Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 02:25:03


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Neues von kv 5? (8)
  Autor/in  Thema: Neues von kv 5?
Diana  
Gast

  
Neues von kv 5? 
« Datum: 29.08.2004 um 12:33:14 »     

Hallo, Leute!

Gibt es eigentlich aktuelle Neuigkeiten von der Ausgrabung des Grabes der Ramsessöhne?
Weiß man inzwischen, warum für die Ramsessöhne eine so aufwendige und riesige Grabanlage gebaut wurde, zumal noch im Tal der Könige, wenn vergleichbares von anderen Pharaokindern bislang nicht gefunden wurde?


Gruß,
Diana
Gitta  
Gast

  
Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #1, Datum: 29.08.2004 um 14:19:57 »     

Hallo Diana,

ich glaube nicht, dass der Frage nach dem Warum bei diesen Ausgrabungen nachgegangen wird. Und es gibt eigentlich schon "Vergleichbares", also die Bestattung von Angehörigen, in Tal der Könige

Mentucherchepeschef = Sohn von Ramses IX.
Tia'a = Mutter von Thutmosis IV.
Juja und Tuja = Eltern der Teje
Baja = hohe Persönlichkeit, keine königliche Verwandtschaft
Maiherpa = dito

Die Größe von KV5 ist das Ungewöhnliche. Ansonsten findest Du die damit zusammenhängenden Berichte auf der Seite von KV5.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 12:33:14  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #2, Datum: 29.08.2004 um 16:07:39 »   

Hi,

ich würde den Begriff "Tal der Könige" eh´ nicht so eng ziehen, neben den Beispielen von Gitta gibt es noch das Grab der Amme der Hatschepsut, Sitra (KV60), das Grab des Tutankhamun (KV62) ist von der Bauanlage sicher kein Känigs- sondern ein Beamtengrab, Amenemope (KV48), das Grab des Kanzlers Baja (KV13), etc..

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 12:33:14  Gehe zu Beitrag
Diana  
Gast - Themenstarter

  
Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #3, Datum: 29.08.2004 um 16:36:02 »     

Hallo, Gitta!

Ja, sicher gibt es vergleichbares, aber was Du aufzählst, sind alles Einzelpersonen bzw. ein Ehepaar, deren Bestattungen an einem so privilegierten Ort ich mit Bestattungen in Kirchen oder Kathedralen während des Mittelalters vergleichen würde.
Da hat man ja auch in erster Linie die Familie des Herrscherhauses bzw. des Landesfürsten bestattet, herausragenden Persönlichkeiten hat man das als besondere Ehre  angetragen (bzw. den Leuten, die die zugehörige Bestattung organisierten).

Wieso aber hatten nur während der Regierungszeit Ramses II. mit einemmal die meisten Ramsessöhne dieses Privileg? Nur weil sie Söhne des Ramses waren? Und warum legte man diese unglaublich riesige Grabanlage an? Schließlich war es von Anfang an nicht klar, daß Ramses so lange regieren würde, daß er gleich 12 seiner direkten Thronerben überlebt, und damit etliche seiner Kinder.

Natürlich sind das Fragen, denen nicht unbedingt direkt während der Ausgrabung nachgegangen wird, aber da diese Ausgrabung schon einige Jahre läuft, dachte ich, daß sich schon jemand mal mit diesen Fragestellungen auseinandergesetzt hat. Ich bin doch nicht die einzige, die sich das fragt, oder?

Gruß,
Diana
   
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 14:19:57  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #4, Datum: 29.08.2004 um 16:55:22 »     

Hallo Diana,


Zitat:
Wieso aber hatten nur während der Regierungszeit Ramses II. mit einemmal die meisten Ramsessöhne dieses Privileg? Nur weil sie Söhne des Ramses waren?


Ich denke, das das der Grund ist. Ein besserer fällt mir jedenfalls nicht ein.


Zitat:
Und warum legte man diese unglaublich riesige Grabanlage an?


Man weiß ja nicht (jedenfalls nach meiner Kenntnis), wann mit den Arbeiten begonnen wurde. Aber wenn Ramses II. vor hatte, seine Söhne dort bestatten zu lassen, dann musste die Anlage schon umfangreich geplant werden. Er wird die Anzahl seiner männlichen Nachkommen wohl gekannt haben. Und dass sie irgendwann sterben werden, ist ja auch klar. Und es scheint mir bei der Betrachtung des Grundrisses auch so, als seien immer Erweiterungen vorgenommen, also auf Zuwachs gebaut worden.

Die Grabanlage ist zwar atemberaubend, aber einen besonderen Hintersinn, weshalb sie sich im Tal der Könige befindet, kann ich nicht erkennen. Der König scheint stolz* gewesen zu sein auf seine vielen Söhne.

Gitta

*Ramses II. hat seine Söhne ja auch an vielen Tempelwänden darstellen lassen.
« Letzte Änderung: 29.08.2004 um 16:58:12 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 16:36:02  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #5, Datum: 29.08.2004 um 18:18:54 »   

Hi,


Zitat:
Wieso aber hatten nur während der Regierungszeit Ramses II. mit einemmal die meisten Ramsessöhne dieses Privileg?


Vorher sind Prinzen teilweise sogar zusammen mit dem König in dessen Grab bestattet worden (z.B. ein Königssohn Amenemhat im Grab von Thutmosis IV.). Es ist deshalb auch etwas eine Frage des Geschmackes: Was ist ehrenvoller? Im Grab des Königs mitbestattet werden oder in einem Massengrab im Tal der Könige zu liegen?

Die ganze Anlage ist ja schliesslich 'nur' ein Massengrab und pro Quadratmeter hatte dort jeder Prinz eventuell weniger Raum zur Verfügung als die anderen Prinzen in ihren Einzelgrabanlagen.

Dazu ist vielleicht auch noch zu sagen, dass ab der Ramessidenzeit Massenbestattungen (die es schon für nicht ganz so wohl situierte Leute seit dem Ende des Mittleren Reiches gibt), extrem häufig werden. Die Beliebtheit von Massengräbern erreicht ihren Höhepunkt in der 21. Dynastie, wenn fast die ganze Elite Thebens in einem einzigen Grab bestattet worden ist (in der sog. 2. Cachette in Deir el-Bahari). Das Massen/Familiengrab der Ramsessöhne spiegelt also auch neue Bestattungssitten wieder und passt daher bestens in die Zeit von Ramses II., als die Besattungssitten und wohl auch der Totenglaube sich im Vergleich zur 18. Dynastie grundlegend geändert hatte.

Gruss
Udimu
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 16:55:22  Gehe zu Beitrag
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #6, Datum: 29.08.2004 um 20:25:22 »     

Hallo.
Ist das ein Familiengrab ?

Ich sehe da die alte Tradition von  N e b e n gräbern wiederaufgegriffen !
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 18:18:54  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Neues von kv 5? 
« Antwort #7, Datum: 30.08.2004 um 00:36:00 »   

Hi,

N e b e n gräbern - wenn Du die Bestattungen aus der 1. Dynastie um die Königsgraber in Abydos (und um die Beamtenmastabas in Saqqara) meinst, so sehe ich da einen wesentlichen Unterschied. Diese Nebengräber sind jeweils geschlossene Einheiten, die nur einmal jeweils für eine Bestattung bestimmt waren und nur einmal geöffnet worden sind um dann für immer verschlossen zu werden. In der Ramessidenzeit werden Massengräbern jedoch immer wieder geöffnet für neue Bestattungen, bis sie dann irgendwann voll sind. Ich sehe da einen deutlichen Unterschied.

Ob es sich immer um Familiengräber handelt kann schwer beurteilt werden - es ist aber anzunehmen. Die meisten Anlagen sind geplündert worden; Ausnahme: das Grab des Sennedjem TT1

Gruss
Udimu
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2004 um 20:25:22  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB