß mit der Leber.
Duamutef, der Falke, für das mit dem Magen.
Hapi, der Pavian, für das mit den Lungen.
Kebechsenuef, der Schakal, für den Krug mit dem Darm.

Aber ob darauf hundertprozentig Verlass ist...
« Letzte Änderung: 25.06.2006 um 20:02:35 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.06.2006 um 19:40:51  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Horuskinder 
« Antwort #4, Datum: 25.06.2006 um 22:07:44 »   

Vielen Dank an Dich Mubarek, und alle anderen die mir per KM Hinweise und Hilfen geschickt haben.


Zitat:
Aber ob darauf hundertprozentig Verlass ist...

ich fürchte nicht so ganz.
Wahrscheinlicher ist, dass sie sich entweder nie so ganz fest gelegt haben, oder es tatsächlich einem zeitlichen Wechsel unterlag. Haben wir doch auch Kanopensätze die ausschließlich Menschenköpfe tragen.

Gruß
nauna

PS: aber irgendwie werden wir es in den Lexikoneinträgen umformulieren müssen.
> Antwort auf Beitrag vom: 25.06.2006 um 19:54:20  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB