Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 21:15:32


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Opet-Prozession, Weg? (7)
  Autor/in  Thema: Opet-Prozession, Weg?
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Opet-Prozession, Weg? 
« Datum: 14.03.2011 um 12:17:14 »   

Hallo,

aus gegebenem Anlass diskutieren wir hier in Luxor die Wege des Opet-Festzuges.

1. Wie auf der Roten Kapelle dargestellt, ging der Hinweg von Karnak zum Luxor-Tempel über Land (durch den 8. Pylon zum Muttempel, wo die 1. Barkenstation der H. liegt), dann in einem westlichen Bogen um den Muttempel herum nach Luxor.
Zurück ging es per Barke Userhat-Amun über den Nil.

2. Ab Tutankhamun erfolgte sowohl der Hinweg nach Luxor als auch die Rückkehr nach Karnak per Boot auf dem Nil (siehe Darstellungen im Luxor-Tempel).

Nun hat Nectanebos I. "für seinen Vater Amun" eine neue Prozessionsstraße von Karnak zum Luxortempel gebaut und mit Sphingen, Blumenbecken und Umfassungsmauer ausgestattet.

Die Frage ist, wozu? Vermutlich für die Opet-Prozession, und wenn ja, wann wurde diese - zumindest teilweise - wieder an Land durchgeführt?

Nach mündl. Mitteilungen amerik. Experten finden sich aus der Zeit von R. III. noch Darstellungen von Bootsfahrten im Khons-Tempel, ebenso welche von Herihor (wo in Karnak).

Gruss, Iufaa
snormi  weiblich
Member

  

Re: Opet-Prozession, Weg? Aufnahme1b.jpg - 312,14 KB
« Antwort #1, Datum: 14.03.2011 um 12:58:06 »   

Hallo Iufaa,

nach Aussage von PM II, p. 230 befindet sich die Opetfestdarstellung des Herihor im ersten Vorhof des Chonstempels (Nr. 17). Das wäre auf der Westseite der Südteil.

Gruß

Bild aus BIFAO 24 (1924), pl. XIII
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 12:17:14  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Opet-Prozession, Weg? 
« Antwort #2, Datum: 14.03.2011 um 13:32:15 »   

Danke,

den Herihor habe ich in PM II auch gefunden, das ganze geht 3 Register hoch.

Die Ortsangabe für R. III. ist wohl ein Missverständnis gewesen, der ist im Khons-Tempel fast nicht vertreten. Soweit ist jetzt aus PM II entnehme, befinden sich die Darstellungen auf der äußeren Westwand.

Bleibt die Frage, wer das wann wieder auf den Landweg verlegt hat.


Gruss
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 12:58:06  Gehe zu Beitrag
snormi  weiblich
Member

  

Re: Opet-Prozession, Weg? The_Epigraphic_Survey_Reliefs_and_Inscriptions_at_Karnak_II_Ramses_III_s_Temple_Part_2_1936.jpg - 62,15 KB
« Antwort #3, Datum: 14.03.2011 um 14:34:01 »   

Ramses III., Karnak und Opet-Boots-Prozession findet sich auch in seinem Tempel im Mut-Bezirk.

siehe Reliefs and Inscriptions at Karnak, Volume II. Ramses III's Temple within the Great Inclosure of Amon, Part II; and Ramses III's Temple in the Precinct of Mut, pl. 84

Die Westwand des Ramses III. Tempel im 1. Hof haben wir, incl. Bootsfahrt, ja mal ausführlich fotografiert.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 13:32:15  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Opet-Prozession, Weg? 
« Antwort #4, Datum: 14.03.2011 um 15:20:55 »   

Hallo zusammen,

anbei zwei Artikel aus UCLA Encyclopedia of Egyptology.

Martin Stadler : Procession (2008) meint auf S. 6 das

Zitat:
" ... In the Opet Festival processions Amun either traveled overland or sailed on the river parallel to the bank, apparently depending on the personal preference of the individual ruler. ... "
.
Nicht wirklich befriedigend wie ich finde, zumal keine Begründung erfolgt.

John Darnell : Opet Festival (2010) bietet eine kompakte Zusammenfassung der Quellen und Belege (mit weiterführender Literatur). Ich habe den Artikel jetzt nur kurz überflogen, Darnell äußert sich wohl ab ca. S. 6 zu den Prozessionswegen. Auch er geht scheinbar von einer Landprozession unter Nectanebos I. aus :

Zitat:
" ... The text on a sphinx of Nectanebo I on the route between Karnak and Luxor (Cabrol 2001: 283 - 296) describes the construction (refurbishment) of the route for Amun, rjr[=f] Xn=f nfr m Ipt rsyt, “so that he might carry out his good navigation in Luxor” (Cabrol 2001: 290, text 4), revealing that the basic sense of “navigation” would be the same for the deity traveling within the portable bark, both on the deck of the riverine barge and the shoulders of the priests. ... "


Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 14:34:01  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Opet-Prozession, Weg? 
« Antwort #5, Datum: 14.03.2011 um 16:13:57 »   

Hallo Lutz,
das
Zitat:
“so that he might carry out his good navigation in Luxor” (Cabrol 2001: 290, text 4), revealing that the basic sense of “navigation” would be the same for the deity traveling within the portable bark, both on the deck of the riverine barge and the shoulders of the priests. ... "
klingt ein wenig nach "von hinten durch die Brust ins Auge".

Anders ausgedrückt, wenn man bereits von einer Landprozession ausgeht, dann muss man "navigieren" hier halt so interpretieren, dass es auch auf dem Land verwendbar ist - und dann schließt man daraus, dass es tatsächlich dort stattfand?

Man kann sich natürlich fragen, zum welchem Zwecke sonst N. I. diese Prozessionsstraße sonst gebaut haben mag, aber ein belastbarer Beleg ist das wohl nicht.

Gruss
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 15:20:55  Gehe zu Beitrag
snormi  weiblich
Member

  

Re: Opet-Prozession, Weg? 
« Antwort #6, Datum: 20.03.2011 um 19:05:32 »   

Hallo,

genau diese Frage

Zitat:
Man kann sich natürlich fragen, zum welchem Zwecke ... N. I. diese Prozessionsstraße sonst gebaut haben mag


würde ich gerne in den Raum stellen.

Gibt es weitere Feste die einen "Verkehr" zwischen Karnak und Luxortempel erfordern und diese Strecke genutzt haben?

Gruß
> Antwort auf Beitrag vom: 14.03.2011 um 16:13:57  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB