Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 19:04:42


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (460)
   Ba-Vogel - Nubisches Museum (10)
  Autor/in  Thema: Ba-Vogel - Nubisches Museum
Haremhab  maennlich
Member

  

Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Datum: 12.05.2005 um 10:32:32 »   

Hallo,
ich habe im nubischen Museum in Assuan diese Ba-Figur einer unbekannten Frau fotografiert. Die Beischrift lautete sinngemäß „Herkunft und Zeit unbekannt“.

Hat jemand eine Idee? Mich erinnert die Statue stark an Schnitzereien aus dem zentralen Afrika, ja aus Westafrika (Elfenbeinküste und Umgebung), wie man sie gelegentlich auf Ausstellungen sieht. Könnte so etwas möglich sein?

Gruß
Haremhab
« Letzte Änderung: 02.10.2008 um 20:02:43 von Apedemak »
Gitta  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #1, Datum: 12.05.2005 um 11:12:31 »     

Hallo Haremhab,

wir haben sowas auch hier in Berlin in unserer meroitischen Sammlung. Diese hier aus unserem Fotoalbum  (leider etwas verschwommen)



stammt aus Amada.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2005 um 10:32:32  Gehe zu Beitrag
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #2, Datum: 12.05.2005 um 11:28:34 »     

Darf ich dumm fragen:
Soll so eine Ba-Statue also eine der Ba-Gestalten
darstellen ?
Wird der Ka grundsätzlich anthropomorph vorgestellt ?
> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2005 um 11:12:31  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #3, Datum: 12.05.2005 um 11:43:03 »     

Ich kenne mich in dieser Mythologie nicht aus. Ape wäre der Richtige. Ansonsten müsste ich mal unsere Fachleute bei AKNOA fragen. Könnte ich heute Abend machen.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2005 um 11:28:34  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #4, Datum: 12.05.2005 um 13:01:40 »   

Hallo Gitta,

wenn "meine" Figur aus der miroitischen Zeit stammt, warum schreiben sie im Museum dann "Zeit unbekannt". Ansonsten sind die Erläuterungen in diesem nubischem Museum wirklich ausgezeichnet.

Und ehrlich gesagt, Ähnlichkeiten zwischen "Deinen" Figuren und "meiner" Figur sehe ich eigentlich nicht.

Gruß

Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2005 um 11:12:31  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #5, Datum: 14.05.2005 um 10:23:44 »     


Zitat:
Soll so eine Ba-Statue also eine der Ba-Gestalten
darstellen ?


Ich habe mich erkundigt. Die Bedeutung dieser Statuen ist weitgehend unerforscht. Selbst die Bezeichnung "Ba-Statue" ist zweifelhaft. Das Problem besteht wohl in der Hauptsache darin, dass die meroitische Schrift noch immer nicht vollständig entzifferbar ist.

@Haremhab

Zitat:
Und ehrlich gesagt, Ähnlichkeiten zwischen "Deinen" Figuren und "meiner" Figur sehe ich eigentlich nicht


Mein Hinweis zielte auf die Bezeichnung "Ba-Statue", die eben auch in unserer Ausstellung zu finden war..

Google bringt u.a. folgende Seiten:

British Museum
Nubisch
es Museum

Museum der Universität Pennsylvania

Zentralafrikanische Einflüsse werden nicht ausgeschlossen.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 12.05.2005 um 11:28:34  Gehe zu Beitrag
Irjnefer_d.J.  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #6, Datum: 14.05.2005 um 17:53:25 »     

Ba-Statuen sind eine rein nubische Angelegenheit ?

Wieso ist das so ?
> Antwort auf Beitrag vom: 14.05.2005 um 10:23:44  Gehe zu Beitrag
Apedemak  maennlich
Administrator

  

Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #7, Datum: 14.05.2005 um 18:51:25 »   

Hallo,


Zitat - Sudan - Antike Königreiche am Nil, S. 288:
In Anlehnung an altägyptische Darstellungen wird ein Statuentypus der meroitischen Kunst, den man ausschließlich in Unternubien, aslo weitab vom Zentrum Mereo findet, als Ba-Statue bezeichnet. An eine stehende menschliche Figur ist an den Schultern ein paar langer Vogel-Flügel angesetzt, deren Ende bis zur rückwärtigen Kante der Basisplatte reichen (Abb. 306). Der altägyptische Ba-Vogel ist dagegen eine vollständige Vogelgestalt, die einen menschlichen Kopf trägt. Der meroitischen Statuenform entspricht ein anderer altägyptischer Figurentypus, der nur selten belegt ist. Er zeigt einen stehenden oder sitzenden König, aus dessen Schultern Vogelflügel wachsen, die wie bei der merotischen Figur schräg abwärts nach hinten zur Basis laufen. Diese Darstellungen zeigen den König als vergöttlichtes Wesen.

Ähnlich dürfte der Bedeutungsgehalt der merotischen Figuren sein. Sie kommen aus dem Kontext von Gräbern, sind aber nie an ihrem ursprünglichen Aufstellungsort gefunden worden; es wird angenommen, dass sie außerhalb des Grabes als Darstellung der verklärten Toten aufgestellt waren, um Gebet und Opfer entgegenzunehmen.


Ape
> Antwort auf Beitrag vom: 14.05.2005 um 17:53:25  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #8, Datum: 14.05.2005 um 19:04:24 »   

Hallo Apedemak!

Die letzte Deutung gefällt mir.

Die Bezeichnung ist Ba-Malaton. Und dazu ist beim nubischebn Museum ausgeführt:

Zitat:
The Meroitic kingdom at times occupied much of Egyptian Nubia, and one of the most impressive sites is that of Karanog, in which was found the sandstone ba-statue, or soul-statue, of the Meroitic Viceroy Maloton.
The statue represents him with folded bird wings and tail, and a collar with a pendant representing Amun. The sun disc which is generally fixed on the head of this type of statue is missing.

The ba was always portrayed as a human-headed bird, usually a human-headed falcon. The ba bird was often shown hovering over the deceased's mummy or leaving or entering the tomb at will. The word ba is usually translated as "soul" or "spirit".

2nd - 3rd century AD.


Haremhab
« Letzte Änderung: 15.05.2005 um 12:26:47 von Apedemak »
> Antwort auf Beitrag vom: 14.05.2005 um 18:51:25  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Ba-Vogel - Nubisches Museum 
« Antwort #9, Datum: 15.05.2005 um 10:17:25 »     

Ich habe gestern noch weitere Informationen von einem Sudanarchäologen der HU erhalten:


Zitat:
...
An ihrem ursprünglichen Aufstellungsort sind zur wenige gefunden worden. Sie standen in Opferkapellen an der Ostseite des pyramiden- oder bankartigen Oberbaus des Grabes. Es wird allgemein angenommen, dass die Ba-Statuen zusammen mit einer Opfertafel und einer Grabstele aufgestellt waren.
...
Die Bedeutung dieser Statuen ist noch nicht vollständig geklärt. Sicher ist nur, dass sie im Grabkontext zu suchen ist. Möglicherweise sollten sie als Darstellung des Toten dienen (Grabstatuen). Es wurden bedeutend weniger Ba-Statuen als Gräber gefunden, weshalb angenommen wird, dass nur "ausgewählte", d.h. sozial höhergestellte Personen Ba-Statuen vor den Gräbern aufgestellt hatten.
...
Bisher gibt es keinen publizierten Versuch, in dem alle Gräber, vor denen Ba-Statuen standen, untersucht wurden. Ausser Acht gelassen wurden weiterhin die Grabbeigaben als mögliche Untersuchungsgrundlage, um eventuell Aufschlüsse in Bezug auf die soziale Stellung des Toten zu bekommen.


Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 14.05.2005 um 19:04:24  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB