Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Die weniger spektakuläre Seite der Archäologie
Auch Fleißarbeit muss geleistet werden
Von Gitta am 27.07.2002 um 23:55:05 

Das American Research Center wird den Sarkophag von Ramses VI. restaurieren. Der Sarkophag war ursprünglich im Grab von Ramses II. gefunden worden und bestand eigentlich aus zwei Särgen: ein Sarg im Sarg sozusagen. Auch diese Sicherheitsvorkehrung hat nichts geholfen gegen Grabräuber. Er wurde in 263 Stücke zerschlagen. Dieses Puzzle wollen Spezialisten nun wieder zusammenfügen.

Die Amerikaner werden weiterhin mit Phase 2 der Theben-Vermessung beginnen. Sie wird das Gelände zwischen den Tempeln von Amenophis I. und Ahmose umfassen, das geophysikalisch untersucht werden soll.

Die Gräber von Tauseret/Sethnacht und Ramses VI. werden neu verkabelt und mit neuer Beleuchtung versehen, die den Malereien weniger schadet.

Zahi Hawass will ein Kommittee einberufen, das ägyptische Archäologen auswählen soll, die in einem dreimonatigen Kurs intensiv in Feldarbeit und Registrierung von Grabungsstätten und Artefakten geschult werden. Die Schulung wird an einer Ausgrabungsstätte im Fayoum stattfinden.

Quelle:
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html7/o040722b.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: