Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
12.12.2017 um 03:41:12


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Die Schrift (448)
   Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? (26)
  Autor/in  Thema: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler?
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? Haremhab_und_Hathor.pdf - 1,78 MB
« Antwort #15, Datum: 14.11.2016 um 10:31:15 »   

Hallo,

um das Thema abzurunden, habe ich noch eine Szene aus dem Grab Haremhabs eingescannt.

Viel Spaß!

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2016 um 09:34:58  Gehe zu Beitrag
Haiko Hoffmann  maennlich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #16, Datum: 14.11.2016 um 16:06:44 »   

Ich versuchs mal:

Versteckten Text anzeigen...
« Letzte Änderung: 15.11.2016 um 10:11:23 von Haiko Hoffmann »
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2016 um 10:31:15  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #17, Datum: 14.11.2016 um 21:11:03 »   

Hallo, Haiko,

Versteckten Text anzeigen...

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2016 um 16:06:44  Gehe zu Beitrag
Haiko Hoffmann  maennlich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #18, Datum: 15.11.2016 um 08:35:45 »   

Hallo Michael,
ich habe nochmal drübergeschaut und einiges verändert. Ich hoffe, jetzt halbwegs richtig zu liegen. Auch in der Reihenfolge habe ich etwas geändert.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2016 um 21:11:03  Gehe zu Beitrag
Seschen  weiblich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #19, Datum: 16.11.2016 um 20:30:02 »   

Hallo, hier mein Senf :

1. über Hathor:

Versteckten Text anzeigen...

2. vor Hathor:

Versteckten Text anzeigen...

3. hinter Hathor:

Versteckten Text anzeigen...
* Anch-Zeichen in der Hand mitgelesen

4. über dem König:

Versteckten Text anzeigen...

5. vor dem König:

Versteckten Text anzeigen...
*Szenentitel

6. hinter dem König:

Versteckten Text anzeigen...
* ergänzt aufgrund der geläufigen Schutzformel

Gruß, Seschen
« Letzte Änderung: 16.11.2016 um 20:42:47 von Seschen »
> Antwort auf Beitrag vom: 14.11.2016 um 10:31:15  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #20, Datum: 16.11.2016 um 21:44:03 »   

Hallo, Seschen, hallo, Haiko,

was soll man ergänzen, was nicht?

Ergänzen: ein nicht geschriebenes =j oder .t

Was aber, wenn ein Schreiber ein sDm=f mit einem sDm.n=f (oder umgekehrt) verwechselt? Oder wenn ein oft verwendetes HA=f fehlt? Ich bin mir nicht sicher, ob man es ergänzen bzw. korrigieren sollte. Es gehört vielleicht besser in eine Anmerkung.

Versteckten Text anzeigen...

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2016 um 20:30:02  Gehe zu Beitrag
Haiko Hoffmann  maennlich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #21, Datum: 16.11.2016 um 22:25:42 »   

Hallo Michael, hallo Seschen!
Danke für Eure Beiträge!

Lieber Michael! Wäre es möglich, einstweilen eine Aufgabe einzustellen?

Bis bald!
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2016 um 21:44:03  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? Goetterszene_im_Grab_der_Nefertari.pdf - 400,94 KB
« Antwort #22, Datum: 16.11.2016 um 22:34:50 »   

Hallo,

als ich in der Visual Encyclopedia of Art: Ägyptische Kunst, Florence, 2009 (siehe mein erstes Posting) weiterblätterte, da stieß ich auf die Seiten 236-237. Da stimmt doch was nicht! Findet Ihr es heraus?

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2016 um 22:25:42  Gehe zu Beitrag
Haiko Hoffmann  maennlich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #23, Datum: 17.11.2016 um 19:00:42 »   

Heute schien der Wurm drin zu sein. Den ganzen lieben langen Tag ließ sich die Website nicht aufrufen. Erst abends klappt es endlich. ...

Hier nun mein Versuch:

Versteckten Text anzeigen...
« Letzte Änderung: 17.11.2016 um 19:43:55 von Haiko Hoffmann »
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2016 um 22:34:50  Gehe zu Beitrag
Seschen  weiblich
Member

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #24, Datum: 18.11.2016 um 22:43:35 »   

Hallo!

Michael schrieb:
Zitat:
Da stimmt doch was nicht! Findet Ihr es heraus?

Ja... schon vor (fast) zehn Jahren!

Dem möchte ich noch ein Zitat von Assmann hinzufügen:



Zur Symbolik:
- Über der ganzen Szene (links ist noch Nefertari dargestellt) ist die p.t-Hieroglyphe (= Himmel) zu sehen.
- Die Mumiengestalt steht auf einem mAa-Zeichen (wahr).
- Symbolisch vielleicht auch das Widdergehörn?
F107 kann  S23 in dmD - vereinigen - ersetzen.
- Und bA bedeutet sowohl Ba (Seele, Teil der Persönlichkeit) als auch Bock (in Widdergestalt).

Hannig S. 237:
Zitat:
bA dmD.w - vereinigter Ba (Vereinigung von Re und Osiris)
 

Gruß, Seschen
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2016 um 22:34:50  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Übersetzungsübung: Wo steckt der Fehler? 
« Antwort #25, Datum: 21.11.2016 um 22:25:17 »   

Hallo, Seschen, hallo, Haiko,

ja, vor fast zehn Jahren haben wir schon einmal in diesem Forum über diese Darstellung diskutiert. Ich dachte, da wäre schon Gras darüber gewachsen weit gefehlt! Damals wurde auch die Grammatik der Sätze besprochen; bei Bedarf bitte dort nachlesen.

Zur Bedeutung dieser Szene sei Jan Assmann noch einmal zitiert (Tod und Jenseits im Alten Ägypten, München, 2001, S. 251):

Zitat:
(…) Bild einer widderköpfigen Mumie (…) In dieser Mumie haben wir also die Gestalt des toten Sonnengottes zu erkennen, der nicht wie die anderen Toten zu Osiris wird, sondern "in Osiris ruht", das heißt sich nur vorübergehend mit Osiris vereinigt, um sich dann wieder von ihm zu trennen.

Ob der Widderkopf gelesen werden kann? Als bA dmD(.w)? Die Lesung des Gehörn F107 als dmD ist erst spät belegt (DZA 31.403.810).

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 18.11.2016 um 22:43:35  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:




Powered by YaBB