Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 17:40:14


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   die beiden Maat (9)
  Autor/in  Thema: die beiden Maat
Tawabet  weiblich
Member

  

die beiden Maat 
« Datum: 26.05.2004 um 23:01:52 »   

Hallo,

wie ihr vielleicht wißt, war ich im März mit einigen Kommilitonen in Mittelägypten und Luxor.

Im Grab des Roy in Dra Abu el Naga  hatte ich eine interessante Diskussion mit unserem Reiseleiter Nabil über das Totengericht. Nabil (ein BA-Ägyptologe) fiel auf, daß bei der Wägeszene die Herzen von Roy und seiner Frau gegen zwei Maatfiguren aufgewogen werden.
Im anschließenden Gespräch kam der Gedanke auf, daß damit darauf hingewiesen werden könnte, daß jeder Mensch im gewissen Sinne seine eigene Sicht auf die Dinge hat. Nur: so ganz möchte ich den alten Ägyptern eine solch modere Sicht nicht zutrauen.

Ist es nicht viel naheliegender, daß der ägyptische Künstler das Standardbild (1 Herz + 1 Maatfigur) variiert hat und für 2 Menschen (Herzen) angepasst hat und in die Waagschale dann logischerweise 2 Gewichte (also 2 Maatfigürchen) gesetzt hat, weil sonst die Waage schiefhinge? Daß er gar nicht so tief nachgedacht hat, sondern einfach im Bild bleiben wollte (Maat als Gewicht)?


Tawabet
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: die beiden Maat 
« Antwort #1, Datum: 27.05.2004 um 11:14:39 »   

Hallo, Tawabet,

hier ist es zunächst mal eine Abbildung dieser Szene:



Thierry Benderitter, von dessen Seite diese Aufnahme stammt, schreibt dazu:

Zitat:
"The weighing presents a rather unusual aspect since these are two hearts that are weighed versus two representations of Maat, justifying the name "Room of the Two Maats". The significance of this duality remains rather obscure: one could propose that the two Maats represent Isis and Nephtys, the two sisters of Osiris, or (and) the Double-lands (Upper and Lower Egypt), or (and) the two banks of the river .... The two hearts could also represent the one of Roy and the one of his wife."

Wie auch immer die Interpretation ausfällt, sie sollte doch im Kontext der altägyptischen Vorstellungen stehen, zumindest, wie wir sie heute verstehen. In Fällen wie diesen bleibt immer ein mehr oder minder gerüttelt Maß an Ungewißheit.

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 26.05.2004 um 23:01:52  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: die beiden Maat 
« Antwort #2, Datum: 27.05.2004 um 12:00:40 »   

Hi,
Erika Schott, die Frau des Ägyptologen Siegfried Schott, schreibt da zu in ihrem Heft "Die ägyptischen Sünden":
Zitat:
"Das äg. Wort Maat kann man verschieden übersetzen. Es bedeutet "Wahrheit", "Gerechtigkeit" oder auch "die richtige Weltordnung". In den Vignetten der meisten Totenbüchern sind zwei Maati abgebildet, die Osiris beim Totengericht assistieren. Manche Gelehrte meinen, dass es nur eine Göttin Maat gibt, und das Maati kein Dual, sondern Begriffssteigerung ist und "vollendete Wahrheit" bedeutet.
Meine Meinung ist das nicht. Ich glaube, dass die Göttinnen in Spruch 125 den richtigen Weg symbolisieren, der zur ewigen Seligkeit führt, und dass es da zwei Wege gibt. Der eine ist, niemals gesündigt zu haben, und der andere besteht darin, zu lügen und sich nicht dabei erwischen zu lassen. Für diesen Weg braucht man Redegewandtheit, theologische Bildung und Magie."
Zitat Ende.

Gruß
semataui  
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 11:14:39  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: die beiden Maat 
« Antwort #3, Datum: 27.05.2004 um 12:08:48 »     

Die "Halle der zwei Maat" (im Dual geschrieben) existiert ja in der ägyptischen Totenliteratur tatsächlich. Allerdings nicht in Verbindung mit dem Totengericht, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sondern diese tritt erst anschließend irgendwann später auf den Plan.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 11:14:39  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: die beiden Maat 
« Antwort #4, Datum: 27.05.2004 um 12:12:22 »   

@Gitta


Zitat:
Allerdings nicht in Verbindung mit dem Totengericht

nöö Gitta, siehe unten!

sema

und hier:
« Letzte Änderung: 27.05.2004 um 12:14:13 von semataui »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 12:08:48  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: die beiden Maat 
« Antwort #5, Datum: 27.05.2004 um 14:06:54 »     

Aber hat man nicht in der Halle der zwei Maat das Gericht schon hinter sich? Ich habe momentan leider nicht die Möglichkeit, weiter einzusteigen. Meine "Bibliothek" ist natürlich zu Hause, nicht im Büro. Und den Text kann ich leider nicht lesen (zu klein). So weiß ich nicht, wo die relevante Formulierung "Worte zu sprechen.." steht.

Aber ich habe heute abend Gelegenheit, diverse Totenliteratur zu "lesen" (Sonderbesichtigung der Totenbuch-Ausstellung in Berlin)

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 12:12:22  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: die beiden Maat maatj2.jpg - 34,58 KB
« Antwort #6, Datum: 27.05.2004 um 23:46:27 »     

@sema
Die Halle der zwei Maat ist der Ort den Totengerichts. Du hast natürlich Recht gehabt .

Diesen Papyrus habe ich auf der Ausstellung fotografiert (und mich selbst auch gleich mit - im Spiegel der Verglasung  ) Ich weiß aber nicht, aus welcher Zeit, weil das Foto vom Label nichts geworden ist. Liefere ich noch nach.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 14:06:54  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: die beiden Maat maatj1.jpg - 23,90 KB
« Antwort #7, Datum: 27.05.2004 um 23:47:03 »     

Detail
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 23:46:27  Gehe zu Beitrag
Frank (Gast)  
Gast

  
Re: die beiden Maat 
« Antwort #8, Datum: 31.05.2004 um 20:09:22 »     

Hallo Gitta,

Zitat:
Totenbuch-Ausstellung in Berlin

das klingt sehr interessant! Wie war die Ausstellung? Gibt es auch einen Ausstellungskatalog?

Grüße,
Frank

5 Minuten später:

'Tschuldigung, hat sich schon erledigt, habe inzwischen Deinen Eintrag "Sonderaustellung in Berlin" unter Studieren & Lernen gefunden!
« Letzte Änderung: 31.05.2004 um 20:18:17 von Frank (Gast) »
> Antwort auf Beitrag vom: 27.05.2004 um 14:06:54  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB