Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.11.2017 um 20:06:59


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Schreiber (7)
  Autor/in  Thema: Schreiber
Mirek  
Gast

  
Schreiber 
« Datum: 02.03.2006 um 19:04:27 »     

Hallo!
Eine Frage:
Was hält Menena in seiner rechten Hand? In der Rechten hat er einen Stab und in seiner Linken hält er einen kurzen, länglichen Gegenstand, der ab seiner Mitte dicker wird und schließlich bis zum Ende eine konstante Dicke beibehält...
Ist das vielleicht Schreibzeug?
Arbabat  weiblich
Member

  

Re: Schreiber 
« Antwort #1, Datum: 02.03.2006 um 19:17:22 »   

Hallo Mirek!

Könntest Du vielleicht einen Link zu dem Bild posten, auf das Du Dich beziehst? Das könnte hilfreich sein  

Edit: Vergiß es, ich glaube, ich weiß, was Du meinst. Das was Menena da in der Hand hält, ist ein Sechem-Zepter.

Das komplette Schreiberzeug sieht etwas anders aus und zwar so:
« Letzte Änderung: 02.03.2006 um 19:24:19 von Arbabat »
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2006 um 19:04:27  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Schreiber P020005[1].jpg - 392,54 KB
« Antwort #2, Datum: 02.03.2006 um 21:22:40 »   

Die sumerische Bezeichnung für Schreiber ist DUB.SAR; DUB heißt "(Ton-)tafel" (akk. tuppum):



Das erste Keilschriftzeichen geht auf ein Bildzeichen zurück, das ursprünglich das Aussehen einer Tafel hatte.

Mit SAR ist es ein weniger schwieriger. Sumerisch SAR bedeutet soviel wie "eindrücken" (etc.). Es ist u.a. mit akk. szat.aaru geglichen, was "schreiben" bedeutet.

Das akkadische Wort für Schreiber ist eine Herleitung aus dem Sumerischen: t.upszarru.

Angefügt ein Wirtschaftstext: DUB.SAR im Original. Es befindet sich in der dritten Kolumne (von links) in der siebenten Zeile (abgedunkelter Kreis).

NebTauiAmunRe
« Letzte Änderung: 02.03.2006 um 21:53:00 von NebTauiAmunRe »
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2006 um 19:17:22  Gehe zu Beitrag
Qn-hr-hps.f  
Gast

  
Re: Schreiber 
« Antwort #3, Datum: 03.03.2006 um 07:21:30 »     

@  NebTauiAmunRe

Mir fehlt irgendwie der Bezug zwischen der Frage und Deiner Antwort  
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2006 um 21:22:40  Gehe zu Beitrag
NebTauiAmunRe  maennlich
Member

  

Re: Schreiber 
« Antwort #4, Datum: 03.03.2006 um 21:16:17 »   

Ich verstehe deine Anmerkung nicht. Man sollte - auch als Ägyptologe - nie die "Nachbarstaaten/-reiche" vergessen. Ich weiß, du hast nach diesem einen Schreibwerkzeug gefragt; in Mesopotamien werden mit einem Griffel die Keilschriftzeichen in den weichen Ton gedrückt.

Man könnte es ja zur Kenntnis nehmen, zumal ich schon des öfteren auf die wunderbare Kultur östlich Ägyptens hingewiesen habe, die leider immer wieder "vergessen" bzw. aus dem Sichtfeld gedrängt wird.

Außerdem kommt die Zeichenkombination DUB.SAR "Schreiber" bzw. das akk. t.upszarru(m) (sicherlich) in den Amarna-Briefen vor, die zufälligerweise in Keilschrift bzw. auf Akkadisch (Mittelbabylonisch) verfasst sind, was zufällig die lingua franca (zumindest) des 2. Jt.s war.



NebTauiAmunRe
« Letzte Änderung: 03.03.2006 um 21:17:30 von NebTauiAmunRe »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.03.2006 um 07:21:30  Gehe zu Beitrag
Mirek  
Gast - Themenstarter

  
Re: Schreiber 
« Antwort #5, Datum: 05.03.2006 um 11:02:31 »     


Morgen.
Vielen Dank erstmal für eure aufschlußreichen Infos.

Ganz genau. Es stellt das Sechem-Zepter dar. Entschuldigt die grundlegende Frage, habe mich erst neulich angefangen mit Ägypten auseinanderzusetzen, aber wofür steht es? Wahrscheinlich ist es ein Machtsymbol... .
> Antwort auf Beitrag vom: 02.03.2006 um 19:04:27  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Schreiber 
« Antwort #6, Datum: 05.03.2006 um 11:41:38 »   

Hallo Mirek,

du hast Recht. Das Sechem-Szepter ist ein Machtsymbol. Es handelt sich wohl um einen alten Stabfetisch, der zu einem Macht- und Herrschersymbol gworden ist.

Sechem in der Schrift steht ebenfalls für die Macht u.a. für eine Personifikation der göttlichen Macht (Hannig HWB 1, S. 745), für mächtig sein, Machtwesen ...

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 05.03.2006 um 11:02:31  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB