Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.11.2017 um 23:54:13


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   "Hatschepsut-Mauer" in Karnak (7)
  Autor/in  Thema: "Hatschepsut-Mauer" in Karnak
Maketaton  
Member

  

"Hatschepsut-Mauer" in Karnak Hatschepsut-Mauer.jpg - 266,09 KB
« Datum: 03.08.2012 um 18:36:40 »   

Hallo!

Ich grübele über die Darstellungen auf der sogenannten "Hatschepsut-Mauer" südlich des Sanktuar im AMun-Tempel von Karnak. Auf der Mauer gibt es zwei fast identische Abbildungen des thronenden Königs. Bisher glaubte ich das die rechte Abbildung von Sesostris I. auch aus seiner Zeit stammt und die linke Darstellung Thutmosis III. eine "Kopie" sei. Nun wird diese Abbildung aber nicht bei Hirsch, Kultpolitik und Tempelbauprogramme der 12. Dynastie nicht aufgeführt. Unter Anmerkungen verweist sie lediglich auf einen Nachbau Thutmosis III.
Weiß jemand ob beide Darstellungen aus späterer Zeit stammen und ob die Abbildung Sesostris I. lediglich aus Ehrfucht vor dem König (aber eben später) hergestellt wurde?
Ich habe von Gabolde sein Werk "Le grand château d'Amon" vorliegen. Aber trotz Wörterbuch versteh ich es nicht.

In der Hoffnung auf Eure Hilfe danke ich im Voraus

Maket-Aton
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Re: "Hatschepsut-Mauer" in Karnak 
« Antwort #1, Datum: 03.08.2012 um 22:16:09 »   

Hallo Maketaton!


Zitat:
Weiß jemand ob beide Darstellungen aus späterer Zeit stammen und ob die Abbildung Sesostris I. lediglich aus Ehrfucht vor dem König (aber eben später) hergestellt wurde?

Die gesamte Dekoration an der südlichen Außenwand des sog. Palast der Maat (aus der Zeit Hatschepsuts)stammt aus der Zeit Thutmosis III./evtl. auch Hatschepsut (siehe PM II. 328-330)

Hier werden sowohl Sesostris I. wie auch Thutmosis III. thronend dargestellt. Eileen Hirsch schreibt dazu;

Zitat:
Aus Pietät zu dem von ihm vewunderten Vorfahren (Sesostris I.) ließ Thutmosis III. einiges von dessen Dekorationsprogramm für seine Anlagen im Ach-menu,.......kopieren.

Anmerkung dazu von Hirsch: Habachi, Mel. Mokhtar I., 349-359, PM II.², 106 (328)

Eine Zeichnung der gesamten Wand mit den beiden Darstellungen  ist  hier  zu finden.
(Zeichnung stammt aus Mariette "Karnak", 1875)

Die franz. Grabungsmission in Karnak (CFEET = Quelle: A Reconstruction of Senwosret I. Portico and of Some Structures of Amenhotep I. at Karnak / Francois Larche, CNRS)
hat in neuerer Zeit Relieffragmente eines Baues Sesostris I. in Karnak aufgefunden, die sich zu einer fast identischen Darstellung an der sog. "Hatschepsut-Mauer" rekonstruieren lassen. Aufgrund von diesen fast identischen Darstellungen kann man unseres Erachtens evtl. davon ausgehen, dass die Darstellungen an der obigen Mauer "Replicas" der ursprünglichen Dekoration des Baus Sesostris I. waren. (Quelle: Karnak/Elisabeth Blyth, S. 83)

Fragmente dieses Baues aus der Zeit Sesostris I. befinden sich heute im Open Air Museum in Karnak.    Bild siehe  - hier -  

Nachtrag:
Dieser Bau Sesostris I.in Karnak war im übrigen schon mal 2008 hier ein Thema siehe - hier -


LG
Nefer und Johnny
« Letzte Änderung: 04.08.2012 um 15:29:23 von Nefer-Aton »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.08.2012 um 18:36:40  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: 
« Antwort #2, Datum: 03.08.2012 um 23:19:40 »   

Elizabeth Blyth : Karnak - Evolution of a Temple. - London : Routledge, 2006. - ISBN : 0-415-40487-8 ; 978-0-415-40487-7. - 258 S., Seite 14 - 15 :


- Vollbild -


Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 03.08.2012 um 18:36:40  Gehe zu Beitrag
Maketaton  
Member - Themenstarter

  

Re: Re: 96__-640_-_Kopie.JPG - 155,26 KB
« Antwort #3, Datum: 04.08.2012 um 09:18:29 »   

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten,

ich bin aber nicht restlos überzeugt. Die Anmerkung von Hirsch ist mir bekannt, wobei sie leider nicht genauer angibt, auf welche der beiden Darstellungen sie sich bezieht. Besonders Evers, Staat aus dem Stein II, vertritt eine völlig andere Meinung. Kennt jemand Literatur mit einer Begründung, warum das Relief entgegen Evers Meinung doch aus dem Neuen Reich stammt?

Maket-Aton  
> Antwort auf Beitrag vom: 03.08.2012 um 23:19:40  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: 
« Antwort #4, Datum: 04.08.2012 um 16:11:52 »   

Nicht wirklich. Ich kann Dir nur sagen wo ich suchen würde ...


Labib Habachi : Devotion of Tuthmosis III to his Predecessors - A propos of a Meeting of Sesostris I with his Courtiers. - In : Mélanges Mokhtar I. - Cairo : IFAO, 1985. - S. 349-359, Fig., Pl.:
Discussion of a relief in Karnak (Porter & Moss II, p. 107 (330)), showing Sesostris I seated in a pavillion. The author reconstructs the scene, which has been copied by Tuthmosis III. The fragmentary text describes a meeting of the king's courtiers in the palace, dated to year 10.

François Larché : A Reconstruction of Senwosret I's Portico and of Some Structures of Amenhotep I at Karnak. - In : Causing his name to live - Studies in Egyptian epigraphy and history in memory of William J. Murnane - CHANE - 37. - Leiden : Brill, 2009. - S. 137 - 173.

W.J. de Jong : Het hart van de Amon-Tempel in Karnak - de 'Ipet-Soet'. - [Onderwerpen uit de egyptologie - 5]. - Amsterdam : Sjemsoethot, 1986. - 144 S.


Mit der (leider) überwiegend in Französisch verfassten Literatur zu Karnak habe ich auch meine Probleme. In der Regel scanne ich die relevanten Texte und schicke sie durch ein Texterkennungsprogramm. Anschließend dann noch durch diverse Online - Übersetzungsmaschinen ...


Luc Gabolde : Karnak sous le regne de Sesostris Ier. - In : Egypte, Afrique et Orient - 16. - 2000. - S. 13 - 24.

Jean-François Carlotti : Les modifications architecturales du "Grand chateau d'Amon" de Sesostris Ier a Karnak. - In : Egypte, Afrique et Orient - 16, - 2000. - S. 37 - 46.

und der Dir ja vorliegende

Luc Gabolde : Le "grand château d'Amon" de Sésostris Ier à Karnak - la décoration du temple d'Amon-Rê au Moyen Empire. - [Mémoires de l'Académie des Inscriptions et Belles-Lettres - Neue Serie - 17]. - Paris : De Boccard, 1998. - 204, XL S.

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 04.08.2012 um 16:37:31 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 04.08.2012 um 09:18:29  Gehe zu Beitrag
Maketaton  
Member - Themenstarter

  

Re: Re: 
« Antwort #5, Datum: 04.08.2012 um 17:25:04 »   

Hallo Lutz,

vielen Dank für die weiteren Literaturangaben. Ich werde es erst mit Habachi versuchen. Das werde ich am ehesten verstehen. Texterkennungsprogramme kenne ich leider nicht.

Maket-Aton
> Antwort auf Beitrag vom: 04.08.2012 um 16:11:52  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Re: 
« Antwort #6, Datum: 04.08.2012 um 18:53:58 »   

Hallo Maket-Aton,

mit Literatur kann ich im Moment leider nicht dienen. Doch suche mal mit einem anderen Ansatz. Der Tempel Sesostris I. sollte aus Kalkstein errichtet worden sein, die Bauten im NR aus Sandstein.

Nun betrachte die noch vorhandene Wand ...


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 04.08.2012 um 09:18:29  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB