Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 08:47:51


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   el-Hammam in Elkab (12)
  Autor/in  Thema: el-Hammam in Elkab
Isis_ohne_Osiris  
Gast

  
el-Hammam in Elkab 
« Datum: 24.11.2003 um 22:22:46 »     

salam

ich habe einige fragen zur umgebung von elkab damit ich endlich die bilder unsere oktober reise online bringen kann.

1. zum grab des Ahmose, Sohn von Ibana (Abana oder Ebana)
ich habe auf einigen seiten widersprüchliches gefunden
z.b. ahmose sohn DES ebana (männlich)
dann ahmose sohn DER abana (weiblich)
und ahmose sohn VON ibana ( ?? )

ja .... war nun ebana die mutter oder der vater
in einem buch habe ich aber gelesen das der vater "bibi" heißen soll.

verwirrt  

2. das el-hammam wird bei emma traut auch die kapelle des thot genannt von setau dem viezekönig von kusch. es soll den göttern thot, nechbet und horus geweiht sein.
im bildatlas der weltkulturen steht drin, es soll den göttern re-harachte, hathor, amun,nechbet und ramses II. gewidmet sein.
kann das sein das mit re-harachte usw. der tempel dahinter gemeint war. dieser ptolemäische wüstentempel der zum teil aufgemauert und zum teil aus dem fels gehauen wurde. bei dem die  wichtigsten bauherren  Ptolemaios VIII. Euergetes II. und Ptolemaios IX. Soter II. waren.  

noch mehr verwirrung  

ich hoffe mal das ihr einer verwirrten isis helfen könnt wieder klar zu denken und vor allem geradeaus zu denken

ma salama

....isis....

von isis_und_osiris

ps. noch eine .....wie schreibt man denn nun el kab.... el-Kab so wie an der wand in der wüste zu lesen war oder Elkab zusammen ?
manetho  maennlich
Member

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #1, Datum: 25.11.2003 um 00:00:42 »   

es war seine Mutter

häufig als Abina oder Ebana

je nach Sprachraum und Autor (du weisst ja - die Frage der Vokale)

Vater war Bibi

zur Vollständigkeit:

In seiner Biographie in seinem Felsgrab bei El-Kab berichtet er von seinen Taten aus der Zeit von Ahmose bis Thutmosis I. erzählt. Sein Vater Bibi war Soldat unter Sequenenre II.. Er selbst schildert die Kämpfe gegen die Hyksos und die Eroberung ihrer Hauptstadt Auaris sowie die dreijährige Belagerung von Scharuhen (Südpalästina), ferner einen nubischen Feldzug und die Abwehr eines nubischen Aufständischen, endlich die Besiegung eines ägyptischen Aufständischen Teti-an unter Karnose; es folgen seine Taten auf einem nubischen Feldzug Arnenophis'l. und auf einem weiteren nubischen und einem syrischen Feldzug Thutmosis' I. Bei letztgenanntern wird Nahrina erreicht. Die Inschrift endet mit Aufzählung seiner Belohnungen, besonders der ihm bei Elkab zugewiesenen Felder und von 9 Sklaven und 10 Sklavinnen.
Die Inschriften sind ein Beispiel für das zu Beginn der 18. Dynastie entwickelte Geschichtsbewußsein.
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2003 um 22:22:46  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #2, Datum: 25.11.2003 um 09:06:39 »   

Hallo Isis,
die Stelle mit dem "Thottempel" hat mich zugegebenerweise auch schon zum schwitzen gebracht.

Ich meine mich zu Erinnern im Tempel die Darstellungen der Hathor bestaunt zu haben (mal Meretsegeret fragen).
Eventuell ist Brunner-Traut hier mit dem Thottempel nahe der Festung etwas durcheinander geraten.
Wenn wir keine Fotos finden die uns zeigen welche Götter im Tempelchen dargestellt sind wird uns wohl nix anderes übrigbleiben wie wieder hinzufahren  


Gruß
naunakhte

PS:Arnold, Die Tempel Ägyptens schreibt übrigens dasgleiche wie der Weltatlas.  
oder abstimmen: 2 zu 1
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2003 um 22:22:46  Gehe zu Beitrag
Meretsegeret  weiblich
Member

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #3, Datum: 25.11.2003 um 09:10:23 »   

Hallo Isis,
die unterschiedliche Schreibweise von El Kab hängt mit der unterschiedlichen Auffassung zusammen, wie der arabische Artikel "al" (ausgesprochen meist als "el") zu behandeln ist. Im Arabischen wird der Artikel mit dem folgenden Wort (meist ein Substantiv) zusammengeschrieben. Wenn man das übernimmt, ergibt das also Elkab. Wenn man hingegen unserem Sprachgefühl folgt, schreibt man den Artikel getrennt: El Kab oder el Kab. Die Version mit Bindestrich ist wohl ein Kompromiß.
Übrigens: Groß- und Kleinschreibung gibt es im Arabischen nicht.
Also, alle Versionen sind möglich.
Gruß, Meretsegeret
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2003 um 22:22:46  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #4, Datum: 25.11.2003 um 09:53:25 »   

Hallo, Isis_und_Osiris,

die hieroglyphische Inschrift des Ahmose, Sohn der Ibana, ist abgedruckt in:
Urk. IV, 1-11 (pdf-File: 0,6 MB)

Eine deutsche Übersetzung findet sich online:
Kurt Sethe, Urkunden der 18. Dynastie, Band I, Leipzig, 1914, S. 1-6 (pdf-File: 1,2 MB)

Eine neuere Bearbeitung: Regine Schulz, Die Biographie des Ahmose - Sohn der Abana. Versuch einer Erzähltextanalyse, in: Gedenkschrift für Winfried Barta, Htp dj n Hzj, Hrsg. von Kessler, D. und Schulz, R., Gs Barta, MÄU 4, Frankfurt a.M. 1995, S. 315-352

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 24.11.2003 um 22:22:46  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #5, Datum: 25.11.2003 um 11:42:02 »   

Hi Nauna,
sooo alt biste doch auch nicht.
Wo haste die Hathor gesehen?
Nach Arnold gibts vom Thot-Tempel nur noch Grundmauern...

siehe auch Lexikon, El-Kab-Tempel

sema
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 09:06:39  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #6, Datum: 25.11.2003 um 12:40:22 »   

Stimmt Semataui,
zwischen alt und alt gibts noch unterschiede
ich habe drei Tage lang über Deinem Lexikon Eintrag gegrübelt bis ich die Beschreibungen und meine Erinnerungen auf einen Nenner gebracht hatte.
Brunner-Traut beschreibt den "Thottempel" tatsächlich als das "el-Hammam".
Im kleinen Tempel vor dem ptol. Tempel meine ich  Hathor gesehen zu haben. Dieser wird aber nur bei Brunner-Traut als Thottempel bezeichnet.
Der ansonsten in der Literatur als Thottempel  bezeichnete Tempel liegt bei der Festung und wäre dann nicht mit "el-Hammam" identisch (vorsichtig gesagt eine Verwechslung von Brunner-Traut).

Gruß
naunakhte
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 11:42:02  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: el-Hammam in Elkab tempel_2.JPG - 131,74 KB
« Antwort #7, Datum: 25.11.2003 um 12:53:16 »   

Damit man weiß über welchen Tempel wir hier reden, mal ein Bild.
« Letzte Änderung: 04.12.2003 um 17:45:14 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 12:40:22  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #8, Datum: 25.11.2003 um 14:47:17 »     

Ich habe auch vom Inneren des Hammam Fotos gemacht (eines oder mehrere, weiß ich im Moment nicht). Allerdings sind die nicht gut geworden - verwackelt/verschwommen. Aber vielleicht kann man wenigstens die dargestellten Gottheiten erkennen (zwischen Hathor und Toth gibts ja geringfügige Unterschiede ). Wenn ich es schaffe, guck ich heute abend mal - sonst morgen.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 12:53:16  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #9, Datum: 25.11.2003 um 16:16:30 »   

Hi Nauna,

ich habe dem Arnold folgendes entnommen:

im Ort Elkab befand sich der Tempel für Nechbet und Thot.

am Ortsrand die Barkenstation des Thutmosis III

am Wüstenrand gibts 3 Tempelanlagen: Schesmetet, Setau und Hathor

sema, der leider im Mom wenig Zeit hat

PS: hab Dein Foto ins Lex gestellt, ist leider ein wenig zu groß geraten. Ptah wird´s schon kleiner machen  Danke, Ptah...
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 12:53:16  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #10, Datum: 25.11.2003 um 16:34:11 »   

Hallo Sema,
so stimmt es ja auch.
Leider war ich nach der Beschreibung bei Brunner-Traut soooooo verwirrt, das ich massive Bin halt doch nicht mehr die jüngste und schnellste Probleme hatte, alles zu sortieren.

Hallo Gitta,
das wäre fein wenn Du Bilder von Innen hättest. Ich habe leider nur diese Aussenansicht. und ich hoffe doch, dass sich auch bei unscharfen Bildern unterscheiden läßt ob männlein oder weiblein

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 16:16:30  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: el-Hammam in Elkab 
« Antwort #11, Datum: 26.11.2003 um 21:59:26 »     

Hier meine Ausbeute - nicht gerade aufschlußreich für die zur Debatte stehende Frage:

Wandrelief, leider ziemlich zerstört und kaum was zu erkennen. Scheint eine weibliche Gottheit zu sein. Der Haarschopf erinnert vielleicht ein bißchen an Thot. Ist das Was-Szepter auch ein Thot-Attribut? "Normal"darstellung ist ja mit Palette und Binse.



Sitzgruppe, verschwommen


- Vollbild -




> Antwort auf Beitrag vom: 25.11.2003 um 16:34:11  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB