Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 19:16:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (460)
   Königin Neferu IV - Pyramidentempel (3)
  Autor/in  Thema: Königin Neferu IV - Pyramidentempel
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Königin Neferu IV - Pyramidentempel 
« Datum: 26.06.2006 um 19:47:01 »   

Hi,

vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich benötige Informationen über einen evtl. vorhandenen östlich der Nordkapelle ihres Pyramidenbezirkes(?)gelegenen Pyramidentempel der Königin Neferu IV. (Hauptgemahlin Sesostris I.)

War überhaupt einer vorhanden? In unserer hier in Hamburg vorhandenen Literatur kann ich keinen Hinweis darauf finden.   Auf die Literatur in Bayern kann ich im Moment nicht zugreifen....

LG  
Nefer
« Letzte Änderung: 26.06.2006 um 19:47:56 von Nefer-Aton »
monja  weiblich
Member

  

Re: Königin Neferu IV - Pyramidentempel 
« Antwort #1, Datum: 26.06.2006 um 21:11:14 »   

Moin, Moin Nefer,

nach dem Lexikon der Pharaonen (Schneider, Thomas.Zürich 1996) wird die Hauptfrau Nofru genannt und eine weitere Gemahlin Itka jt(I.).
2km südlich von Amenthet I. in Lischt liegt der Pyramidenbezirk von Sesostris I.. Dort hatte er sich eine Pyramide nach dem Vorbild des Alten Reiches angelegt. Um die Pyramide herum sollen neun Privatgräber liegen, u. a. von Königinnen und Prinzessinnen, so auch von seiner Hauptfrau der Nofru.
Schau mal unter diesem Namen nach, evtl. findest dann mehr.

Lieben Gruß Monja.
> Antwort auf Beitrag vom: 26.06.2006 um 19:47:01  Gehe zu Beitrag
Nefer-Aton  weiblich
Member - Themenstarter

  

Re: Königin Neferu IV - Pyramidentempel 
« Antwort #2, Datum: 27.06.2006 um 00:04:57 »   

Hallo Monja!

Neferu IV. und Nofru sind identisch. Über den Grabbezirk und die 9 Nebenpyramiden habe ich ja alles. Die Anlage der Königin Neferu IV., die wohl sehr wahrscheinlich die älteste Nebenpyramide ist, besaß nach unseren Aufzeichnungen  eine Königinnenpyramide mit Nordkapelle und eigener Umfassungsmauer.

Sie muss eigentlich auch einen Opfertempel gehabt haben, woraus wohl auch die Sitzstatue der Nfr.w stammen dürfte, die von ihrem Sohn, dem König Amenemhet II. gestiftet wurde.

Die Existenz der Nordkapelle ist durch das Fundament einer Scheintür sowie den Sockel einer davor befindlichen Opferplatte gesichert.

Aber von einen Opfertempel ist nirgends etwas gefunden, scheint mir   - was aber wohl nicht heißt, dass keiner existiert hat?

Es hat ja einen Kultbetrieb für die Königsgemahlin gegeben, was auf weiteren Siegelabrollungen auf Gefäßverschlüssen nachgewiesen wurde, die durch Funde aus dem Umfeld der Anlage bezeugt werden.

Oder wurde sie vielleicht nicht mehr gebaut,da auch die Grabkammer nicht vollendet noch benutzt worden zu sein scheint. Arnold schließt nicht aus, dass die Königin an einem anderen Ort bestattet wurde und Pyramide Nr. 1 als Kenotaph gedient haben könnte.

Meine Frage ging dahin, ob irgendwo anders etwas über den Opfertempel geschrieben ist, oder vielleicht doch Überreste vorhanden sind - oder vielleicht nur erwähnt.

Liebe Grüsse
Nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 26.06.2006 um 21:11:14  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB