Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 09:23:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Firmament Darstellung (23)
  Autor/in  Thema: Firmament Darstellung
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Firmament Darstellung Sarkophag_Heny.jpg - 126,22 KB
« Antwort #15, Datum: 18.03.2007 um 15:56:21 »   

Hallo, Amun-_Re,

Zitat:
gibt es im Netz noch kongrete Zeichnungen des Sargdeckels aus Assiut?

Ab jetzt: ja

Die Abbildung stammt aus Battiscombe Gunn, The Coffins of @eny, in: ASAE, Bd. 26, S. 166-171 (1926) [Abb. S. 171]

Es sind Reste der nördlichen Konstellationen um den Großen Wagen mit einigen Tagesgöttern identifiziert worden. (Marshall Clagett, Ancient Egyptian Science, Bd. II: Calendars, Clocks, and Astronomy, Philadelphia, 1995, S. 157 (Fußnote 134))

Viele Grüße,
Michael Tilgner



« Letzte Änderung: 18.03.2007 um 15:58:09 von Michael Tilgner »
> Antwort auf Beitrag vom: 17.03.2007 um 20:33:16  Gehe zu Beitrag
Amun-_Re  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #16, Datum: 18.03.2007 um 22:11:14 »   

Hallo Michael,
es ist doch immer wieder erstaundlich was eine große interessierte Gruppe zusammentragen kann... . Ich nehme mal an, dass dies eine Darastellung eines zerbrochenen Sargdeckels aus Assiut ist. Beim betrachten der linken Hälfte des Bildes kam mir die Tagelage eines Segelschiffes in den Sinn. Oder?

Gruß
Amun_Re
> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2007 um 15:56:21  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #17, Datum: 18.03.2007 um 22:18:05 »     

Zur Abrundung des Themas hier ein Bild der bronzezeitlichen Sternenscheibe aus dem Fund von Nebra.

Klappt nicht. Warum, weiß ich auch nicht  
« Letzte Änderung: 18.03.2007 um 22:42:01 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2007 um 22:11:14  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Firmament Darstellung no_Hillas_Sternenscheibe.jpg - 128,03 KB
« Antwort #18, Datum: 19.03.2007 um 03:00:27 »   

In Auftrag von Mubarek :





Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 19.03.2007 um 03:01:55 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 18.03.2007 um 22:18:05  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #19, Datum: 19.03.2007 um 10:20:49 »     

Die Sternwarte Bochum hat festgestellt, daß die Sternenkonstellation tatsächlich der vor ca. 3600 Jahren bestandenen entspricht.
Am linken Scheibenrand fehlt das ursprünglich vorhandene, dem rechten kongruente, Goldblech.
Ob die im unteren Teil befindliche barkenähnliche Darstellung tatsächlich eine Barke darstellt, ist strittig.
Die aus sieben Goldpunkten bestehende Gruppe im rechten oberen Viertel stellt übrigens die Plejaden dar.

Mein Dank an Lutz!
« Letzte Änderung: 19.03.2007 um 13:27:22 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.03.2007 um 03:00:27  Gehe zu Beitrag
Amun-_Re  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #20, Datum: 19.03.2007 um 19:36:34 »   

Hallo Mubarek,
hamdu- Alah, das Bild ist da. Ich hatte mir vor zwei Jahren die Ausstellung in Halle übrigens angeschaut. Sehr beeindruckend vor allem die vielen Barken, die mich irgendwie immer wieder an Ägypten erinnern mussten. Dort wurde die Barkentheorie auch recht häufig aufgegriffen. Schliesslich ist die Scheibe ja auch "International". Die verwendeten Rohstoffe sind schliesslich auch recht weit weg von Nebra gewonnen wurden. Näheres im Museumskatalog. Schön waren auch die vielen kleinen Goldschiffchen... Warum sollten nicht kleine Handelsbeziehungen bestanden haben? Schliesslich gibt es auch viele Einflüsse aus Ägypten in unsere abendländische Kultur und Relegion. Das ist aber eine ander spannende Geschichte.

Ma Salama
Amun- Re
> Antwort auf Beitrag vom: 19.03.2007 um 10:20:49  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #21, Datum: 20.03.2007 um 02:33:58 »     

Zu den Besonderheiten der Scheibe zählt, daß reale stellare Positionen fixiert sind, losgelöst von jedem theologischen Bezug. So ist es unter diesem Aspekt auch fraglich, ob es sich bei der goldenen Barke im unteren Teil tatsächlich um eine solche und nicht um die Milchstraße handelt.
Die Deutung der überhöhten Darstellung von Sonnenscheibe (oder Vollmond) und Mondsichel (zwischen Neumond und 1. Viertel) sowie eine eingehendere Betrachtung der Scheibe wäre sicherlich interessant, würde jedoch dem Inhalt dieses Forums zuwider laufen.
So soll die Abbildung hier nur als Vergleich zu den ägyptischen Himmelsdarstellungen angeboten werden.
« Letzte Änderung: 20.03.2007 um 04:25:02 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 19.03.2007 um 19:36:34  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Firmament Darstellung 
« Antwort #22, Datum: 03.04.2007 um 12:22:39 »     

@ Amun-Re


Zitat:
Beim betrachten der linken Hälfte des Bildes kam mir die Tagelage eines Segelschiffes in den Sinn. Oder?


Der Gedanke an Want und Spant liegt zwar nahe, trifft aber nicht.
Bei dem betreffenden Himmelskörper handelt es sich um den Mars, den die Ägypter "Roter Horus", @r-Axtj, nannten. Die "Takelage" stellt Winkelangaben dar; Mars wird nur einmal fixiert dargestellt, die veränderlichen Positionen durch die Winkel aus der Sicht des Beobachters.
« Letzte Änderung: 03.04.2007 um 12:36:00 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 20.03.2007 um 02:33:58  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB