Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
28.09.2020 um 13:41:18


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Die Schrift (496)
   Inschriften auf Uschebtigefäßen (6)
  Autor/in  Thema: Inschriften auf Uschebtigefäßen
Kruemelchen  
Gast

  
Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Datum: 10.10.2006 um 11:26:02 »     

Ich bräuchte mal eure Hilfe.
Ich hab hier ein paar Uschebtigefäße bei denen ich Probleme mit der Übersetzung der Inschriften hab. Vielleicht hat ja der eine oder ander von euch ne Idee.
Nr.1:

Der Anfang ist klar, nur unten der Name des Besitzers nicht: sHD wsjr #nX njwt
Das folgende Zeichen ist vermutlich ein T (V13), danach vielleicht ein n (N35), aber dann?

Nr. 2:

Auch hier ist der Anfag wieder klr: sHD wsjr
Aber dann? k#j?
Also ich würde sagen, dann folgen die Zeichen N29-G1-A28
aber was steht ganz unten

Nr. 3:

Wieder der selbe Anfang: sHD wsjr
aber mit den unteren drei Zeichen kann ich nix anfangen. Die letzen beiden vielleicht zwei Schilfblätter, aber das davor?

Nr. 4:

Der Anfang ist wsjr wob
D4-Q1-A40-D60-N35a
mit den nächsten Zeichen weiß ich mal wieder nix anzufangen, dann folgen:
M17-G1-M17-M17-A52-Aa11-P8

So, das war mal der Anfang, hab aber vermutlich noch ein paar mehr...
Hoffe mir kann jemand helfen.
Grüße Krümelchen
« Letzte Änderung: 10.10.2006 um 13:06:44 von Iufaa »
Kruemelchen  
Gast - Themenstarter

  
Re: Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Antwort #1, Datum: 10.10.2006 um 12:12:59 »     

Hab noch eins...

Nr. 5:

Der Anfang ist wieder klar: sHD wsjr
aber das nächste Zeichen kann ich nicht zuordnen.
Dann kommt der Name, beinnend mit dem pA-Vogel.
Unten, vor em sitzenden Mann, das ist wohl mißverstanden worden, das müßte eigentlich ein Tierfell sein (den Namen schreibt man laut Ranke mit dem Tierfell am Ende).

Grüße
« Letzte Änderung: 10.10.2006 um 13:07:10 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.10.2006 um 11:26:02  Gehe zu Beitrag
Kruemelchen  
Gast - Themenstarter

  
Re: Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Antwort #2, Datum: 10.10.2006 um 13:25:48 »     

Und noch eins....
Nr. 6:

Hier hab ich Probleme mit dem Ende, was folgt nach dem gerechtfertigt (mAA Xrw)?

Grüße
> Antwort auf Beitrag vom: 10.10.2006 um 12:12:59  Gehe zu Beitrag
Kruemelchen  
Gast - Themenstarter

  
Re: Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Antwort #3, Datum: 30.10.2006 um 15:13:47 »     

Nr. 4 hat sich erledigt, der Kerl heißt pjajj.
Aber sonst, keiner eine Idee
Grüße Krümelchen
> Antwort auf Beitrag vom: 10.10.2006 um 13:25:48  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Antwort #4, Datum: 30.10.2006 um 16:19:24 »   

Hallo,

ich versuche es mal, ohne Ranke, PN hier zu haben (und ich gebe nur die fehlenden Teile):

Nr. 1 anxt n nwt Tnt..pw (... die Bürgerin/Bewohnerin einer Stadt Tjent...pu) Name kann ich auch kaum lesen

Nr. 3 DAii ()

Nr. 4 wab piAii (Wabpriester Piay)

Nr.5 wab, also Wabpriester

Nr. 6 mi ra (gerechtfertigt wie Re...etwas komisch in diesem Zusammenhang, aber was anderes sehe ich nicht)

Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 31.10.2006 um 10:11:43 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 30.10.2006 um 15:13:47  Gehe zu Beitrag
Kruemelchen  
Gast - Themenstarter

  
Re: Inschriften auf Uschebtigefäßen 
« Antwort #5, Datum: 31.10.2006 um 00:07:02 »     

Danke für deine Bemühungen und Anregungen.
Bei Nr. 3 hatte ich auch schon an Djaii gedacht, konnte aber im Ranke sowas nicht finden, werde aber nochmal schauen.
Nr. 4 und 5 sind inzwischen klar, da stimm ich mit deinem Vorschlag überein.
Nr. 6 wäre zwar ungewöhnlich, aber es sieht ganz so aus, und wäre immerhin möglich.
> Antwort auf Beitrag vom: 30.10.2006 um 16:19:24  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB