Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.11.2017 um 18:34:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Der Schacht  in der Cheops Pyramide (65)
  Autor/in  Thema: Der Schacht  in der Cheops Pyramide
Horus@  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Datum: 22.03.2002 um 12:32:44 »     

Hallo ihr Alle
Ich habe kürzlich das Buch im " Schatten der Pyramiden " gelesen, mich würde interessieren ob jemand Anstalten macht den Schacht mit dem Blockierstein (?) in der Cheopspyramide weiter zu erforschen. Und ist die Aussage richtig das sich vorallem die ägyptische Altertumsverwaltung dabei quer stellt ?
Horus@  
manetho  maennlich
Member

  

Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #1, Datum: 22.03.2002 um 12:55:45 »   

jein


Er sollte schon weiter erforscht werden. Von Prinzip ist auch richtig, dass sich das SCA da etwas quer stellt und die eigentlich wohl schon erteilte Genehmigung nun verweigert. Dies hat allerdings seine Ursachen. Offiziell wohl darin, dass vereinbarte Regelungen nicht eingehalten wurden, meines Wissens hinsichtlich Informationsen/Veröffentlichung/Vermarktung.

Aber wenn bei Dir ein Handwerker o.ä. seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt, reagierst Du sicher auch sauer.
Crossinger  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #2, Datum: 22.03.2002 um 13:44:30 »     

Andererseits: Das DAI hatte ja Interesse an der Erforschung - nur kein Geld unterm Hintern. Wenn jetzt einer mit Entdeckergeist und ca. 1/2 Mio. DM Eigenkapital (!) da einsteigt sollte man ihm auch Rechte geben und keinen Knebelvertrag aufzwingen.

Stadelmann hat damals eine echt miese diplomatische Vorstellung hingelegt...

Na ja, wahrscheinlich standen sich beide Parteien in ihrem Trotz in nichts nach!

Gitta  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #3, Datum: 22.03.2002 um 21:02:30 »     

Nachdem ja nun Hawass zum SCA wechselt, kriegt das Plateau vielleicht einen neuen Chef - es sei denn, er macht beides in Personalunion. Falls nicht, könnte man ja hoffen: neuer Boss - neue Ideen

Gitta
Bluefire  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #4, Datum: 23.03.2002 um 08:40:08 »     

Hey @all

Da zieht man mal wieder, überall ist kein Geld zur Verfügung.
Nicht mal in den Geisteswissenschaften oder Naturwissenschaften.
Obwohl ja Geschichte dazu beiträgt, etwas über unsere Vorfahren zu erfahren.
Aber keiner hat Lust zu investieren, obwohl ja die Ägyptologie viele Anhänger hat.

Aber leider kann man ja niemanden dazu zwingen einem Geld zu geben.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

MFG Blue
Crossinger  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #5, Datum: 23.03.2002 um 14:02:10 »     

So würde ich's nun auch nicht sagen...

Es ist eher so: Geld ist knapp in der Ägyptologie - darüber brauchen wir nicht zu diskutieren. Mit dem zur Verfügung stehenden Geld werden halt die Brot-und-Butter-Grabungen weitergeführt. Motto: "Bloß nichts Extravagantes!" Immer schön Scherben waschen & Profile zeichnen.

Ein Herr Gantenbrink ist da eher ein Paradiesvogel. Für seine Ideen (egal, wie sinnvoll!) ist kein Geld da. Geschweige denn, daß man viel Geld in die Entwicklung von Miniatur-Robotern pumpt.

Da unterscheiden sich die konservativen deutschen Herren allerdings sehr von ihren englischen und amerikanischen (privat-finanzierten) Kollegen! Dort ist man Ideen gegenüber offener.

Alles egal: Stadelmann ist weg - und das ist gut so! Vom neuen Gespann Dreyer & Polz hört man bis jetzt ja (fast?) nur Gutes!  
Horus@  
Gast - Themenstarter

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #6, Datum: 23.03.2002 um 17:27:51 »     

Hi
Nun das kein Geld da ist das kann ich durchaus verstehen. Was mir einfach nicht in den Kopf will ist folgendes: niemand kann mit Sicherheit sagen was sich hinter diesem Stein verbirgt, vielleicht nichts vielleicht aber... wer weiß. Man sollte meinen das alle Beteiligten ein Interesse haben sollten das " Geheimnís " zu lüften. Wenn Ihr wisst was ich meine.
Na ja da ich aber " leider " nicht vom Fach bin verstehe ich wahrscheinlich auch nicht alles.
Gruß Horus@
Bluefire  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #7, Datum: 23.03.2002 um 18:11:58 »     

Hallo Horus@

Wo du recht hast, haste recht.
Das es ja eigentlich sehr interessant ist, was sich dahinter verbergen könnte.

Aber vielleicht will es auch keiner wissen?
Vielleicht vermuten sie auch was, dass nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist.
Wer weiß. Obwohl dies nur Spekulationen sind.

MFG Blue
Horus@  
Gast - Themenstarter

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #8, Datum: 23.03.2002 um 18:16:32 »     

Hi Blue
Nun wenn Niemand wissen soll was dahintersteckt oder die Öffentlichkeit nicht nicht wissen soll um was es geht dann stecken bestimmt die Amis ( ) dahinter ...
Horus@
Ramses1605  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #9, Datum: 23.03.2002 um 18:24:34 »     

Hallo,

es liegt dabei nicht so sehr am Geld, sondern wohl eher wie Crossinger oben schon sagte, an den Konditionen die man dafür zu erwarten hat.
Der Stein erregt seit seiner Entdeckung globales Interesse und eine weitere Untersuchung richtig vermarktet, brächte wohl schnell Resultate und Geld. Man arbeitet mit Kameras, ergo könnte man eine erneute Einfahrt live via Internet - Fernsehen übertragen und würde so sicherlich schnell einen geeigneten Sponsor finden. Allein die Übertragungsrechte, Werbeeinnahmen, Publikationen, Merchendising, usw. dürften den Ägyptern weitere Grabungen, nicht nur an den Pyramiden, für Jahre sichern - gleichzeitig würde das eine riesige Propaganda für das Land Ägypten sein und sich wohl auch auf den Tourismus auswirken.
In einem Interview von 98' sagt Gantenbrink, dass sowohl umgebauter Roboter, als auch Finanzierung volle 4 Jahre ungenutzt für ein Upuaut III Projekt zur Verfügung standen. Der Roboter hatte einen Greifarm, um das Kupferstück einzusammeln und sollte den "Im Schatten der Pyramiden" von Sasse/Haase beschriebenen Spannungsversuch an den Kupferbolzen durchführen und natürlich bessere Bilder bringen. Die Sache mit dem Spalt und dem Gas hatte sich erledigt, weil ja kein Spalt da war. Das hat Hawass aber wohl erst bei einer Unterredung mit Gantenbrink '98 erfahren. Dürfte auch nicht gerad förderlich für eine weitere Zusammenarbeit gewesen sein.
Der Roboter war ebenfalls dazu umgerüstet, um im wenig erforschten Nordschacht, die Hindernisse zu überwinden und weiter vorzudringen.


Ramses
« Letzte Änderung: 23.03.2002 um 18:28:49 von Ramses1605 »
Horus@  
Gast - Themenstarter

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #10, Datum: 23.03.2002 um 18:43:34 »     

Hallo Ramses

Meiner Meinung nach führen die Herren sich auf wie kleine Kinder ( ), es mag sein das nicht alles so gelaufen ist wie hätte sein sollen, nur wenn es um etwas so grossartiges geht sollte man sich wieder einkriegen und eine gemeinsame Lösung finden, denke ich mir. Deine Idee mit der Live Übertragung ist gut, man müsste es nur noch in die Tat umsetzen... wenn schon Geburten übers www. gesendetet werden warum nicht auch das?
Horus@
Gitta  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #11, Datum: 23.03.2002 um 19:35:55 »     

Mit welcher Technik soll man denn erforschen, was sich hinter dem Verschlusstein befindet? Gantenbrinks Upuaut ist ja wohl dafür nicht zu gebrauchen. Es gibt zur Zeit soviel ich weiss keine zerstörungsfreie Methode. Und das kann nicht im Sinne moderner Archäologie/Ägyptologie sein. Das wäre ein Schritt zurück in die Zeiten Belzonis.

Gitta
« Letzte Änderung: 23.03.2002 um 19:38:18 von Gitta »
Ramses1605  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #12, Datum: 24.03.2002 um 12:15:30 »     

Hallo,

habe die Problematik auf meiner neuen Webseite zusammengefasst  http://www.alien.de/tai
zu finden unter "Technik"
Die Seite ist eine deutsch-schweizerische Coproduktion von mir (Ulrich Simon) und meinem Freund Osiris888 (Hermann E. Bossi) - Onlinestart ist heute.
Wäre interessant für uns Eure Meinung dazu zu hören.
Achja, meine eigene Interpretation hab ich da auch mit reingepackt.....

Ramses

Gitta  
Gast

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #13, Datum: 24.03.2002 um 18:02:04 »     

Was meinst Du denn mit "hochtechnisiertes Gebilde einer früheren Epoche"? Sowas in der Art hab ich schon mal bei einem gewissen Dunn gelesen. Der hält die Cheops-Pyramide doch allen Ernstes für ein Kraftwerk:

http://www.gizapower.com/html/giza/giza.html

Gitta

PS: dazu fällt mir nichts mehr ein



« Letzte Änderung: 24.03.2002 um 18:11:05 von Gitta »
Horus@  
Gast - Themenstarter

  
Der Schacht  in der Cheops Pyramide 
« Antwort #14, Datum: 24.03.2002 um 18:15:44 »     

       

Hi
Also doch von Ausseridischen gebaut ?  
Horus@
Seiten: 1 2 3 4 5 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB