Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 19:20:49


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Kanopen (7)
  Autor/in  Thema: Kanopen
Ahhotep  
Gast

  
Kanopen 
« Datum: 08.11.2003 um 16:57:42 »     

Hallo!
Ich habe gehört, das die Eingeweide von Tut-ench-amun nicht wie üblich in Kanopen mit bestattet worden sind, sie sollen in Miniatur-Sargrophagen mit bestattet worden sein!
Stimmt das?
Hoffe könnt mir helfen!
Gruß Ahhotep!
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Kanopen tut_kanopenschrein.jpg - 85,00 KB
« Antwort #1, Datum: 08.11.2003 um 17:08:34 »   

Hi,

Tut´s Eingeweide wurden tatsächlich in vier vergoldeten Miniatursärgen bestattet. Diese 4 Miniatursärge ihreseits kamen in einen sogenannten Kanopenkasten. Hierbei handelt es sich um einen Kalzitblock, in den 4 Fächer eingearbeitet wurden, in die dann die Miniatursärge gesteckt wurden. Jedes Fach wurde mit einem fein modellierten Kopf verschlossen.
Dieses Ensemble ersetzt bei Tut die vier einzelnen Kanopen.

Iufaa
« Letzte Änderung: 08.11.2003 um 17:14:05 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2003 um 16:57:42  Gehe zu Beitrag
Ahhotep  
Gast - Themenstarter

  
Re: Kanopen  
« Antwort #2, Datum: 08.11.2003 um 18:35:09 »     

Hey Iufaa!  
Danke, für die Antwort!
Aber normalerweise wurden die doch in Kanopen getan. Kann es sein, dass das vielleicht damit zusammen hängt, dass Tut eigentlich zur Amarna Zeit gehört und es da es vielleicht so üblich war? Oder wurde das nachher bei allen Pharaonen Kult?
Gruß Ahhotep!
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2003 um 17:08:34  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Kanopen  
« Antwort #3, Datum: 09.11.2003 um 17:44:49 »   

Hi Ahhotep,

schau mal Bitte in das Lexikon. Ich habe den Beitrag zu den Kanopen etwas aufgebohrt. Vielleicht hilft Dir das schon weiter.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2003 um 18:35:09  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Kanopen  
« Antwort #4, Datum: 10.11.2003 um 02:12:11 »   

Hallo Ahotep,
Hallo zusammen,

Reeves geht in seinem "Complete Tutanchamun" davon aus, daß ca. 60 o. 80 % (weiß die Zahl nicht mehr genau) der Grabausstattung ursprünglich nicht für Tut angefertigt wurden.

Die Miniatursarkophage tragen angeblich deutliche Spuren einer Umwidmung (Gravuren auf Innenseiten). Außerdem passen sie stilistisch zum zweiten der drei inneren Särge.

Ich denke nicht das man anhand der gefundenen Einzelstücke auf eine bestimmte Regel diesbezüglich schliessen kann. Hatschepsuts Leber lag in einem Holzkasten (o.k., kann bei der Umbettung passiert sein). Pseusennes II hatte "reguläre" Kanopen (Köpfe der vier Horussöhne als Deckel), Scheschonk II silberne Minatursärge - passend zu seinem falkenköpfigen Silbersarg (wobei die Miniteile keinen Falkenkopf haben) ...

Grüße, Lutz.
« Letzte Änderung: 11.11.2003 um 02:35:13 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2003 um 18:35:09  Gehe zu Beitrag
Jasmin Isis  
Gast

  
Re: Kanopen  miniatursarg1.JPG - 11,98 KB
« Antwort #5, Datum: 12.11.2003 um 19:06:37 »     

Hallo Ahhotep,
also die Miniatursärge sind 40cm hoch und 12cm breit. Sie sind aus Gold mit Einlegearbeiten aus farbigem Glas und Halbedelsteinen. Sie stellen den König in Gestalt des Osiris dar. Ich schau mal ob ich ein Bild finde.

Viele Grüße

Jasmin
« Letzte Änderung: 13.11.2003 um 14:41:50 von Jasmin Isis »
> Antwort auf Beitrag vom: 10.11.2003 um 02:12:11  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Kanopen  
« Antwort #6, Datum: 12.11.2003 um 23:54:02 »   

Hallo zusammen,

Zitat:
Ich schau mal ob ich ein Bild finde.


Henry Burton`s - Fotos der Miniatursärge

Grüße, Lutz.
« Letzte Änderung: 13.11.2003 um 01:41:39 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 12.11.2003 um 19:06:37  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB