Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 17:23:57


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Sargtexte (2)
  Autor/in  Thema: Sargtexte
Sinuhe  
Gast

  
Sargtexte 
« Datum: 11.01.2005 um 18:30:25 »     

Hallo,

Ich lese gerade in meiner bescheidenen Freizeit das Buch: Zauber und Magie im Alten Ägypten - Da bin ich auf folgendes gestossen:

Besonders interessant an diesen Särgen aus der 11. und
12. Dynastie sind jedoch die auf ihnen verzeichneten
magischen Sprüche. Diese Sprüche, die als »Sargtexte«
bekannt wurden, stellen ein Verbindungsglied dar zwischen
den Pyramidentexten und dem Totenbuch. Viele der
Sargtexte sind offensichtlich Varianten der
Pyramidentexte.

1. Seit wann findet man Sargtexte? und
2. Welchen erwiesenen Zusammenhang gibt es zwischen den Pyramiden- und den Sargtexten?

Danke
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Sargtexte 
« Antwort #1, Datum: 11.01.2005 um 19:44:34 »   

Hi Sinuhe,

religiöse Literatur kommt zuerst im grossen Umfang in den Pyramiden des späten Altes Reiches vor. Diese Texte wurden von Sethe systematisch gesammelt und werden als 'Pyramidentexte' bezeichnet.

Die 'Sargtexte', die meist (aber es gibt auch andere Objektträger) auf den Sarginnenseiten des Mittleren Reiches vorkommen, wurden von de Buck systematisch gesammelt, und werden eben als 'Sargtexte' bezeichnet.

In der Forschung wurden lange Zeit beide Textgruppen als eigenständige Textcorpora behandelt, was vor allem durch die zwei verschiedenen Werke, in denen sie gesammelt wurden,
unterstrichen wurde.

In den letzten Jahren geht man aber eher davon aus, dass es in Ägypten eine fortlaufende Produktion von Totenliteratur gab. Im Alten Reich sind diese Texte eben in den Pyramiden erhalten, im Mittleren Reich auf den Sargwänden.

Die Unterscheidung von Pyramiden- und Sargtexten ist also eher künstlich und modern, was man auch daran sieht, dass man noch viele Sprüche der Pyramidentexte auf den Särgen des Mittleren Reiches wiederfindet. Während andere Texte, die aus den Pyramiden bekannt sind, dort nicht mehr vorkommen, wahrscheinlich weil man die religiosen Vorstellungen, die sie transportieren, nicht mehr für zeitgemäss hielt.

Der älteste Beleg für einen Sarg mit längerer Totenliteratur findet man schon ganz am Ende des Alten Reiches bei Medunefer (6. Dynastie, Balat, Oase). Leider ist sein Sarg sehr zerfallen und die Texte fanden sich nur noch als farbige Abdrücke auf den Mumienbinden des Medunefer. Es ist also nicht sicher, welche Sprüche hier einst standen.

J. Assmann, Tod und Jenseits im Alten Ägypten, München 2001, 334

Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 11.01.2005 um 19:48:12 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2005 um 18:30:25  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB