Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 13:09:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 21245) (22)
  Autor/in  Thema: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 21245)
Gitta  
Gast

  
Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 Rji.jpg - 71,38 KB
« Antwort #15, Datum: 25.09.2005 um 11:49:42 »     

Hi Lutz,


Zitat:
Schlichtweg falsch ist meines Wissens nach ein Relief aus dem Sakkara-Grab des Maja beschriftet. Es wird in die 19.Dynastie datiert. Mir ist nicht bekannt das Maja unter Ramses I noch belegt ist


meintest Du dieses Relief? Laut Label handelt es sich um Rij (und seine Frau Maja - nicht auf dem Label erwähnt), Herkunft Saqqara, 18./19. Dynastie. Das Foto ist von gestern.

Gitta
« Letzte Änderung: 25.09.2005 um 11:52:34 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 28.08.2005 um 19:29:46  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 
« Antwort #16, Datum: 25.09.2005 um 12:14:23 »   

Hi Gitta,

Zitat:
meintest Du dieses Relief?

nein, es ist ein Reliefzyklus (hab ich Dir doch beim Eröffnungsrundgang gezeigt  ).
Ich häng die Fotos der beiden (nebenbei auch vom Motiv her sehr interessanten) mittleren Teile und die Ausschilderung mal ran.
Ich vermute diese Stücken stammen aus der unterirdischen Grabkammer. Diese war / ist (?, da konnten wir ja nicht rein) mit reliefierten Kalksteinplatten verkleidet.

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 25.09.2005 um 12:21:46 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 11:49:42  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 
« Antwort #17, Datum: 25.09.2005 um 12:53:03 »     

Ach das meinst Du. Das hängt in der "Handwerkerecke". Ich habe mich gestern bei der Führung leider nicht intensiv mit den einzelnen Stücken beschäftigen können.


Zitat:
hab ich Dir doch beim Eröffnungsrundgang gezeigt


Echt? Peinlich, peinlich Ich erinnere mich nur daran, dass Du es erwähntest. Naja, ich werde halt langsam alt.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 12:14:23  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 
« Antwort #18, Datum: 25.09.2005 um 13:32:40 »     


Zitat:
Ich vermute diese Stücken stammen aus der unterirdischen Grabkammer. Diese war / ist (?, da konnten wir ja nicht rein) mit reliefierten Kalksteinplatten verkleidet.


Eigentlich passen solche "technischen" Darstellungen überhaupt nicht in eine Grabkammer. Erst recht nicht, wenn ich mir Text und Fotos bei G.T. Martin ansehen. Danach waren die unterirdischen Räume scheinbar nur mit religiösen Themen dekoriert.

Es dürfte sich wohl eher um die Blöcke handeln, die Lespsius mitgebracht hat und die aus dem Innenhof stammen. Martin erwähnt sie (Seite 196), ohne darauf einzugehen, was darauf dargestellt ist.

Gitta
« Letzte Änderung: 25.09.2005 um 13:33:45 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 12:14:23  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 maja_rel.jpg - 37,37 KB
« Antwort #19, Datum: 25.09.2005 um 14:20:59 »     

Es sind die Lepsius-Reliefs.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 13:32:40  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 
« Antwort #20, Datum: 25.09.2005 um 14:24:22 »     

Und Lepsius war nicht in der Grabkammer.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 14:20:59  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Neue Zuordnung Statuenkopf (Inv.Nr. Berlin 212 
« Antwort #21, Datum: 25.09.2005 um 15:13:32 »   

Hi Gitta,
Hallo zusammen,

Zitat:
... wenn ich mir Text und Fotos bei G.T. Martin ansehen. Danach waren die unterirdischen Räume scheinbar nur mit religiösen Themen dekoriert.

stimmt, da habe ich mich vom Material zu voreiligen Vermutungen verleiten lassen ... Martin steht ja hier auch rum, hätte wohl besser mal nachsehen sollen ...  
Der gute Maja hat sich ja für die Deko der unterirdischen Kammern reichlich an königlicher Ikonografie bedient ...

Zitat:
Eigentlich passen solche "technischen" Darstellungen überhaupt nicht in eine Grabkammer.
... Das hängt in der "Handwerkerecke".

Warum werden die Darstellungen eigentlich als handwerklich-technisch eingestuft ? Für mich sieht das ganze mehr nach der feierlichen Überführung der Grabbeigaben nebst Kultstatuen in die Grabanlage aus.
Die Statuen sind fertig, sie erhalten lediglich noch das Chebiu-Halsband. Trauernde sind auf der Lepsius-Tafel auch zu erkennen ... oder jammern die wegen der langsamen Handwerker ?  

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 26.09.2005 um 06:12:00 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.09.2005 um 13:32:40  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2           

Gehe zu:


Powered by YaBB