Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Archäologisches Sinai-Projekt gewinnt an Bedeutung
Finanzspritze für Sinai-Erschließung
Von Gitta am 08.09.2002 um 15:52:46 

Der ägyptische Minister für Kultur stellt 3 Mio LE zur Verfügung, um diverse achäologische Projekte auf dem Sinai zu ermöglichen. Laut SCA-Generalsekretär Zahi Hawass gehören dazu Ausgrabungen der antiken Festungen entlang des militärischen Horus-Weges, die Restaurierung des Hathor-Tempels in Fayruz im Süden, der Aufbau eines Museums in Sharm el-Sheik und Verwaltungsgebäude in Quantara Gharb.

Kürzlich wurde eine Schule für dort künftig tätige ägyptische Archäologen eröffnet. Es werden drei Seminare stattfinden, an denen 90 Archäologen des SCA teilnehmen werden, die ein spezielles Training in Sachen Ausgrabung, Restaurierung und Datierung erhalten.

Quelle
http://www.uk.sis.gov.eg/online/html7/o050922q.htm

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: