Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.11.2017 um 23:48:41


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Chufu Pyramide-Schächte (25)
  Autor/in  Thema: Chufu Pyramide-Schächte
semataui  maennlich
Member

  

Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #15, Datum: 19.05.2004 um 11:16:55 »   

Hi waltenchamun,

Zitat:
Ausrichtung auf Sterne ist absoluter Quatsch.


Den Satz hättest Du fett eingeben müssen  

Gruß
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 18.05.2004 um 20:15:42  Gehe zu Beitrag
Seqenenre  
Gast

  
Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #16, Datum: 19.05.2004 um 12:41:17 »     

@Anubis: Die von Dir erwähnte Kreiselbewegung wird "Präzession" genannt und hat nichts mit Präzision im Sinne von Genauigkeit zu tun.
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 11:16:55  Gehe zu Beitrag
Anubis  maennlich
Member

  

Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #17, Datum: 19.05.2004 um 14:48:18 »   

Ach was.
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 12:41:17  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #18, Datum: 19.05.2004 um 16:56:16 »     

Um Missverständnissen vorzubeugen:
Die bauliche Ausrichtung erfolgte nicht nach "den Sternen", sondern nach "einem Stern", nämlich jenem bereits benannten Polarstern.
Eine Ausrichtung nach der Sonne ist durch die Winkelverschiebung zwischen den Sonnenwenden schlecht möglich und nach dem Mond, naja, lassen wir das.
Und die Sache mit dem Kompass kam halt "etwas" später ...
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 14:48:18  Gehe zu Beitrag
Bes_Maat  
Gast

  
Re: Giseh-Schächte Schaechte_in_der_Pyramide_-_Gizeh_-_LEH_-_Netz.pdf - 529,46 KB
« Antwort #19, Datum: 20.05.2004 um 18:49:39 »     

Hallo an alle !!

Hab mal eine Datei erstellt, von den Links die chufu am 18.05. reingestellt hat.

mfg
Bes Maat
« Letzte Änderung: 20.05.2004 um 18:51:30 von Bes_Maat »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 16:56:16  Gehe zu Beitrag
waltenchamun1  
Gast

  
Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #20, Datum: 04.06.2004 um 16:47:49 »     


Zitat:
Die bauliche Ausrichtung erfolgte nicht nach "den Sternen", sondern nach "einem Stern", nämlich jenem bereits benannten Polarstern.


Ich stelle mir dies im Hinblick auf die Schächte so vor:

1. Zuerst errichtet man die Pyramide bis ca. zur halben Höhe mit ungefährer Ausrichtung nach Norden.

2. Im Zuge der oberen Grabkammer wird ein Schacht genau zum Polarstern ausgerichtet.

3. Nach weiteren 20m Höhe kommt man drauf, dass man sich bei der ursprünglichen Ausrichtung um mehrere Meter verschätzt hat.

4. Alle Arbeiter (einschließlich des Pharao) schieben die Pyramide in die richtige Lage.

5. blöd, jetzt ist der Schacht schief!!, jetzt weiss ich auch nicht weiter

gruß waltenchamun
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 16:56:16  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #21, Datum: 04.06.2004 um 17:15:46 »   


sema
> Antwort auf Beitrag vom: 04.06.2004 um 16:47:49  Gehe zu Beitrag
Dhotmes  maennlich
Member

  

Re: Giseh-Schächte 
« Antwort #22, Datum: 10.09.2004 um 01:03:58 »   


Zitat:
Original von Mubarek
Die bauliche Ausrichtung erfolgte nicht nach "den Sternen", sondern nach "einem Stern", nämlich jenem bereits benannten Polarstern.


Redest du von Schachtausrichtungen oder von der Ausrichtung der Pyramide in Nord-Süd-Richtung?


Zitat:
Original von Mubarek
Die "besonders hellen Sterne" sind Fixsterne, d.h., sie stehen fest.


Nö. Die bezeichnung fixsterne soll lediglich den gegensatz zu den "wandelsternen", d.h. planeten,..whatever ausdrücken. Wie schon gesagt wurde bewegen fixsterne sich sehr wohl. Einmal ändern sie ihre position relativ zu sonne/erde...ist aber nicht so doll. Und dann die scheinbare positionsänderung am nachthimmer durch die schon erwähnte präzession.


Zitat:
Original von waltenchamun
Die Schächte stellten maximal einen symbolischen Schacht für die Seele o.ä. dar. Es ist nicht einmal sicher, dass die Schächte in der Königskammer von der Kammer bis ins Freie geführt haben.


Wenn es symbolische schächte sind, warum sollten sie dann nicht auf irgendetwas ausgerichtet sein?
Und soweit ich weiß führen die schächte der königskammer sehr wohl nach draußen...haben die entdecker wohl mit nem kleinen feuerchen und dem daraus entstehenden qualm überprüft.


Zitat:
Original von Mubarek
Das Wort "Tür" täuscht ein wenig, da eine Tür im üblichen Sprachgebrauch einen für Menschen begehbaren Durchlass abschliesst.


Das will mir eh nicht aus dem kopf. Ich meine wenn ich die aufgabe hätte sonen schacht zu verschließen würd ich das einfach machen...ohne den hohlraum dahinter. Warum ist der schacht nich einfach per steinklotz verschlossen worden?

Fragen über fragen...
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 16:56:16  Gehe zu Beitrag
Amenhotep  maennlich
Member

  

Re: Chufu Pyramide-Schächte 
« Antwort #23, Datum: 04.12.2008 um 00:51:02 »   

Hallo zusammen,

ich möchte hier kein altes Thema neu aufrollen,doch ich habe mir vor einigen Tagen ältere Berichte und Sendungen angeschaut u.a.ging es dort über den damals gefundenen Südschacht der C.Pyramide (Miniroboter,Liveübertragung,ect...Ihr wisst schon)letztlich enden alle Berichte, nach der Bohrung durch die erste Tür...ob Zeitungsberichte,Doku´s,oder auch hier im Forum...auf Vermutungen(Versorgungs,Luftschacht,Sternausrichtung bis sogar zur Grabkammer)
zu meiner eigentlichen Frage: weiß man/jemand den nun schon was genau hinter dieser 2ten"Tür" ist ? sind ja nun schon einige Jahre vergangen ? und ich finde dazu keine Info´s

Nefer c.
> Antwort auf Beitrag vom: 29.04.2004 um 14:22:57  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Chufu Pyramide-Schächte 
« Antwort #24, Datum: 04.12.2008 um 09:38:42 »   


Zitat:
...und ich finde dazu keine Info´s
es gibt auch keine.

G, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 04.12.2008 um 00:51:02  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB