Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Zwillinge? Homosexuelle?
Das Phänomen Nianchchnum und Chnumhotep
Von Gitta am 25.12.2005 um 20:58:17 


Doppelte Scheintür im Grab Nianchchnum und Chnumhotep


Einige Darstellungen im Grab von Nianchchnum und Chnumhotep (5. Dynastie) in Sakkara haben schon zu allerlei Spekulationen angeregt. Sie zeigen zwei Männer, die anscheinend sehr intim miteinander sind. Sie stehen sehr nahe beieinander, umarmen sich oder berühren sich scheinbar mit der Nase. Die meisten Wissenschaftler gehen davon aus, dass hier einfach zwei Brüder ja Zwillinge abgebildet sind, jedoch hat sich auch eine Fraktion gebildet, die eine homosexuelle Beziehung erkennen möchte. Nun gibt es einen weiteren Erklärungsversuch. Der Ägyptologe David O'Connor von der New York University meint Hinweise gefunden zu haben, dass es sich bei den beiden um Siamesische Zwillinge handeln könnte. Seine Hypothese publizierte er in einem Referat anlässlich einer Konferenz zum Thema "Sex and Gender in Ancient Egypt", die in der vergangenen Woche an der University of Wales in Swansea stattfand.

Zu dem Disput ist ein dreiseitiger Onlineartikel erschienen, in dem auch andere namhafte Ägyptologen ihre Statements abgeben (New York Times).

Ein weiterer Link, ohne Zwangsanmeldung:
ajc.com/news.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
ramseshh E-Mail30.12.2005 um 15:16:52
Dieses Grab fasziniert ja nun wirklich sehr viele Leute und sie kommen auf die absurdesten Ideen. Es wird am Ende des Artikels ausgeführt, daß einer der Grabinhaber vorzeitig gestorben ist, was an einer Stelle aus der Benennung zu entnehmen ist. Somit ist die These der Siamesischen Zwillinge nicht haltbar.

Wenn die Nianchchnum und Chnumhotep auch verheiratet waren und Kinder zeugten, so können sie sich vielleicht doch geliebt haben und gefühlsmäßig sehr stark verbunden gewesen sein.

Warum nur immer alles in Schubladen zwängen wollen.

Iufaa30.12.2005 um 18:20:55
Übrigens, mein medizinisches Wörterbuch übersetzt "conjoined twins" auch als eineiige Zwillinge - was auch auffallend genug gewesen wäre.

Gitta E-Mail30.12.2005 um 19:25:20
Ich habe gerade festgestellt, dass die New York Times ihren Artikel inzwischen nicht mehr online hat - es sei denn, man meldet sich an. Wer das nicht möchte: hier ist ein anderer Link mit dem gleichen Artikel:

http://www.ajc.com/news/content/news/science/1205/20embrace.html

Lutz31.01.2006 um 08:09:51
Margaret Alice Murray : The Tomb of Two Brothers, 1910

"A Museum Handbook from The Manchester Museum. The tomb of Nekht-Ankh and Khnumu-Nekht is illustrated and analysed. Considerable attention is paid to the mummy-wrappings and the chemical composition of the mummies."

Quelle : http://www.egypt.e7even.com/yare%20egyptology/index.htm

Soll das heissen die Mumien wurden gefunden ? Dann verstehe ich die Diskussion nicht ...



Gitta E-Mail31.01.2006 um 09:23:55
Murray meint sicher ein anderes Grab (die Namen sind andere). Welches, kann ich im Moment nicht sagen.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: